Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

Skigebiet Ischgl: Skiurlaub Ischgl - Skifahren Ischgl - Skifahren

Skigebiet Ischgl

Ischgl


1.377 - 2.872m

Pistenplan Skigebiet Ischgl

Schneewerte

Heute, 00:01 - - 0 von 45
  Berg Tal Offene Lifte
Der Schneebericht wird ab 27. November 2014 wieder täglich aktuell gewartet

Neuerungen Ischgl

MEILENSTEINE 3-S PARDATSCHGRAT A2

05.06.2013
Naturschutzrechtliche Genehmigung erteilt durch das Amt der Tiroler Landesregierung

20.06.2013
Seilbahnrechtliche Baugenehmigung erteilt durch die Republik Österreich, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

20.06.2013
Baubeginn

Voraussichtliche Inbetriebnahme: Winter 2014/15

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Die bestehende Einseilumlaufbahn mit 4er Gondeln (Baujahr 1990), mit zwei Teilstrecken und einer Mittelstation, kann die Funktion als wesentliche Zubringeranlage in das Schigebiet Ischgl / Idalp nicht mehr ausreichend erfüllen. Daher wird die untere Teilstrecke der bestehenden Pardatschgratbahn abgetragen und eine windstabile Dreiseilumlaufbahn vom östlichen Ortskern direkt, ohne Zwischenstation, auf den Pardatschgrat errichtet. Die obere Sektion der bestehenden Anlage bleibt bestehen. In weiterer Folge können die attraktiven Abfahrten vom Pardatschgrat zur Mittelstation und im Velill auch in den Vormittagsstunden befahren werden, was bisher aufgrund der voll besetzten Gondeln von der Talstation kommend oft mit Wartezeiten verbunden war.

WELTREKORD:
Die neue Pardatschgratbahn hat mit 1.251 m den größten Höhenunterschied einer 3-S Seilbahn.

Die Bergstation wird östlich an das bestehende Bergstationsgebäude der Kabineneinseilumlaufbahn angebaut. Um für etwaige Geländesetzungen vorbereitet zu sein, wird die Station auf mehreren mittels hydraulischen Schwerlastpressen nachjustierbaren Einzelfundamenten errichtet. Aufgrund der speziellen geologischen Situation ist es weiters erforderlich, die gesamte Bergstation mittels Seilen rund 140 m zurück zu verankern. Zusätzlich wird eine barrierefreie Verbindung zum Restaurant Pardorama geschaffen. Um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen, wurde die Architektur der Bergstation an die bereits bestehenden Gebäude angelehnt und dennoch ein Unikat geschaffen.

Die Planung der Talstation war aufgrund der beengten Platzverhältnisse eine große Herausforderung. Sie ist nun zweigeteilt und gliedert sich in den Infrastrukturtrakt (orographisch links) und den Seilbahntrakt (orographisch rechts des Fimbabbaches) und sind durch Brücken miteinander verbunden. Im Infrastrukturtrakt auf der untersten Ebene wird ein großes Schidepot errichtet. Von dort gelangt man in eine Verteilerebene mit Sportshop und Schiverleih. Ebenerdig befinden sich die Kassaräumlichkeiten mit überdachtem Anstehbereich. Auf der obersten Etage des Infrastrukturtrakts befindet sich der Zugang zur Seilbahn. Sämtliche Stockwerke im Infrastrukturtrakt sind über Fahrtreppen und Aufzugsanlagen verbunden.

In den Untergeschossen des Seilbahntrakts werden die Kabinen garagiert und der Servicebereich, Lagerräume sowie die Warenanlieferung eingerichtet. Die Gondeln werden mittels Vertikalförderer von der Garagierhalle zum Bahnsteig gefahren. Mittels LED-Lichttechnik soll die Talstation auch bei Dunkelheit eine Attraktion sein.


Skigebiet Ischgl

Deutsch english français nederlands suomi svenska russian

ISCHGL - Relax, if you can...

Mit 45 Lift- und Seilbahnanlagen und über 238 km bestens präparierten Pisten gilt Ischgl als ein Mekka für Skifahrer und Snowboarder. Die Arena verbindet Ischgl mit dem Schweizer Zollausschlussgebiet Samnaun.

Das Hauptskigebiet (90 %) liegt zwischen 2.000 m und 2.872 m Höhe und ermöglicht aufgrund der schneesicheren Nordhänge Skivergnügen von Ende November bis Anfang Mai.

Der Hauptort im Paznaun in Tirol ist ein Eldorado für Könner mit topmodernen Liftanlagen und Pisten. Die SilvrettaArena Ischgl/Samnaun wurde unter 176 Skizielen unter die Top-Ten der besten Skigebiete der Alpen gewählt. Egal ob Snowboardurlaub, Langlaufurlaub oder Skiurlaub - wir bieten für jeden Winterurlauber die richtigen Voraussetzungen.

Internationales Skigebiet Österreich-Schweiz
In der zusammenhängenden Skiarena in Ischgl treffen sich Jugend und jung Gebliebene aus aller Welt, egal ob zum Carven oder Snowboarden.


Kontakt Skigebiet Ischgl

Skigebiet Ischgl

Dorfstrasse 43, A-6561 Ischgl

Telefon
+43/(0)50990100
Schneetelefon
+43 (0) 50990 100
Fax
+43/(0)50990199
Homepage
http://www.ischgl.com
Anfragen
Bergbahnen Tourismusverband

Letzte Kommentare

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%