Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Gröbming: Urlaub Gröbming - Reisen Gröbming

Gröbming


770m

Herzlich willkommen in Gröbming!

Die Marktgemeinde Gröbming umfasst 6,691 ha und grenzt an ihrer Nordseite unter anderem an das Bundesland Oberösterreich. Der Markt selber liegt auf einer Seehöhe von 776 m. Es wurden bei der letzten Volkszählung 2497 Menschen ermittelt.

Aus der Geschichte wissen wir, dass schon die Römer in dieser Gegend waren (Römerstein in der katholischen Kirche, Sölkpass), später wurde die Region von Slawen und Bajuwaren besiedelt (700 - 1000). Die ersten Höfe sind urkundlich im 11. Jahrhundert entstanden (Eibenthaler, Schörkmayr, ...).

1994 feierte Gröbming das 900jährige Jubiläum und die Übergabe des Gemeindewappens. Im Jahr 1500 wird die mächtige spätgotische Kirche geweiht, besonders sehenswert ist der gotische Flügelagelaltar, der zumeist als "Apostelaltar" bezeichnet wird. Er ist der größte aller erhalten gebliebenen Flügelaltäre der Steiermark.

In der Reformationszeit war Gröbming ein kleines Refugium für die Anhänger Martin Luthers. Die evangelische Kirche wurde 1850 erbaut, sie ist die älteste der Steiermark, das Altarbild, welches Christus den Auferstandenen darstellt, ist ein Geschenk des Kaisers Wilhelm von Preußen.

Gröbming hat schon lange ein unverbrieftes Marktrecht, daher gab es auch bis 1848 einen Marktrichter, der vom ersten Bürgermeister abgelöst wurde. Um die Jahrhundertwende begann mit Baron Horstig der Sommertourismus in Gröbming - Stoderzinken. 1902 besuchte Peter Rosegger Baron Horstig am Stoderzinken; um diese Zeit wurde auch das Stoderkircherl erbaut.

Die Käserei Gröbming wurde ebenfalls 1902 gegründet und produziert bis heute ausgezeichnete Käsesorten aus bester Alpenmilch. Während des 2. Weltkrieges beherbergte der Markt tausende Flüchtlinge. Die Südtiroler Siedlung erinnert uns noch heute daran.

Anfang der 60er Jahre wurde der Stoderzinken für den Wintertourismus mit Liften erschlossen. Gröbming entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zum Verwaltungs-, Wirtschafts- und Schulort sowie zum Zentrum der Region Gröbming.

1979 erhält der Markt die große Umfahrung. Um das Ortszentrum vom Schwerverkehr zu entlasten, wurde zwölf Jahre später die sogenannte Nordumfahrung errichtet. Die Ortserneuerung begann im Jahre 1988 und machte Gröbming zu einem der schönsten Märkte unserer Heimat.

Heute ist die Marktgemeinde Gröbming der Standort vieler Klein- und Mittelbetriebe. Veranstaltungen wie die legendäre Ennstal-Classic und die Mineralienbörse machen Gröbming weit über die Grenzen bekannt.

Text: www.groebming.at

Bewertung 4,7
Meine Bewertung
8 Bewertungen

Freizeittipps Gröbming

Karte
Das moderne Panoramabad Gröbming bietet Spiel, Spaß und Erholung für alle Generationen. Umgeben von der faszinierenden Bergwelt des Gröbmingerlandes können Sie hier ausgiebig schwimmen und...
Karte
Der Kurpark ist von einer farbenprächtigen Blumen- und Pflanzenkulisse geprägt.
Karte
Standort: Mitterbergerstraße 282 Tel. +43 664 44 17 216
Karte
Ein Erlebnis für Jung und Alt! Im Zentrum der Region Schladming Dachstein, direkt an der mautfreien Stoderzinken Straße, liegt der größte Kletterpark Österreichs - der 2005 eröffnete...

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Gröbming

Kirchplatz 15, AT-8962 Gröbming

Telefon
+43 (0)3685 22131 22
Gröbming
FAX
+43 (0)3685 22304
E-Mail
office@groebmingerland.at
Homepage
http://www.groebming.at

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%