03 Südalpenweg, 22. Etappe: Naßfeld - Zollnerseehütte - BERGFEX - Fernwanderweg - Tour Kärnten

Fernwanderweg

03 Südalpenweg, 22. Etappe: Naßfeld - Zollnerseehütte

Fernwanderweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

03 Südalpenweg, 22. Etappe:...

Fernwanderweg

Tourdaten
23,7km
1.498 - 1.994m
Distanz
1.344hm
1.209hm
Aufstieg
11:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Vom Alpenhotel Plattner oberhalb Naßfeld wandern wir teils im dichten Nebel und bei heftigem Wind abwechselnd über alpines Gelände und sanfte Almen entlang von Schützengräben und Steilhängen zur Zollnerseehütte.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Alpenhotel Plattner, Naßfeld



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Weitwanderweg 03

Tag der Tour: So 20.07.2014

03 Südalpenweg, 22. Tag: Naßfeld - Zollnerseehütte

Der fünfte Tag unterscheidet sich von den anderen vier deutlich. Nämlich vom Wetter. Zu sehr waren wir verwöhnte Kinder der Sonne, ja teilweise war's sogar drückend heiß. Nur die Nacht brachte dann wieder die ersehnte Kühle.
Heute also ist von Sonne und Hitze nicht viel zu sehen und zu spüren. Von Südwesten her, von Italien, kommt unentwegt feuchte Luft. Dicke Wolken bleiben am Karnischen Kamm hängen; er dient quasi als Barriere. Auf der einen Seite dunkelgrau auf der anderen doch einige Lichtblicke. Für uns jedenfalls schwer einzuschätzen, was daraus wird. Regen? Oder gar Gewitter? Sollen wir weitergehen oder abwarten. Mein Kollege und Mitwanderer tendiert für's erste.
Kurz vor dem Zollnersee auf einem Sattel sind wir mit einem weiteren Problem konfrontiert. Im Nebel geraten wir in eine Herde brüllender Kühe. Auch Muttertiere mit ihren Jungen und halbwüchsige herumtollende Stiere sind dabei. Einige von ihnen scheinen sich für uns zu interessieren, zu sehr für unseren Geschmack. Sie kommen auf uns zu, gehen uns überall nach., sogar in die Latschen hinein. Es reicht, wir bleiben stehen, fuchteln eine Zeit lang mit den Stöcken schreien sie an, schlagen die Stöcke aufeinander. Unser Getue zeigt Wirkung. die lieben Vieher bleiben zumindest stehen, kommen nicht näher. Etwa eine Viertelstunde verweilen wir, die Blicke zueinander gerichtet. Dann scheint das Interesse nachzulassen, sie ziehen langsam, eine nach der anderen, von dannen. Uns fällt ein Stein vom Herzen, wir können weitergehen!

Höchster Punkt
1.994 m
Zielpunkt

Zollnerseehütte


Rast/Einkehr

Bergstation Madritschensattel
Straniger Alm
Zollnerseehütte (Dr.-Steinwender-Hütte)

Literatur

OEAV Sektion Weitwanderer, Österreichischer Weitwanderweg 03, vom oststeirischen Weinland zu den Dolomiten, Südalpenweg.
Fritz und Erika Käfer

Kartenmaterial

BEV, 1 : 25000


Anreise

Keine, Übernachtung im Alpenhotel Plattner, Naßfeld

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Beliebte Touren in der Umgebung

Karnischer Höhenweg – Etappe 7: Nassfeld – Dolinza Alm

schwer Fernwanderweg
23,55km | 1120hm | 08:00h

Karnischer Höhenweg – Etappe 6: Zollnersee Hütte - Nassfeld

schwer Fernwanderweg
23,81km | 1120hm | 08:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%