Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Etappe 22 Alpe-Adria-Trail: Faaker See / Baumgartnerhöhe - Kranjska Gora - Fernwanderweg - Tour Kärnten

Etappe 22 Alpe-Adria-Trail: Faaker See / Baumgartnerhöhe - Kranjska Gora

Etappe 22 Alpe-Adria-Trail: Faaker See / Baumgartnerhöhe - Kranjska Gora

Etappe 22 Alpe-Adria-Trail:...


Fernwanderweg

Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis
Kurzbeschreibung
Stille und Ruhe warten auf den Wanderer auf dieser Etappe, auf der gratwandernd Grenzen überschreitet. Nur vom Wind begleitet geht es von Kärnten aus über die majestätische Bergkette der Karawanken nach Slowenien. Was früher die Menschen trennte verbindet nun die beiden Kulturen. Versteckt zwischen den Bergen liegt Kranjska Gora, direkt an der Pforte zum Triglav Nationalpark, einem wahren Garten Eden in den Julischen Alpen.
Schwierigkeit
schwierig
Ausgangspunkt
Baumgartnerhöhe - Baumgartnerhof

Fotos
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung
Die Baumgartnerhöhe, nahe der Burgarena Finkenstein und hoch über dem Faaker See gelegen, bildet den Ausgangspunkt für diese Grenzetappe. Nach gut zwei Stunden Gehzeit erreicht man den Jepzasattel und somit die Österreichisch-Slowenische Grenze. Nach einiger Zeit entlang der südlichen Karawankenfreut man sich über den Ausblick auf das idyllische Bergdorf Kranjska Gora, Zentrum des Slowenischen Skisports (Alpinskilauf und Weltcuprennen sowie Langlauf) und idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren im Sommer. Kranjska Gora ist ein Kreuzungspunkt – über den Vršič Pass geht es in das Isonzo Tal  und weiter zum Meer, oder nach Tarvis in Italien, oder über den Wurzenpass nach Villach in Österreich. Kranjska Gora ist der ideale Ort, um sich zu entspannen und seine Batterien aufzuladen. Der Tourismusort Kranjska Gora bietet im Winter wie im Sommer ein reichhaltiges Angebot an Aktiverlebnissen – egal ob Wanderungen, Nordic Walking oder Radfahren. Entscheiden Sie sich für ein aufregende Abfahrt auf einer der unzähligen Pisten oder treten Sie in die Pedale oder erleben Sie einen Urlaub auf einem der vielen Bauernhöfe. Die schönsten Naturerlebnisse gibt es im Gebiet des Nationalparks Triglav zu entdecken, der sicher für jeden Wanderer der richtige Ort ist.
Wegbeschreibung
Von der Baumgartnerhöhe (919 m) aus folgen wir dem Wanderwerg 682. Teilweise geht es entlang der Forststraße, teilweise kann diese durch Wandersteige abgekürzt werden. Vorbei an der ehemaligen Zollhütte und auf 1.438 m erreichen wir über den Jepca-Sattel die Österreichisch-Slowenische Grenze. Links sehen wir den Mittagskogel (2.139 m). Danach geht es weiter nach Westen entlang der Landesgrenze zwischen Slowenien und Österreich auf dem alten Grenzweg mit einem wunderschönen Ausblick auf die Julischen Alpen und die Kärntner Seen im Tal. Die Strecke führt uns weiter bergauf über den Črni vrh / Schwarzkogel(1.751 m), unter den Peaks Kresišče (1.839 m), Maloško poldno/ Mallestiger Mittagskogel (1.828 m) und Trupejevo poldne/ Techantinger Mittagskogel (1.931 m), danach geht es nach bergab durch das Železnica Tal und Hudi hlevi zum Srednji vrh (960 m), und von dort vorbei an den Bauernhöfen Hlebanja und Smolej über den „Felsen“ und an Frtalež vorbei hinunter in das Tal. Danach folgen wir dem Fluss Save bis nach Kranjska Gora.

Die Aussicht entlang der Strecke ist beeindruckend, und die Berge Trupejevo poldne und Srednji vrh sind wahrlich magisch. Auf dem Teilstück vom Srednji vrh in das Tal hinab stößt man auf eine kleine Kapelle, die zur Erinnerung an ein Mädchen erbaut wurde, das, dort vom Blitz getroffen, sein Leben verloren hat .

Höchster Punkt
1.833 m
Zielpunkt
Kranjska Gora
Höhenprofil

Ausrüstung
Ordentliche Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk und Trinkwasser
Sicherheitshinweise
Diese Wanderung ist nur für erfahrene, schwindelfreie Wanderer geeignet. Besondere Vorsicht am Kamm des Trupejevo poldne!

 

 

 

Tipps
Das Wetter in den Bergen kann sich besonders im Sommer schnell ändern - bitte den Wetterbericht ausführlich studieren.

Anreise
Die Baumgartnerhöhe ist nur mit dem PKW erreichbar, die Anfahrt erfolgt über den Faaker See, entweder über Finkenstein oder Latschach. 
Öffentliche Verkehrsmittel
Es führen keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Startpunkt.
Parken
Es befinden sich genügend Parkplätze vor dem Baumgartnerhof. 

Autor

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%