Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Wettervorhersage Österreich - Wetterprognose Österreich - Wettervorschau - Österreich

Wetterprognose Österreich

Heute, Samstag

Der Tag beginnt inneralpin und im Nordosten mit Restbewölkung sowie einzelnen Regenschauern und Gewittern. Sonst scheint die Sonne für ein paar Stunden verbreitet. Ab dem späten Vormittag entstehen aus hochreichenden Quellwolken beginnend vom Bergland Regenschauer und Gewitter. Am Nachmittag breiten sich diese auch auf die gesamte Nordhälfte Österreichs aus. Im Süden ist die Gewitterneigung dann etwas geringer. Der Wind kommt aus Südost bis West und weht abseits der Gewitter meist schwach bis mäßig.

Frühtemperaturen 14 bis 21, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 34 Grad.

Prognose

Schneevorhersage Österreich

Morgen, Sonntag

Im Osten hält sich noch warme und schwüle Luft, von Westen her beginnt es mit einer ersten Kaltfront allmählich abzukühlen. Verbreitet bilden sich im Lauf des Tages hochreichende Wolken, Regenschauer und teils heftige Gewitter, wobei die Gewittergefahr im Westen deutlich abnimmt, während es im Südosten noch bis zum Abend trocken bleiben kann. Mit den Gewittern sind Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Der Wind weht abseits der Gewitter schwach bis mäßig aus variablen Richtungen.

Frühtemperaturen 14 bis 21, Tageshöchsttemperaturen 24 bis 33 Grad.

Übermorgen, Montag

Eine markante Kaltfront erfasst nach und nach nahezu ganz Österreich. In ihrem Vorfeld sind teilweise noch schwülwarme Luftmassen am insgesamt sehr turbulenten Wettergeschehen beteiligt. Während es entlang der Alpennordseite und im Norden häufig regnet und eher nur vereinzelt Gewitterzellen eingelagert sind, muss vor allem nach Osten und Südosten hin mit teils kräftigen, auch großräumigen Schauern und Gewitterherden gerechnet werden. Es besteht Unwettergefahr durch Hagel, Starkregen und Sturmböen. Zwischendurch sind dabei im Flachland und im Südosten auch längere Sonnenfenster möglich. Tagsüber ist es vielerorts oft noch windschwach, am Alpenostrand und im östlichen Flachland kann für einige Stunden mäßiger bis lebhafter Südostwind wehen. Im Bereich der heranziehenden Kaltfront muss aber besonders gegen Abend und in der Nacht teils mit stürmischen, auf West drehenden Windböen gerechnet werden.

Die Frühtemperaturen betragen 14 bis 21, die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 30 Grad, mit den höchsten Werten im äußersten Osten und Südosten.

Dienstag

Nach besonders im Norden und Nordosten möglicherweise teils intensiven, schauerartigen Niederschlägen und mitunter heftigen Gewittern während der Nacht kehren tagsüber vergleichsweise deutlich ruhigere Wetterverhältnisse ein. Die Schauertätigkeit klingt abgesehen von Westösterreich wahrscheinlich rasch ab, besonders über dem Flachland und an der Alpensüdseite scheint dann am Nachmittag auch länger die Sonne. Allerdings bläst entlang der Alpennordseite, im Donauraum und im Nordburgenland wiederholt lebhafter bis kräftiger Wind aus West bis Nordwest.

Frühtemperaturen 11 bis 19, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 27 Grad.

Mittwoch

Besonders im Südosten und ganz im Nordosten sollten sich längere Sonnenfenster ausgehen, hier sind nur vereinzelt Regenschauer zu erwarten. Überall sonst geht es sehr unbeständig durch den Tag, die Sonne lässt sich eher selten blicken, stattdessen gehen ein paar teils gewittrige Regenschauer nieder. Im Donauraum, im nördlichen Burgenland und auch im Alpenvorland bläst zeitweise lebhafter West- bis Nordwestwind.

Frühtemperaturen 10 bis 17, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 27 Grad.

Quelle: ZAMG

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%