BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Vierzehnnothelferkirche - Anger - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Anger

Vierzehnnothelferkirche

Karte
Karte ausblenden

Die zweite Kirche von Anger - Vierzehnnothelferkirche - ist eine ursprünglich spätgotische Kirche (erste Meßlizenz aus dem Jahre 1500) und wurde in den Jahren 1633 und 1682 umgebaut und 1711 vollendet. Der alte Dachaltar zu Ehren der Vierzehn Nothelfer wurde im Jahr 1683 errichtet.

An den beiden Patronatstagen (3.Februar und 1.September), am Kirchweihfest und an den Freitagen in der Fastenzeit erschienen oft mehrere tausend Wallfahrer aus nah und fern. Die dabei geopferten eisernen Votivgaben sind zum Teil noch heute erhalten und in der Kirche ausgestellt. Sehenswert sind auch die um 1740 gemalten Bilder der 14 Nothelfer an der Ostwand der Kirche.

Auch die XIV-Nothelferkirche, die der Pfarre Anger als wunderschöne Aufbahrungshalle dient, hat eine in den Jahren 1997/98 von der bayerischen Firma Jann vollständig erneuerte Orgel aus dem Jahr 1710, die nicht nur in Gottesdiensten, sondern auch schon in einigen Konzerten erklang.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
https://www.apfelland.info/aktivitaeten/kultur/...

Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%