Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Gai: Gößeck (2214m) - Wanderung - Tour Steiermark

Gai: Gößeck (2214m)

Gai: Gößeck (2214m)


Wanderung

Kondition
Technik
Landschaft
Kurzbeschreibung

Das Gößeck ist der höchste Gipfel der Eisenerzer Alpen.

Ausgangspunkt

Bauernhof Zeller (893 m)


Fotos
Beschreibung

Der Startpunkt der Tour ist beim Bauernhof Zeller (893 m). Man wandert auf einer Forststraße los und kommt nach wenigen Minuten an einem eingezäunten Wasserschutzgebiet vorbei. Man folgt der Markierung (Weg Nr. 693 m) weiter und umgeht das Wasserreservoir auf einem kleinen Waldsteig. Noch einmal geht's auf der Forststraße steil bergauf, ehe diese in einen Wanderweg übergeht. Man steigt durch bewaldetes Gebiet auf bis man zur Kante des Bechlgrabens (Baumgrenze) kommt. Viele Blumen zieren den Graben und mit etwas Glück kann man Steinböcke oder Murmeltiere beobachten. Die Route führt über immer steiler werdenden Pfad und über Geröllfelder. Schließlich kommt man zu einer wunderschönen Hochalm (Wildfeld), deren Hochplateau unterhalb der Gipfel des Grieskogel und des Gößeck liegt. Hier hält man sich rechts und gelangt bald auf den Gipfel des Gößeck (2214 m). Als höchster Gipfel der Eisenerzer Alpen hält das Gößeck eine traumhafte Aussicht bereit: von den Gesäusebergen über namhafte Gipfel der Eisenerzer Alpen zum Hochschwab und zu den Seckauer Alpen. Nach der Gipfelrast geht’s am Aufstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.

Höchster Punkt
2.214 m

Alternativen

Kombinationsmöglichkeiten/ Varianten:

Man kann auch noch zum Gipfel des Grieskogels (2148 m) aufsteigen.
Der Abstieg kann ab der Scharte (zwischen Grieskogel und Gößeck) auch über eine unmarkierte, aber deutlich sichtbare Route erfolgen. Bergab zum Rumpeleck und über einen Jägersteig (Jagdhaus) und südöstlich weiter zur Weggabelung (Weg Nr. 693) beim Wasserschutzgebiet. Diese Abstiegsvariante ist aufgrund der besseren Wegbeschaffenheit äußerst empfehlenswert!

Rast/Einkehr

Es sind keine Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke vorhanden!

Kartenmaterial

+43/(0)/3847/46 00 15


Anreise

Von Graz kommend: über die A9 und bei Traboch abfahren. Richtung Trofaiach und kurz davor links nach Gai – Schardorf. Bergauf weiter bis zum Parkplatz beim Bauernhof Zeller.


Info-Telefon
gde@gai.steiermark.at
Link

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%