Etappe 01 NEU - Panoramaweg Südalpen: Etappe Thörl-Maglern - Wurzenpass - BERGFEX - Fernwanderweg - Tour Kärnten

Fernwanderweg

Etappe 01 NEU - Panoramaweg Südalpen: Etappe Thörl-Maglern - Wurzenpass

Fernwanderweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Etappe 01 NEU - Panoramaweg...

Fernwanderweg

Tourdaten
12,13km
588 - 1.508m
Distanz
996hm
560hm
Aufstieg
04:45h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Schöne Anfangsetappe von der Grenzregion der Marktgemeinde Arnoldstein hinauf auf den Hauptkamm der Karawanken.

 

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Thörl-Maglern



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Am Schnittpunkt dreier Länder beginnt die westlichste Etappe des Panoramawegs Südalpen, reich an natürlicher Vielfalt und abwechslungsreichen landschaftlichen Einblicken. Beim „grenzenlosen" Wandern beginnend an der klaren Gailitz in Thörl-Maglern und weiter durch steile natürliche Buchenwälder, wird über einsame Waldsteige entlang der sanften Gipfel das Dreiländereck erreicht. Beim Rundblick über die Julischen Alpen, das Villacher Becken, den Dobratsch und das untere Gailtal erleben Sie grenzenlose Freiheit. Erfüllt durch die einzigartigen Einblicke in die Bergwelt der Südalpen und gestärkt von einer Einkehr in der Dreiländereckhütte oder im Bergrestaurant geht es stetig leicht bergab zum Wurzenpass.

Wegbeschreibung

Die erste Etappe des Panoramaweges Südalpen beginnt in der Ortschaft Thörl-Maglern. Der Weg führt vorbei an der Pfarrkirche St. Andreas in Thörl zunächst leicht bergab der Straße entlang zum Wasserlauf der Gailitz. Der Wegmarkierung folgend erreichen wir nach einer kurzen Waldpassage eine Holzbrücke, über die wir ans andere Ufer gelangen. Geradeaus weiter und zwischen den nahegelegenen Gebäuden hindurch zur asphaltierten Straße. Dieser nun in östlicher Richtung für gut einen Kilometer folgen bis wir das Gehöft Maurer erreichen.

Hier dem Wegschild entlang dem Fahrweg stetig bergauf folgen. Nach zwei Richtungsänderungen erreichen wir schon bald eine Wiese mit Wegkreuz, nun für eine Weile aufwärts dem Fahrweg entlang. Mit steiler werdenden Berghängen wird der Wald immer mehr von Laubbäumen durchsetzt; vorbei an einem geologischen Aufschluss und zahlreichen Jägersitzen verlassen wir auf 960 m Seehöhe den Fahrweg (Wegschild) und folgen dem Steig steil bergauf durch einen idyllischen Bergmischwald; nach ca. 200 Höhenmetern kreuzt der Steig einen Fahrweg und mündet nach wenigen Gehminuten schlussendlich in einen weiteren Fahrweg.

Diesem in östlicher Richtung bergauf folgen; kurz vor der alten Zollhütte der Wegmarkierung und einen Steig, der links der Hütte verläuft, entlang. Dieser führt nach steilerem Beginn flacher werdend zum Gipfel des Homitsch. Von nun an fongen wir entlang des Grenzverlaufs immer dem Grat entlang den markierten Steig; ein ökologisches Highlight dieser Wegpassage sind zweifelsohne die zahlreichen Ameisenhügel, welche den Weg säumen. Am Ende des letzten Anstieges, kurz vor dem Gipfel des Dreiländerecks, haben wir noch die Möglichkeit, eine alte Festungsanlage zu besichtigen.

Der Ausblick vom Dreiländereck ist gewaltig: Vor uns liegen wie auf einer Perlenschnur aufgereiht die Dobratsch Südwand mit der darunterliegenden Schütt (größtes Bergsturzgebiet der Ostalpen), die Gailtaler Alpen, die Karnischen Alpen, das Gailtal mit dem Gailtaldurchbruch, das Rosental, das Villacher Becken, die Nockberge und nah im Süden die imposanten Julischen Alpen.

Das eindrucksvolle Panorama begleitet uns weiter entlang des Weges Richtung Seltschacher Alm, mit kurzem Ab- bzw. Aufstieg entlang des Schigebietes. Von der Bergstation des Sesselliftes weiter Richtung Wurzenpass. Wir queren unter dem Steilhang des Hahnenwipfels vorbei, es folgt eine kurze Waldpassage bis ein Fahrweg erreicht wird. Diesen folgen wir weiter in östlicher Richtung bergab bis eine markante Rotbuche die Abzweigung in einen Steig markiert; über welchen wir die letzten 250 Höhenmeter steil bergab bis zum Wurzenpass wandern.

Höchster Punkt
1.508 m
Zielpunkt

Wurzenpass


Ausrüstung

Komplette Berg- und Wanderausrüstung mit aufgeladenem Handy, Erste Hilfe-Paket, Regenschutz, Proviant, ausreichend Flüssigkeit, Hüttenschlafsack, REISEPASS bzw. gültiger Personalausweis unbedingt erforderlich!!

 

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten und gut markierte Wege und Steige.

Tipps
Pfarrkirche Thörl-Maglern Greißlermuseum Thörl-Maglern Maria Schnee auf der italienischen Seite des Dreiländerecks

 

 


Anreise

Von der A2 Autobahnabfahrt Arnoldstein auf der B83 Richtung Italien/Thörl Maglern. In Thörl Maglern dem Straßenverlauf bis zur Abzweigung Kirche Sankt Andreas zu Thörl fahren und Richtung Kirche abbiegen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt ist in regelmäßigen Abständen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Hier geht es zur Fahrplanauskunft der ÖBB.

Nach erfolgter Anmeldung am Vortag (bis 18 Uhr) ist auch eine bequemere Anreise (Hauptbahnhof Villach - Thörl Maglern) mit dem Bahnhof-Shuttle Kärnten möglich.

Hier geht es zum online buchbaren Bahnhofshuttle.

Parken

Parkplatz Kirche Sankt Andreas zu Thörl


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Flora
Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

Etappe 02 NEU - Panoramaweg Südalpen: Wurzenpass - Baumgartnerhof

mittel Fernwanderweg
21,18km | 922hm | 07:00h

Etappe 21 Alpe-Adria-Trail: Velden - Faaker See / Baumgartnerhöhe

mittel Fernwanderweg
21,33km | 715hm | 06:45h

Rundtour Etappe 7 AAT: Kranjska Gora - Faaker See / Baumgartnerhöhe

schwer Fernwanderweg
21,43km | 1398hm | 08:30h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%