Entdecker Route - Artenvielfalt am Hackelsberg - BERGFEX - Themenweg - Tour Burgenland

Themenweg

Entdecker Route - Artenvielfalt am Hackelsberg

Themenweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Entdecker Route...

Themenweg

Tourdaten
4,27km
142 - 211m
Distanz
69hm
87hm
Aufstieg
01:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

ARTENVIELFALT

Auf der felsigen Kuppe des Hackelsbergs befindet sich ein artenreicher Trockenrasen, der sich hier direkt über dem kristallinen Grundgestein gebildet hat. Der Leithakalk ist nur an den unteren Hängen zu finden. Auch der Flaumeichen-Buschwald am Südost-Hang ist eine Rarität. Der freistehende Hügel bietet einen einmaligen Einblick in die vielfältige Landschaft zwischen Leithagebirge und Neusiedler See.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Winden am See



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die stark gefährdete Trauer-Nachtviole wirkt in Vollblüte bereits verblüht. Sie lockt Nachtfalter nicht durch ihren visuellen Reiz, sondern durch ihren nach Hyazinthen duftenden Geruch, den sie nachts produziert. In Ostösterreich hat sie ihre westliche Verbreitungsgrenze.

Die Raupen des Argus-Bläulings verpuppen sich geschützt in Ameisennestern, in die sie von den Arbeiterinnen eingetragen werden. Insgesamt 1.080 Schmetterlingsarten wurden im Gebiet bereits nachgewiesen, wovon rund 80 in Österreich nur hier anzutreffen sind.

Die Purpur-Königskerze hati m Gegensatz zu den meist gelb blühenden anderen heimischen Königskerzen kräftig purpurviolette Blüten. Typisch sind auch ihre ganz flach am Boden anliegenden Blätter. Sie blüht meist im Mai bis Juni und gilt als gefährdet.

Die ungiftige bis zu 90 cm lange Schlingnatter bevorzugt sonnige, felsige Habitate mit dichter Vegetation und offenen Stellen. Sie gehört zur Gruppe der lebendgebärdenden Schlangen, die nach der Paarung im Frühjahr im Spätsommer 3 bis 14 Jungtiere absetzt.

Die Zwerg-Schwertlilie ist ein typischer Frühjahrsblüher. Die Blütenfarbe variiert von gelblich weiß bis bläulich violett. Es sind Täuschblumen: sie bieten keine Gegenleistung wie Nektar.„Enttäuschte“ Bestäuber fliegen hoffnungsvoll zur nächsten Blütenfarbe weiter.

Höchster Punkt
211 m
Zielpunkt

Winden am See


Zusatzinfos

KONTAKT:

Naturpark Neusiedler See – Leithagebirge

Tel.: +43 2683 5920

www.neusiedlersee-leithagebirge.at


Anreise

Details zur Anreise finden Sie hier: Route berechnen

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Neusiedler See ist mit der Bahn einfach & komfortabel erreichbar. Egal, ob Sie aus der Schweiz, Deutschland, dem Westen oder Süden Österreichs anreisen: Sie können ganz entspannt am Hauptbahnhof Wien umsteigen. Die Regionalzüge der ÖBB bringen Sie in nur knapp 40 Minuten zum Bahnhof Neusiedl am See, wo auch abgestimmte Bus- und Bahnverbindungen nach Winden am See angeboten werden.

Fahrplanauskunft: ÖBB

Parken

Ende Kirchberg in 7092 Winden am See


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

Entdecker Route - Weingärten & Kirschbäume

leicht Themenweg
4,25km | 47hm | 01:05h

Entdecker Route - Die Purbacher Heide

leicht Themenweg
1,74km | 55hm | 00:30h

Entdecker Route - Ein Meer aus Schilf

leicht Themenweg
4,52km | 1hm | 01:05h

Entdecker Route - Farbenspiel oberer Stinkersee

leicht Themenweg
5,73km | 3hm | 01:25h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%