BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Schloss Ambras - Innsbruck - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Innsbruck

Schloss Ambras

Karte
Karte ausblenden

Schloss Ambras zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt.

Seine kulturhistorische Bedeutung ist untrennbar mit der Persönlichkeit Erzherzog Ferdinands II. (1529-1595) verbunden, der als echter Renaissancefürst die Künste und Wissenschaften förderte. Er begründete die prachtvollen Ambraser Sammlungen, zu deren Unterbringung er im Bereich des Unterschlosses eine nach modernsten Kriterien konzipierte Museumsanlage errichten ließ.

Sonderausstellung 17. Juni - 3. Oktober 2021

MODE SCHAUEN
FÜRSTLICHE GARDEROBE VOM 16. BIS 18. JAHRHUNDERT

Kostbare Textilien spielten von jeher eine wichtige Rolle als Mittel der Repräsentation und waren Ausdruck einer hohen gesellschaftlichen Stellung. Nur ein elitäres Publikum konnte sich erlesene Stoffe leisten und durfte sich nach der neuesten Mode kleiden. Porträts, in denen sich Persönlichkeiten von Stand in aufwendiger Kleidung abbilden ließen, geben uns Auskunft über die einstige Beschaffenheit dieser Garderoben. Ihr Einfallsreichtum und die erlesenen Materialien ziehen uns nach wie vor in ihren Bann. Bis heute üben historische Garderoben eine große Faszination aus und inspirieren sogar namhafte Couturiers und Modehäuser.

Für die Ausstellung wird ein ganzes Stockwerk im Hochschloss von Schloss Ambras zur weitläufigen Ausstellungsfläche. Ausgewählte Gemälde von der Renaissance bis zum Barock aus der Habsburger Porträtgalerie legen dabei den Fokus auf die dargestellten Moden. Der „gemalten Mode“ werden dreidimensionale Originalobjekte gegenübergestellt. Zu sehen sind kostbare Gewebe, die ihren Weg in die Kleiderschränke der großen europäischen Dynastien fanden. So zählten Seidengewebe aufgrund ihres hohen Preises zu besonderen Luxusgütern.

Ähnlich verhält es sich mit Accessoires: Schmuck aus Gold, Silber, Edelsteinen und fragilem Glas, aber auch Schuhe, Handschuhe,
spitzenbesetzte Tücher und Fächer waren Personen von hohem und
höchstem Rang vorbehalten. Prächtige Gewänder wie das Bräutigamskleid Kurfürst Augusts von Sachsen mit dazu gehörigen Strümpfen sowie seine seidengestrickte Oberhose oder das Wams eines Edelknaben aus dem Besitz Erzherzog Ferdinands II. vermitteln gemeinsam mit feinsten italienischen Spitzen, Schnürmiedern, einem Reifrock und Kopfbedeckungen einen Eindruck des modischen „Darunter“ und „Darüber“ aus drei Jahrhunderten. Es sind besonders rare Museumsstücke, da sich Textilien aufgrund ihrer Fragilität selten über die Jahrhunderte hinweg erhalten haben.

Weitere Informationen zur Ausstellung:
www.schlossambras-innsbruck.at/besuchen/ ausstellungen/mode
schauen/

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Täglich von 10 - 17 Uhr
Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!
Im November geschlossen

Kontakt

Schlossstraße 20
6020 Innsbruck
Tel. +43 (0)1 52524 4802

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.schlossambras-innsbruck.at/

Anfragen an:
info@schlossambras-innsbruck.at
Sportanbieter Innsbruck
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%