Koralmüberquerung - BERGFEX - E-MTB - Tour Kärnten

E-MTB

Koralmüberquerung

E-MTB
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Koralmüberquerung

E-MTB

Tourdaten
52km
432 - 1.802m
Distanz
1.600hm
1.600hm
Aufstieg
05:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Anspruchsvolle Tour mit vielen Trails, vor allem im Anstieg. Tolle Fahrt bei Wasserfällen vorbei, größtenteils schattig, auf die wilde Koralm und auf Asphalt ins Tal.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

St. Stephan



Beschreibung

Forststraßentour

Trailübersicht:
1. Verbindungstrail Wh. Lippi - Wh. Pucher: S1 mit S2-Stellen steil zu einer rutschigen Brücke hinunter und auf der andern Seite hinauf. Umfahrung großräumig möglich!
2. Trail nach dem Gh. Pucher: Länger einen stark verwachsenen, noch fahrbaren Karrenweg hinauf. Am plötzlichen Straßenende 20m sehr schwierig Rad durch Jungwald bis zur Hütte schieben. Umfahrung siehe Tour "Vom Gumitsch zur Goding" www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren...
3. Höhepunkt der Tour: Steiniger Karrenweg S0-S1 mit Blick auf die Grillitschhütte weit unterhalb des Wegs.
4. Single Untergösel S1 mit ein paar steinigen Stellen rundet die Tour ab.

Vom Parkplatz Richtung Wolfsberg auf Laufstrecke oder Straße, nach der Kart-Bahn rechts abbiegen.

Nach dem Abschnitt auf der Hauptstraße an der Stelle bei Michaelsdorf, wo es gerade weiter auf Schotter geht (Foto), gäbe es die Umfahrung für den 1. Trail, wenn man links der Asphaltstraße folgt und zum Ghf. Pucher fährt. Ansonsten gerade auf Schotter weiter. Kurz danach rechts bei einem großen Baum abbiegen (Foto).

Beim Bauernhof auf ca. 950m weder rechts noch gerade, sondern links zw. den in Folie gewickelten Heuballen (Fotos) auf den Single S1-S2 hinunter zum Bach. Achtung, die Holzbrücke ist rutschig! Zum Gasthof geht's auf der Straße leider wieder etwas hinunter.

Vorbei am Ghf. Pucher, den man erst sieht, wenn man fast vorbei ist. Weiter auf Schotter. Bei der Rechtskurve gäbe es die Umfahrung für den 2. Trail (schwierige Schiebestrecke), indem man nach rechts dem Verlauf der Straße folgt. Ansonsten gerade weiter über den Paulebach, an einem Bauernhof vorbei, einen schönen aber verwachsenen, noch fahrbaren Karrenweg hinauf, der unvermittelt auf ca. 1250m endet.

Vom Ende der Straße ca. 5m in die Höhe. 20m-Schiebstrecke durch mittlerweile dichten, stark seitl. abfallenden Jungwald! In der Mitte der Strecke muss man 3m hinunter zum unteren Weg wechseln. Sobald man die Holzhütte sieht, hat man es geschafft. Gleich nach der Hütte trifft man auch auf die Umfahrungsstraße.

Bald trifft man auf eine Asphaltstraße, der wir kurz folgen, bald aber links in die Forststraße abbiegen. Angenehme Steigung bis zum wunderschönen Wasserfall bei der Brücke, der auch eine Rast Wert ist. Den Poms-Wasserfall kann man dagegen nur von der weit darüber verlaufenden Straße bewundern. Dann sehr steil zur Großhöllerhütte hinauf, wo wir uns beim belegten Schweinsbratenbrot stärken können. Von hier tolle Aussicht mit Blick auf den Speikkogel!

Nun weiter auf Karrenwegen, 2 Gatter lassen sich öffnen. An der Abzweigung wo es links zur Grillitschhütte hinuntergeht fahren wir den 3. Trail, einen schönen Karrenweg weiter und ersparen uns den Anstieg nach der Grillitschhütte. Dieser Trail ist wohl der Höhepunkt der Tour.

Weiter zum großen Parkplatz an der Weinbebenstraße geht es noch etwas hinauf und dann hinunter. Wer noch ein Getränk oder eine Stärkung bracht, kann beim Parkplatz noch den kleinen Abstecher zur Gösler Hütte machen.

Rasante Abfahrt über die Weinebenstraße, aber nicht die Abzweigung beim Marterl beim Göselberg auf knapp unter 1200m übersehen, wir fahren hier gerade auf einer lokalen Straße weiter.

Nachdem wir fast schon im Fraßbachtal gelandet sind, müssen wir auf ca. 750m nach einer Rechtskurve gleich links in den Übergangsweg zu einer Straße abbiegen, dann bei einem Hof rechts beim Sackgassenschild hineinfahren (Foto) und ein Stück danach vor einem Haus rechts den Wiesentrail hinunter (Foto) und einen Single S1 nach St. Gertraud.

Weiter über Wolfsberg zum Ausgangspunkt, wobei die Altstadt von Wolfsberg (bei der Bepflasterung links zur 1. Brücke) einen Blick Wert wäre.

Höchster Punkt
Großhöllerhütte (1.802 m)
Zielpunkt

Großhöllerhütte


Schiebe-/Tragestr.

Vom Ende der Straße ca. 5m in die Höhe. 20m-Schiebstrecke durch mittlerweile dichten, stark seitl. abfallenden Jungwald! In der Mitte der Strecke muss man 3m hinunter zum unteren Weg wechseln. Sobald man die Holzhütte sieht, hat man es geschafft.

Rast/Einkehr

Gasthaus Pucher 900m (Strom), Großhöllerhütte 1790m (empfohlen), (Grillitschhütte 1650m nicht am Weg 50m Höhenverlust), Gösler Hütte 1650m unweit des Parkplatzes an der Weinebenstraße (Strom)

Sicherheitshinweise

Bei der Schiebestelle nicht gleich gerade weiter, sondern Rad 5m über steile Wiese hinaufhebeln und dann Ausschau nach dem Durchgang durch den Wald halten (siehe Foto).

Videos
29:32

Parken

Parkplatz am Lavant in St. Stephan

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Fahrbahnen

Asphalt
Schotter
Wald
Bergwege
Singletrails
Trial
Verkehr

Beliebte Touren in der Umgebung

Griffner Berg Rundtour von St. Andrä

leicht E-MTB
50km | 1300hm | 03:30h

MTB 7 - Limberger Aussichtsrundtour

mittel E-MTB
32km | 1100hm | 03:00h

Vom Gumitsch zur Goding

mittel E-MTB
48,45km | 2000hm | 07:30h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%