Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

Gstatterboden: Peternscharte und Heßhütte - Wanderung - Tour Steiermark

Gstatterboden: Peternscharte und Heßhütte

Gstatterboden: Peternscharte...


Wanderung

Kondition
Technik
Landschaft
Kurzbeschreibung
Spektakuläre, aber gut abgesicherte Tour für routinierte Bergsteiger.
Ausgangspunkt
Parkplatz westlich von Gstatterboden (604 m)

Fotos
google 3d Wanderkarte Karte Höhenprofil
Heßhütte und Umgebung.
Beschreibung

Westlich von Gstatterboden findet sich ein Parkplatz (604 m) mit dem Wegweiser „Haindlkarhütte“. Das Auto am besten dort parken und dem markierten Weg Nr. 658 folgen. Über eine Forststraße geht es vorbei an der Materialseilbahn, den Haindlkargraben hinauf und zur Haindlkarhütte (1121 m). Von der Hütte dem markierten Weg in Richtung Rosskuppe (2152 m) folgen. Ein Schuttfeld überquerend geht es weiter durch einen steilen Graben hinauf, der am Fuß der Felswände endet. Hier beginnt der Peternpfad. Über Felsblöcke, steile Schrofen und so genannte Gamsbärte geht es weiter bis zur Schlüsselstelle (Eine nahezu senkrechte Wand, die erklettert werden muss; Sicherungen vorhanden!). Man klettert zuerst ein Stück gerade nach oben und dann rechts um einen aus der Wand herausragenden Block (der so genannte „Ennstaler Schritt“). Weiter geht es über Risse empor bis man zum Ausstieg über die Peternscharte (2002 m) gelangt.

Wer hier noch viel Energie in den Beinen hat, kann über die Planspitze (2117 m) absteigen (Variante, Weg Nr. 663). Für alle anderen empfiehlt es sich, den gemütlicheren Weg über die Hesshütte (1699 m) zu wählen (Weg Nr. 663). Von der Hesshütte dem Weg mit der Nr. 660 hinunter zur Kummerbrücke (572 m) folgen. Man kommt am Wegweiser in Richtung Planspitze vorbei und überquert noch einige kleinere Stufen bis man zur Ebensangerlalm gelangt. Von hier führt der Wasserfallweg hinunter bis ins Tal (Kummerbrücke, 572 m).
Hoffentlich wurde ein Auto bei der Kummerbrücke abgestellt, da man sonst bis ans andere Ende von Gstatterboden wandern muss, um wieder zum Auto zu kommen! In diesem – wenig erfreulichen – Fall gibt es zwei Möglichkeiten zum Parkplatz zu gelangen: Entweder man wählt den Spazierweg (Nr. 87) auf der Seite der Planspitze entlang des Stausees, oder man folgt der Bundesstraße und hofft auf einen freundlichen Autofahrer, der einen mitnimmt!

Bemerkungen:

Am besten ist die Anfahrt mit 2 Autos: Eines sollte am Start- und eines am Zielpunkt abgestellt werden.

Höchster Punkt
2.026 m

Alternativen

Kombinationsmöglichkeiten/ Varianten:

Eine Variante ist der Weg über die Planspitze (2117 m, siehe Karte und Wegbeschreibung).

Rast/Einkehr
Haindlkarhütte, Hesshütte;
Kartenmaterial

Anreise
An der Abfahrt Gesäuse von der A9 abfahren. Auf der B146 über Admont bis Gstatterboden. Am besten mit 2 Autos anfahren - eines am Start- und eines am Zielpunkt abgestellen!

Info-Telefon
+43(0)3613/21160-10

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%