Weitwanderweg Kirschblütenregion - BERGFEX - Wanderung - Tour Burgenland

Wanderung

Weitwanderweg Kirschblütenregion

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Weitwanderweg...

Wanderung

Tourdaten
24,27km
114 - 435m
Distanz
415hm
384hm
Aufstieg
02:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Auf dem Teilstück des Weitwanderweges 902 zeigt sich die Vielfalt der Landschaft zwischen dem Leithagebirge und dem Neusiedler See in ihrer ganzen Pracht: Weingärten und Trockenrasen, dichter Wald und wildromantische Gräben, dazwischen die Ortschaften mit ihrer wechselvollen Geschichte und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. 

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Jois



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Wegbeschreibung

Sie starten beim Gemeindeamt Jois und gehen in südwestliche Richtung (Jungerberg/Hackelsberg). Unterhalb des Jungerbergs queren Sie die Bahnschienen und wandern über einen Güterweg entlang den Joiser Seewiesen. Auf dem Kirchberg bei Winden erhebt sich die Skulptur „Sonnenanbeter“, ein Stück dahinter blitzen die zwei barocken Kirchtürme hinter den Bäumen hervor. Sie wandern südlich der Bahnschienen, ehe Sie diese bei Breitenbrunn queren und vorbei an der Kirche und an alten Weinkellern in Richtung Naturschutzgebiet Thenauriegel marschieren. Etwa 500 Meter nach dem Thenauriegel verlassen Sie den Kirschblütenweg und folgen der Markierung Kaisereiche/Buchkogel/Großhöflein. Langsam tauchen Sie in die Wälder des Leithagebirges ein und wandern erst durch den Doktorbrunnengraben auf einem Forstweg sanft bergauf in Richtung Landesgrenze, nahe den Drei Bründln eröffnet sich beim Wasserschutzgebiet eine Art „Kreisverkehr“, dort nehmen Sie den linken Weg und wandern nun etwa 2,8 Kilometer den Kamm des Leithagebirges entlang. In der Höhe von Purbach biegen Sie dann rechts auf einen Trampelpfad ab (Achtung: die Stelle kann leicht verwachsen sein – Pfeile auf den Bäumen beachten!) und folgen der Markierung 02 / Kaisereiche/Franz-Josephs-Warte. Auf dem Weg dorthin passieren Sie das Binderkreuz und folgen dem Schild „Karl Watzke Weg“. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg erhebt sich auf 443 Metern Seehöhe die Franz-Josephs-Warte. Gegenüber dem Weg, den Sie heraufgekommen sind, steigen Sie ab und verlassen nach dem kurzen Steilstück den Wanderweg 02 gleich nach der Bank nach links in Richtung Donnerskirchen (Pfeile). Nun geht es gemütlich bergab bis zu einer Kreuzung, wo Sie 20 Meter nach dem Wegweiser „Donnerskirchen“ nach links abbiegen. Ehe Sie den Ort erreichen, zeigt sich linker Hand noch eine dicke Schicht Leithakalk unter dem Waldboden, schließlich erreichen Sie den Ort. 

Die beschriebene Route führt von Jois nach Donnerskirchen, sie kann jedoch auch in umgekehrter Reihenfolge, also von Donnerskirchen nach Jois, gegangen werden bzw. kann sie auch in einzelnen Etappen gegangen werden. Die Rückfahrt kann mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitten (Bus, Bahn – Infos unter www.oebb.at ) erfolgen. 

Highlights: 

• Auf der ersten Etappe zwischen Jois und Breitenbrunn genießen Sie einen schönen Blick auf die Landschaft zwischen Neusiedler See und Leithagebirge. 

• Auf dem Kirchberg in Winden erhebt sich der „Sonnenanbeter“, eine 20 Meter hohe Stahlskulptur des in Winden ansässigen Bildhauers Wander Bertoni.

• In Breitenbrunn passieren Sie einige alte Weinkeller, es lohnt sich auch ein Abstecher in das Turmmuseum, in dem Sie Wissenswertes über den Neusiedler See und über das Leithagebirge erfahren. Auch das Skelett eines Höhlenbären ist dort ausgestellt.

• Der Thenauriegel ist ein Trockenrasengebiet, auf dem außergewöhnliche Pflanzen wachsen. Auch eine Zielselkolonie ist in seiner Nähe beheimatet. 

• Der Doktorbrunnengraben ist einer von rund 80 wasserführenden Gräben im Leithagebirge. 

• Das kunstvoll gefertigte Binderkreuz erinnert an Josef Binder, der an dieser Stelle zu Tode kam.

• Die Franz Josephs-Warte wurde 1888 zum 40-jährigen Regierungsjubiläum Kaiser Franz-Josephs errichtet. Er selbst war nie her, dafür zwei seiner Vorgänger: Zu ihrer Ehre heißt die Aussichtskuppe auch „Kaisereiche“.

 

Höchster Punkt
435 m
Zielpunkt

Jois


Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn:

Der Neusiedler See ist mit der Bahn einfach & komfortabel erreichbar. Egal, ob Sie aus der Schweiz, Deutschland, dem Westen oder Süden Österreichs anreisen: Sie können ganz entspannt am Hauptbahnhof Wien umsteigen. Die Regionalzüge der ÖBB bringen Sie in nur knapp 40 Minuten zum Bahnhof Neusiedl am See, wo auch abgestimmte Bus- und Bahnverbindungen in Richtung Pamhagen / Fertöszentmiklos oder Eisenstadt bzw. Sopron angeboten werden. In den meisten Zügen ist die Fahrradmitnahme möglich: Im Railjet und im EC/IC sowie in den Nightjets ist eine Reservierung für Ihr Fahrrad unbedingt notwendig. In den Regionalzügen wird Ihr Fahrrad ohne Reservierung nach Verfügbarkeit der vorhandenen Fahrradstellplätze mitgenommen.

Fahrplanauskunft: ÖBB

 


Autor
Die Tour Weitwanderweg Kirschblütenregion wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%