Panoramaweg Südalpen, Etappe 09 - Vom Terklbauer zur Eisenkappler Hütte - BERGFEX - Fernwanderweg - Tour Kärnten

Fernwanderweg

Panoramaweg Südalpen, Etappe 09 - Vom Terklbauer zur Eisenkappler Hütte

Fernwanderweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Panoramaweg Südalpen, Etappe...

Fernwanderweg

Tourdaten
10,9km
854 - 2.103m
Distanz
1.271hm
572hm
Aufstieg
05:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Macht dem Namen „Panoramaweg“ alle Ehre: aussichtsreiche Gipfelerlebnisse bei der Überschreitung des Hochobirs zur Eisenkappler Hütte.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

GH Terklbauer


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Diese Etappe ist technisch relativ einfach. Der Weg führt unten durch schönen Wald und im Gipfelbereich über sanftes Almgelände. Keinerlei ausgesetzte Stellen oder schmale Wege. Genügend Zeit, den Blick immer wieder in die Ferne schweifen zu lassen. 
Der Hochobir gilt zurecht als toller Aussichtsgipfel: Im Süden stehen die bizarren Steiner Alpen. Zurück schweift der Blick über die Koschuta und den Weg der letzten beiden Tage. Und vom Gipfel hat man das Rosental, das Klagenfurter Becken und halb Kärnten vor sich liegen.

 

Wegbeschreibung

Vom GH Terklbauer die Straße bis zum Schaidasattel hinauf. Nun links entlang des markierten Weges 623 "Simon-Rieger-Steig" folgen, der vom Schaidasattel Richtung Hochobir durch schönen Wald aufwärts führt . Dabei wird 8x eine Forststraße überquert, bevor es wieder in den Wald geht. Weiter im Wald bis in flacheres Almgelände. Hier zeigt sich schon bald der Gipfel des Hochobirs. Durch sanftes Gelände rechts um die vorgelagerte Kuppe des Kuhberges herum, bis man bei der Ruine des Rainer-Schutzhauses auf den Weg von der Eisenkappler Hütte trifft. Von hier links steiler aufwärts in 10 min zum Gipfel des Hochobir (3h vom Schaidasattel).

Vom Gipfel zurück zur Ruine, links an dieser vorbei, nach Südosten über Grasrücken, später Wald, auf gut markierten einfachen Weg zur Eisenkappler Hütte (1h vom Gipfel).

Höchster Punkt
2.103 m
Zielpunkt

Eisenkappler Hütte


Ausrüstung

Komplette Berg- und Wanderausrüstung mit aufgeladenem Handy, Erste Hilfe-Paket, Regenschutz, Proviant, ausreichend Flüssigkeit, Hüttenschlafsack

Sicherheitshinweise

Immer schöne, gut begehbare und nicht ausgesetzte Wanderwege

Tipps

Da diese Etappe für sich allein stehend wie die Etappe davor (vom Koschutahaus zum Schaidasattel) nicht so lang ist, können konditionsstarke WandererInnen diese beiden Etappen auch zusammenhängen; dann hat man allerdings eine lange, zehn- bis elfstündige Wanderung vor sich.

Zusatzinfos

Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%