BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Rundwanderweg Via Aqua - Gaming - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Gaming

Rundwanderweg Via Aqua

Karte
Karte ausblenden

Der neue Rundwanderweg von der Erlaufschlucht zum Trefflingfall

Der ca. 75 km lange Rundweg verbindet die Gemeinden Purgstall, Scheibbs, Gaming und St. Anton und führt Naturliebhaber und Wanderer zu den schönsten Plätzen am Wasser.

Am Weg entlang der Erlauf und der Jeßnitz sorgen 23 Tropfen-förmige WASSER-WISSEN-Stationen für interessante Aha-Erlebnisse, daneben warten einige aussichtsreiche Rastplätze. Lohnenswerte Zwischenziele entlang der Via Aqua sind etwa die atemberaubende Erlaufschlucht, das aussichtsreiche Almhaus Hochbärneck oder der Gaminger Bierbrunnen. Der Weg kann beliebig und individuell in Etappen geteilt werden, bei mehrtägigen Touren stehen 35 Nächtigungsbetriebe zur Verfügung.
Etappenvorschläge:

Erlaufschlucht-Runde: 4 km

Purgstall - Freithöhe - Scheibbs: 14 km

Scheibbs - Neustift - Kienberg - Gaming: 15 km

Gaming - Trefflingfall - Hochbärneck: 20 km

Hochbärneck - St. Anton/Jeßnitz - Purgstall: 22 km

Start- und Zielpunkt der Tour ist die Erlaufschlucht in Purgstall.

Tourendaten:

Schwierigkeit: schwierig 

Strecke: 73,93 km 

Aufstieg: 2.120 Hm 

Abstieg: 2.120 Hm 

Dauer: 19:4 h 

Niedrigster Punkt: 277 m 

Höchster Punkt: 947 m

Wegbeschreibung Der erste Höhepunkt wartet bereits in Purgstall an der Erlauf auf die Wanderer: das Naturdenkmal Erlaufschlucht, eine wildromantische Felslandschaft mit Brücken und Aussichtsplattformen über die Erlauf. Die Via Aqua führt weiter durch den Ort Purgstall, vorbei am Fragner-Brunnen und zum alten Waschplatz bei der Erlaufbrücke. Dann geht es hinauf zu einem der schönsten Aussichtsberge, der Freithöhe auf 653m Seehöhe.

Nächste Station ist die Bezirkshauptstadt Scheibbs mit der Stadtmole am Erlaufhafen. Über Neustift führt der Weg durch einen waldreichen Höhenzug Richtung Kienberg nach Gaming. Ein Stück des Weges für die Via Aqua am GeBIERgsweg Gaming. Beim Bierbrunnen lädt ein Rastplatz am Weigl-Teich zu einem Schluck Bier der zwei Gaminger Brauereien. Entlang der Erlauf sie die Steinmanderl, liebevoll aufgetürmte Fluss-Steinformationen, ein Hingucker vervor man da Gasthaus Schindlhütte erreicht.

Durch die Vorderen Tormäuer führt die Via Aqua zum Eingang Eibenboden des Naturparks Ötscher-Tormäuer. Direkt am Bachbett der hier noch schlanken Erlauf liegt mit dem Trefflingfall, dem größten Wasserfall Niederösterreichs, der nächste Höhepunkt am Weg. Der Anstieg führt ganz nah am tosenden Wasser des Trefflingbachs ins Erlebnisdorf Puchenstuben. Mittendurch den Naturpark gelangt man am Weg auf die Hochbärneck-Alm mit Almwirtshaus, Aussichtsturm und Kräutergarten.

Dann folgt der Abstieg in den Ort St. Anton an der Jeßnitz mit der Wallfahrtskirche, dem Kreuzweg am Kalvarienberg, dem Antonibründl und dem Museum Bruderlade. Bei Neubruck quert man das Lueger Aquädukt der II. Wiener Hochquellenleitung und kann einen Blick auf das restaurierte und mit neuem Leben erfüllte Areal des Töpperschlosses Neubruck mit Teich und Töpper-Kapelle werfen. Über den Töpperweg gelangt man zurück in die Stadt Scheibbs mit dem Jubiläumsbrunnen am Rathausplatz und der Stadtmole an der Erlauf. Entlang der Erlauf führt die Via Aqua am Ufer der Erlauf zurück zum Ausgangspunkt der Via Aqua nach Purgstall.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
www.gaming.gv.at

Anfragen an:
tourismus@gaming.noe.at
Veranstaltungen
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%