Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

Lech - Zürs am Arlberg: Urlaub Lech - Zürs am Arlberg - Reisen Lech - Zürs am Arlberg

Lech - Zürs am Arlberg

Lech - Zürs am Arlberg


1.450 - 2.444m

Deutsch english français italiano

Tradition und Zeitgeist im Einklang

Lech Zürs am Arlberg - „Unser historisch gewachsenes Walserdorf hat nichts von seinem ursprünglichen Charakter eingebüßt und gleichzeitig findet man als Gast in Lech Zürs am Arlberg alles, was die moderne Welt zu bieten hat,“ beschreibt Tourismusdirektor Hermann Fercher das Zusammenspiel von echter Tradition und fortschrittlicher Gastlichkeit in der auf 1450 Metern Seehöhe gelegenen Gemeinde am Arlberg. Im vergangenen Sommer folgten über 36.250 Gäste (mit 136.844 Nächtigungen) dem Ruf der Ortschaft, die sich als Wintersportparadies weltweit einen Namen gemacht hat.

Unter dem Motto „mehr raum für gedanken und mehr zeit für die sinne“ lädt das 2004 zum schönsten Dorf Europas gekürte Lech Zürs am Arlberg jährlich ein, die Geheimnisse unter dem Schnee zu erkunden. Die Einheimischen genießen die Zeit im verhältnismäßig ruhigen Sommer und tanken Kraft in der Natur, in der es mehr zu entdecken gibt, als man glauben würde: In Lech Zürs am Arlberg lebt zum Beispiel die größte Steinbock-Kolonie Europas mit zirka 600 Tieren. Botaniker freuen sich an seltenen Kräutern und einer Blütenvielfalt, die allein 20 unterschiedliche Arten von Orchideen bietet. Die Gemeinde ist eingebettet in ein 200 Millionen Jahre altes, versteinertes Urmeer mit Korallen, Muscheln und anderen Fossilien und die Oberlecher Gipslöcher mit ca. 1000 Dolinen gelten europaweit als geologische Besonderheit. Gut 200 Beherbergungsbetriebe - vom gemütlichen Apartement bis hin zur Top-Hotellerie - stehen den Gästen auch im Sommer zur Verfügung, um die grüne Seite des mondänen Wintersportortes kennen zu lernen.

Die hiesigen Touristiker bemühen sich konsequent um die kontinuierliche Weiterentwicklung des Sommerangebotes. So konnten bereits in den Jahren zuvor zwei Sommerprojekte der besonderen Art realisiert werden. Zum einen wurde die Wanderroute „Der Grüne Ring“ als sommerliches Pendant zur winterlichen Variante in Weiß eröffnet, und zum anderen hob man die Erlebnisregion Tannberg aus der Taufe, die über die Ortsgrenzen von Lech hinaus die Gebiete Warth und Schröcken miteinbezieht - beides auf modernen und traditionellen Sagen basierende Projekte, die Wandern und Literatur miteinander in Einklang bringen. Über 350 Kilometer beschilderte Wanderwege sind es, die der Gast darüber hinaus in der sommerlichen Gemeinde nutzen kann.

Am Beispiel des Lechwegs sollen auf Initiative der Europäischen Wandervereinigung (EWV) ein Europäisches Qualitätssiegel für Wanderwege und ein entsprechendes Prüfverfahren entwickelt werden, um länderübergreifend gemeinsame und transparente Qualitätskriterien für Wanderwege anlegen zu können. Ziel ist ein für ganz Europa einheitliches, einfach zu nutzendes Zertifizierungssystem für höchsten Wandergenuss. Wanderexperten aus den Ländern Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Tschechien wählten unter mehreren Bewerbern den grenzüberschreitenden Lechweg (120 Kilometer reichend von der Gemeinde Lech über die Naturparkregion Lechtal- Reutte bis zum Lechfall in Füssen) als Modellprojekt aus. Der erste von der Europäischen Union zertifizierte Weitwanderweg durch die Alpen, der auch von gemäßigteren Wanderern zu bewältigen ist, stellt eine interessante Erweiterung der Produktpalette für den europäischen Wandermarkt dar.

Eine grundlegende Besonderheit, die in Lech Zürs am Arlberg und Umgebung schon seit vielen Jahren zum Erholungsurlaub im Sommer dazu gehört, ist die Lech Card, die jeder Gast ab der ersten Übernachtung kostenlos und beliebig oft für sein Freizeitprogramm nutzen kann. Darin inkludiert sind unter anderem Benutzung aller geöffneten Seilbahnen und Sessellifte, des Orts- und Wanderbusses, ausgewählte geführte Wanderungen, die Tagesfee in der Golfakademie Lech, das beheizte Waldschwimmbad, das Kinderprogramm „kids active“ u.v.m.

Hermann Fercher bringt die Besonderheit von Lech Zürs am Arlberg folgendermaßen auf den Punkt: „In den Köpfen vieler Menschen stellen sich Wintersportorte im Sommer als leere Ortschaften an kargen Hängen, die an Geisterstädte erinnern, dar – Lech am Arlberg ist anders. Hier werden eine Winter- und eine Sommersaison betrieben von Einheimischen, für die die Gemeinde auch Lebensraum bedeutet. Die Liftgesellschaften investieren jährlich mehrere Millionen Euro in umweltschonende Beschneiung und Hochlagenbegrünung und eben diese nachhaltige Arbeits- und Lebensweise auf allen Ebenen machen Lech am Arlberg im Sommer so ausgesprochen ursprünglich und schön.“


Freizeittipps Lech - Zürs am Arlberg

Karte
Klein, fein, praktisch und so wertvoll wie bares Geld: Die Lech Card ist Ihr Freizeit-Ticket für Lech und Umgebung. Da ist alles drin, was Sie sich wünschen, von zeitgemäßer Mobilität bis zu...
Karte
Umweltfreundlich und entspannt Ihren Urlaub mit der Lech Card genießen. Gönnen Sie sich den Luxus ohne Auto in der Lecher Wanderlandschaft mobil zu sein. Umweltbewusstes Denken ist für Lech...

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Lech - Zürs am Arlberg

Dorf 2, AT-6764 Lech am Arlberg

Telefon
+43/(0)5583-2161-0
FAX
+43/(0)5583-3155
E-Mail
info@lech-zuers.at
Homepage
http://www.lech-zuers.at

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte


Letzte Kommentare

Keine Kommentare

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%