BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Kesselpartie - Altenmarkt bei St. Gallen - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Altenmarkt bei St. Gallen

Kesselpartie

Karte
Karte ausblenden

Am linken Ennsufer an der Einmündung des Laussabaches (zwischen Eisenbahn und Ennsbrücke) bereits im Gemeindegebiet Weyer-Land liegend, befanden sich die einstigen "Kesselhämmer" auch "Altenmarkter Hämmer" genannt.

Von der einstigen Werksanalge ist nur noch ein Eßkobel (Schornstein) erhalten geblieben. Erfreulich gut erhalten blieben hingegen das unmittelbar neben der einstigen Werksanlage gelegene Gesindehaus der Schmiedknechte, welches seit dem Jahre 1983 renoviert wird, und das darüber auf der Anhöhe thronende, auch "Kesselschloß" genannte Herrenhaus Keßlau. Diese beiden rustikal geformten und zugleich protzig anmutenden Gebäude verband ein unterirdischer, nicht mehr begehbarer Gang, dessen Eingang am Hang neben dem Gebäude noch sichtbar ist.

Späteren Schätzungen zufolge wurde ab dem Jahr 1500 in der näheren Umgebung von Altenmarkt in rund 30 Hammerwerken gearbeitet.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
www.gesaeuse.at

Anfragen an:
info@gesaeuse.at
Unterkünfte finden Altenmarkt bei St. Gallen
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%