Suche ()
Ebenen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

Superpark Planai – Das blühende Shredden - Superpark Planai

News

Superpark Planai – Das blühende Shredden

07.05.2019, 10:35
Karte

Superpark Planai

Die Saison neigt sich dem Ende zu und du hast noch immer nicht diesen einen Trick gestomped? Keine Panik. Der Superpark ist noch fast einen Monat geöffnet und die beste Zeit für deine persönliche Progression ist ohnehin jetzt.

Es ist Anfang April, der meteorologische Frühling ist da, und davon zeugen nicht nur die ersten Blumen im Tal. Auch der Superpark Planai thront in voller Blüte über Schladming und das bei besten Bedingungen. Denn Spring-Time ist Progression-Time. Und davon machten sich Elena, Bernd und Simon letztes Wochenende selbst ein Bild.

„Spring Sessions sind einfach am besten“, strahlt Elena. „Wenn die Sonne draußen und der Park schön slushy ist, dann sind die Vibes im Park einfach on point“, freut sich die Snowboarderin aus Italien. „Im Frühling fühlt es sich fast an, als würde ich selbst aufblühen wie eine Blume und dann kann ich mich so richtig ans Limit pushen.“ Und das tut sie am liebsten auf Rails. Wie im Edit zu sehen ist, strotzt die junge Italienerin nur so vor Style und das kommt nicht von ungefähr. „Ich komme eigentlich vom Skaten, deshalb fühle ich mich auch am Snowboard auf den Rails sehr wohl“, erklärt sie.

Auch Freeskier Simon aus Gastein unterschreibt das jederzeit: „Die beste Zeit für Progression ist jetzt im Spring. Wenn die Landungen schön slushy sind, kann man super neue Tricks probieren, weil man relativ weich landet oder halt weich crasht.“ Doch wenn die Temperaturen steigen, steigen auch die Herausforderungen an das Setup. „Was mir gut gefallen hat, war, dass die Landungen zwar slushy waren, aber die Takeoffs trotzdem kompakt und hart. Also eigentlich waren die Bedingungen perfekt”, nickt Simon anerkennend in Richtung Park Designer Pavel. Weiche Landungen, harte Takeoffs und wie Elena bestätigt, hat sogar der Speed auf den Inruns gepasst, obwohl es so warm war.

Kreativität ist König

Für Snowboarder Bernd zählt im Park eines am meisten, und das ist die Kreativität. „Mir ist wichtig, dass in einem Park die Kreativität erhalten bleibt und verschiedene Lines möglich sind. Das ist im Superpark richtig gut umgesetzt. Alles da, was man braucht.“ Er ist vor allem im Frühjahr gerne im Superpark Planai unterwegs, weil er am liebsten Lines mit vielen kreativen Features und nicht zu großen Kickern shreddet. „Da ist der Superpark Planai echt gut, weil man auf dem Setup auch perfekt neue Tricks probieren kann“, freut sich Bernd. Simon pflichtet ihm da bei und meint: „Auf der Planai ist es lustig, weil du viele verschiedene Obstacles in einer Line fahren kannst. Jeder kann sich selbst einen kreativen Run zusammenstellen, das ist super.“

Abschließend hat Elena noch eine ordentliche Portion Lob für den Park und das Gebiet die natürlich verteilt werden will: „Ich war das erste Mal im Superpark Planai und es gefällt mir hier wirklich sehr gut. Ich mag es sehr, dass das Gebiet nicht ganz so hoch ist, weil ich den Wald wunderschön finde. Und die Aussicht aus dem Park ist auch fantastisch.“

Da habt ihr es schwarz auf weiß: Spring-Time ist Progression-Time. Also schaut vorbei, feilt an neuen Tricks und lasst diese geniale Saison im Superpark Planai gebührend ausklingen. Bis zum geplanten Saisonende am 22. April findet ihr alle Infos und die besten Shots aus dem Park auf Facebook, Instagram und der Website.

Videos

Links

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%