Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Dürnstein in der Steiermark: Urlaub Dürnstein in der Steiermark - Reisen Dürnstein in der Steiermark

Dürnstein in der Steiermark

Dürnstein in der Steiermark


664 - 1.200m

Das Gebiet von Dürnstein bietet dem Erholungsuchenden verschiedene Annehmlichkeiten, dem Naturfreund manch Sehenswertes und dem Kunstliebhaber eine Auswahl von Sehenswürdigkeiten. Das Gebiet ist seit der keltisch-römischen Zeit besiedelt.

Sehenswürdigkeiten

Die Festung Dürnstein: Erbaut in der zweiten Hälfte des 11. Jh.s von der Kärntner Herzogsfamilie der Eppensteiner als Verwaltungs- und Gerichtssitz für ihre Untertanen im Graslupptal. Ab 1122 Grenzburg der Steiermark gegen Kärnten. 1610 dem Verfall preisgegeben. Seit der im Jahre 1973 begonnenen Renovierung und Revitalisierung durch den Kärntner Burgen- und Schlössererhal- tungsverein, Zweigstelle Dürnstein, ein Anziehungspunkt für in- und ausländische Gäste. Leicht begehbarer Fußweg vom Schloßwirt (15 Minuten).
St. Jakob in der Wiegen. Gegründet als Eigenkirche der Herren von Dürnstein, ein Kunstjuwel, zeigt Stilelemente und Fresken aus der Zeit der Romanik, der Gotik, der Renaissance und des Barock.
Römerkreuz in Einöd: An die antike Poststation Noreia erinnert in Einöd das Römerkreuz, in das mehrere guterhaltene römische Grabsteine eingemauert sind.
Franzosenkreuz in Wildbad Einöd:
Etwa 200 Meter vor dem Bahnhof Wildbad Einöd auf einer Felskuppe.
Naturschutzgebiet bei Wildbad Einöd: Östlich von Wildbad Einöd wurde für eine interessante Pflanze, die hier ihren einzigen Standort in Österreich hat, ein kleines Naturschutzgebiet geschaffen. Es handelt sich um das Krainer Tollkraut (Scopo-lia Carniolica), eine botanisch, medizinisch und kulturhistorisch interessante Pflanze.
Nikolauskapelle in Dürnstein: "St. Nikoley bei Türnstein" stammt aus dem 14. Jh. 1910 erfolgte die Wiedererrichtung.

Kuranstalt Wildbad Einöd

Das Thermalheilbad Wildbad Einöd,
der Jungbrunnen, hat immer Saison. Kuranstalt der Deutsch-Ordens-Schwestern mit angeschlossener Pension, Trink- und Badekuren aus der schon in der Römerzeit gerühmten Michaels-, Georgs- und Ignaz-quelle. Das Thermalwasser von Wildbad Einöd hat eine seit Jahrhunderten anerkannte Heilkraft und steht den Kurgästen in Wannenbädern, in einem Hallenschwimmbad (30 Grad Wassertemperatur) und in einem Freischwimmbad zur Verfügung. Auf Grund der Analyse lassen sich die Heilwässer als Kalzium-Hydrogenkar-bonat-Sulfat-Thermalsäuerlinge oder als Kalziumsulfat-Hydrogenkarbo-nat-Thermalsäuerlinge kennzeichnen. Die Heilwässer können hinsichtlich der hohen Wassertemperatur (21 bis 26 Grad Celsius) als Therme bezeichnet werden. Fitnessparcours im Bereich des Thermalbades.

Die Ortsteil Dürnstein in der Steiermark in der Gemeinde Neumarkt in der Steiermark weist viele Wanderwege auf, Höhenlage: 600 bis 1200 Meter.

Bewertung 4,3
Meine Bewertung
4 Bewertungen

Kontakt Dürnstein in der Steiermark

TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
Hauptplatz, AT-8820 Neumarkt

Telefon
+43 (0)3584 2005
Dürnstein in der Steiermark
FAX
+43 (0)3584 41004
E-Mail
info@natura.at
Homepage
http://www.natura.at

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%