Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Schnifis: Urlaub Schnifis - Reisen Schnifis

Schnifis


657m

Herzlich willkommen in Schnifis!

Ob man vom Arlberg kommt oder vom Bodensee, wenn man mitten im Walgau den Blick auf die sonnendurchfluteten Hänge richtet, entdeckt man ein sanft in die Hügellandschaft eingebettetes Dorf, das schon durch seine Lage zum Hinauffahren einlädt. Am Ortseingang ein Zimmereibetrieb, am Ortsende eine kleine Gewerbezone, dazwischen durch und durch dörfliche Struktur, hat sich Schnifis in den letzten Jahrzehnten zu einer lebenswerten Wohngemeinde für 750 Bürger entwickelt. Wohnen ist hier ein Grundgefühl, das die Gemeinde mit einer gut ausgebauten Infrastruktur zu stärken sucht. Nicht jedes Dorf dieser Grössenordnung kann sich heute noch über eine Bank, ein Adeg-Geschäft, eine Postservicestelle und zwei Gastbetriebe freuen. Das Aushängeschild von Schnifis, die thumb_hpkindkuehe.jpgSennerei, produziert einen der besten Bergkäse des Landes und stellt mit dem betriebseigenen Geschäft den zweiten Nahversorger mit durchwegs Vorarlberger Naturprodukten im Sortiment. 2004 wurde das neue Sennereigebäude eingeweiht, in dem Meistersenn Markus Hartmann mit seinem Team 1,5 Millionen Liter Milch jährlich zu 150 Tonnen besten Bergkäses verarbeitet. 20 Milchlieferanten aus Düns, Dünserberg und Schnifis haben unter dem Druck der EU-Preisgestaltung das Abenteuer gewagt, sich klar zum eingeschlagenen Weg zu bekennen und den "Schnifner Bergkäse" selbstbewusst und eigenständig zu vermarkten.

Umgeben von Buchen- und Tannenwald hat sich Schnifis zur erneuerbaren Energie bekannt und 2004 mit einem Biomasseheizwerk, an dem alle öffentlichen Gebäude, die Sennerei und viele private Haushalte angeschlossen sind, einen vom Öl unabhängigen und umweltgerechten Weg eingeschlagen. Die Qualität als Wohnort wird auch durch hochwertige Handwerksbetriebe und ein lebendiges Vereinsleben geprägt. Eine schöne Sportanlage mitten im Dorf mit Fussballplatz, Tennisclub, Beachvolleyball und Kinderspielplatz ist in der warmen Jahreszeit Treffpunkt für Jung und Alt.

Bekannte und berühmte Schnifner:
Nicht immer war unser Dorf ein so angenehmer Aufenthaltsort. Unter den Montforter Jagdberg-Grafen, die in erster Linie an ihrem eigenen Wohl interessiert waren, war das Leben der Untertanen geprägt von Leibeigenschaft, Frondienst, Armut und Sorge ums tägliche Brot. Dennoch erblickte in dieser Zeit (1633 - 1702) der bedeutendste Barockdichter Österreichs in Schnifis das Licht der Welt: Johann Martin, der als Wanderbühnenschauspieler durch die Lande zog und nach einer schweren Krankheit geläutert als Pater Laurentius von Schnüffis unvergängliche Werke in Dichtung und Musik schuf.

Seine Wurzeln in Schnifis hat auch ein anderer begnadeter Musiker mit Hang zum Experimentieren - Gerold Amann (geb. 1937). Wenn man auf die Frage, woher man sei, antwortet: "I kumm vo Schnüfis", so wird dies oft mit dem talwärts liegenden Schlins verwechselt. Sobald man jedoch das ehemalige Kurhotel " Bad Schnifis" erwähnt, ist allen Vorarlbergern der Standort deines Dorfes klar. In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts kannten die Vorarlberger Schnifis als Heimatort der wohl berühmtesten Köchin des Landes, Fanni Amann. Töchter aus gutem Haus wurden zum Erlernen der höheren Kochkunst ins "Schnifner Bädle" geschickt, um am Heiratsmarkt zu punkten. Das Fanni-Amann-Kochbuch ist auch heute fixer Bestandteil fast jeder vorarlberger Küche.

Schnifis wird hauptsächlich von sonnenhungrigen Wanderfreunden besucht, die gerne das nostalgische "Schnüfner Bähnle" (Seilbahn von 650 auf 1350 m) benutzen, um von der Bergstation Hensler aus Touren zum Hochgerach und Walserkamm zu unternehmen oder mit der Familie den Sagenrundwanderweg und die kleinen Wirtschaften am Weg zu geniessen. Für Paragleiter und Deltaflieger ist der Schnifisberg ein Fliegerparadies erster Güte (Flugschule www.fca.at)

Schnifis nur als Eingangstor ins Grosse Walsertal zu sehen und einfach durchzufahren, wäre wirklich schade.

Quelle: www.schnifis.at

Bewertung 5,0
Meine Bewertung
1 Bewertung

Freizeittipps Schnifis

Wanderwege rund um Schnifis.
Karte
Einzigartige Wanderrouten, ein Mittagessen am Hensler, der Genuss der sagenhaften Aussicht, das Erlebnis einer nostalgischen Bahn- oder einer knieschonenden Talfahrt, es gibt viele Gründe für eine...
Sagenrundwanderweg und Käsewanderweg.
Karte
Seit 1946 verwandeln sie die Region Sommer für Sommer (Juli/August) in eine internationale Kulturmetropole.

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Schnifis

Verkehrsverein Schnifis
Jagdbergstrasse 200, AT-6822 Schnifis

Telefon
+43 (0)5524 8515
Schnifis
FAX
+43 (0)5524 8515 20
E-Mail
gemeinde@schnifis.at
Homepage
http://www.schnifis.at

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%