BERNSTEIN TRAIL Ostroute | Etappe 4 | Illmitz - Rust - BERGFEX - Wanderung - Tour Burgenland

Wanderung

BERNSTEIN TRAIL Ostroute | Etappe 4 | Illmitz - Rust

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

BERNSTEIN TRAIL Ostroute |...

Wanderung

Tourdaten
29,4km
116 - 218m
Distanz
107hm
99hm
Aufstieg
07:17h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Die zwei Gesichter des Neusiedler Sees: Von der Steppen- und Schilflandschaft des Nationalparks über die Weinberge und bis zum pittoresken Städtchen Rust auf der anderen Seite des Sees.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Ortszentrum Illmitz


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Eine zweigeteilte Etappe erwartet Sie heute. Zweigeteilt aufgrund der Fähre, die Sie über den Neusiedler See von der Ostseite mit Nationalpark zu den Weinbergen auf der Westseite bringt.

 

Den Schlenker, den Sie von Illmitz kommend auf dem Weg zum Neusiedler See und Richtung Fähre zunächst nach Süden und dann wieder nach Norden machten, lohnt definitiv die zusätzlichen Mühen: Hier sind Sie noch einmal mitten im Herzen des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel und können die einzigartige Landschaft der Salzsteppe in sich aufnehmen. Sie durchwandern einen Schilfgürtel bis zur Fähre, die Sie zum Westufer des Sees bringt.

 

In Mörbisch angekommen weichen Sie von der allgemeinen Gehrichtung des Bernstein Trails nach Süden ab und begeben sich auf eine Ehrenrunde nach Norden bis Rust. Warum? Weil es schön ist! Weil Umwege oft die schönsten Wege sind. Und weil der Spruch „Der Weg ist das Ziel“ ein alter Hut ist, aber dennoch zutrifft. Von Mörbisch wandern Sie also zwischen den Weinbergen mit wunderschönen Blicken auf den Neusiedler See bis nach St. Margarethen im Burgenland, wo das nächste Highlight auf Sie wartet: Der Römersteinbruch, wo jährlich große Opern und bekannte Operetten aufgeführt werden. Der Steinbruch fand schon vor 2.000 Jahren beim Bau von Carnuntum Verwendung, diente das dort abgetragene Gestein als Bausubstanz von Siedlungen. Weiter führt Sie ein schöner Weg durch Weinberge immer noch nach Norden, bevor Sie in einer Schleife zurück nach Rust wandern.

 

Hier können Sie den Rest des Tages die wunderschöne Altstadt mit ihren netten Cafés erkunden oder auch einen kurzen Abstecher zum Neusiedler See machen – Bad inklusive.

Wegbeschreibung

Von der Tourismusinformation in Illmitz folgen Sie den Beschilderungen nach Süden, an der Pfarrkirche hl. Bartholomäus vorbei und nutzen die Straßen „Untere Hauptstraße“, „Schrändlgasse“, „Schellgasse“ und „Am Schrändlsee“, um zum Ortsende von Illmitz zu gelangen. Nun über einen Schotterweg – der zugleich auch Teil des Lackenradwegs ist – bis zu einem Aussichtsturm, der auf dem „Sandeck“ thront.  Von hier haben Sie noch einmal einen fantastischen Blick auf den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel, bevor der zunächst sandige Weg nach Norden schwenkt und Sie nach links in die Straße zum Neusiedler See und zur Fähre einbiegen. Achtung: Linienverkehr – Achten Sie auf Saisonzeiten und den Fahrplan.

 

Auf der Fähre Richtung Mörbisch erholen Sie sich für den zweiten und längeren Teil dieser Etappe. Am Westufer angekommen, geht es zunächst den Fußweg entlang der Straße und dem Schilfgürtel bis nach Mörbisch. Im Ort immer geradeaus bis Sie die Hauptstraße und linkerhand den Hauptplatz überqueren. Nun die nächste Straße rechts und, ebenso wie die Streckenführung des B10 Radwegs, die kleine Straße aus dem Ort hinaus und in die Weingärten hinein. Etwa 1 km nach dem Ortsende zweigen zwei sehr kleine Straße nach links ab. Sie wählen die zweite Straße, die bald zu einem Wiesenweg wird, welchem Sie parallel zum Neusiedler See folgen, bis Sie auf eine kleine Asphaltstraße treffen, die links hinaufführt. Dieser Asphaltstraße, die zugleich der Radweg ist, folgen Sie, bis auf einer Anhöhe eine kleine Straße rechts abzweigt. Diese Straße entlang und später, den Schildern folgend, teilweise auf Wiesenwegen bis nach St. Margarethen. Durch den Ort hindurch bis Sie die Bundesstraße zwischen Rust und St. Margarethen im Burgenland überqueren. Dann sind Sie direkt beim bekannten Römersteinbruch, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

 

Der Weg führt nun weiter geradeaus Richtung Norden, wobei gleich hinter dem Steinbruch ein kurzer Abstecher nach links zum schon sichtbaren Kreuz der Kogelkapelle lohnenswert ist. Zurück am Weg geht es weiter über Feldwege – einige kleine Asphaltstraßen ignorierend – durch Weingärten nach Norden, bis Sie auf den Festival-Radweg stoßen. Dieser kleinen Asphaltstraße folgen Sie hinab Richtung Neusiedler See bis zur Bundesstraße. Auf dieser wenige Meter nach rechts in Richtung Rust, dann überqueren Sie die Straße und biegen in einen Feldweg ein, der Sie zu einem weiteren Feldweg bringt. Auf diesem nach rechts bis zum Ortsbeginn von Rust. Hier nach links Richtung See und dann, immer der Beschilderung folgend, über die Straßen „Am Hafen“, „Seekanal“ und „Seezeile“ bis in die Ruster Altstadt, in deren Zentrum sich das Rathaus mit der Tourismusinformation als heutiges Ziel befindet.

Höchster Punkt
218 m
Zielpunkt

Altstadt von Rust


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%