Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

bergfex: Wettervorhersage Österreich - Wetterprognose Österreich - Wettervorschau - Österreich

Wetterprognose Österreich

Gestern

Im Westen, Norden und entlang der Alpennordseite ist der Himmel wolkenverhangen und häufig ist mit Regen zu rechnen, der am Nachmittag in den Nordstaulagen intensiv sein kann. Im Süden sowie im Flachland des Ostens lockern die Wolken zwischendurch auch auf und die Sonne lässt sich kurz blicken, den meisten Sonnenschein gibt es an der Alpensüdseite. In diesen Regionen gehen nur ein paar Regenschauer nieder. Mitunter sind am Nachmittag örtlich Graupelgewitter möglich. Die Schneefallgrenze pendelt von Nord nach Süd zwischen 600 und 1300m Seehöhe. Der Wind bläst lebhaft bis stürmisch aus West bis Nordwest.

Am Nachmittag umspannen die Temperaturen 5 bis 12 Grad, im Süden sind bis zu 14 Grad möglich.

Prognose

Schneevorhersage Österreich

Heute, Donnerstag

Den ganzen Tag über dominieren dichte Wolken. Dazu regnet es immer wieder. Den meisten Niederschlag gibt es dabei im Nordstau der Alpen zwischen dem Tiroler Unterland und dem westlichen Niederösterreich. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 900m Seehöhe im Westen und bis 1600m Seehöhe im Osten. In den Landesteilen nördlich der Donau sowie im Grazer Becken legt der Niederschlag hingegen immer wieder Pausen ein. Die Chancen auf ein paar Sonnenstrahlen sind insgesamt nur gering. Dazu weht mäßiger bis starker Nordwest- bis Nordwind.

Die Frühtemperaturen bewegen sich zwischen 2 und 8 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 5 und 11 Grad.

Morgen, Freitag

Im Westen sowie in Osttirol und Oberkärnten präsentiert sich mit steigendem Luftdruck das Wetter meist sonnig und trocken. Speziell im Bereich des Bodensees sowie im Inntal und dem Klagenfurter Becken können sich jedoch Nebel oder Hochnebel zäh halten. Abgesehen davon dominieren weiter im Osten nach wie vor dichte Wolken. Im Alpenvorland zwischen Salzburg und dem westlichen Niederösterreich regnet es außerdem noch häufig. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 900 und 1600m Seehöhe. Nachmittags lässt jedoch auch hier der Niederschlag langsam nach. Bis zum Abend steigen schließlich über dem Flachland die Chancen auf ein paar Sonnenstrahlen. Der Wind kommt im Osten und Süden mäßig bis kräftig aus Nordwest bis Nordost, sonst weht er nur schwach bis mäßig.

Die Tiefsttemperaturen betragen minus 2 bis plus 10 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 6 bis 15 Grad.

Übermorgen, Samstag

Im Osten und Südosten halten sich Restwolken und hochnebelartige Bewölkung hartnäckig bis in den Nachmittag hinein. Hier kommt erst spät ein wenig die Sonne zum Vorschein. Überall sonst lösen sich lokale Frühnebelfelder hingegen rasch auf und es überwiegt der Sonnenschein. Der Wind weht nur schwach.

Frühtemperaturen minus 3 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 7 bis 14 Grad.

Sonntag

Über den Niederungen sowie in Tälern und Becken startet der Tag mit Nebel oder Hochnebel, abseits des Nebels sowie im Bergland ist es aber strahlend sonnig. Tagsüber setzt sich aber verbreitet die Sonne durch. Länger nebelig trüb kann es hingegen im Osten und Südosten sowie im nördlichen Alpenvorland bleiben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd.

Frühtemperaturen minus 2 bis plus 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 16 Grad.

Quelle: ZAMG

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%