Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Gailtal Radweg R3 von Kötschach nach Villach - Radfahren - Tour Kärnten

Gailtal Radweg R3 von Kötschach nach Villach

Gailtal Radweg R3 von...


Radfahren

Kondition
Technik
Kurzbeschreibung

Der Gailtal Radweg R3 führt parallel zur italienischen Grenze und großteils leicht bergab entlang der Gail.

Ausgangspunkt
Kötschach-Mauthen, Bahnhof
Fotos
Beschreibung

Im Südwesten Kärntens radeln Familien mit Vorliebe am Gailtal Radwanderweg "R3". Diese ca. 90 km lange Radtour verläuft parallel zur italienischen Grenze und ist mit grünen Schildern und weißen Bodenmarkierungen genau gekennzeichnet. Kinder und Eltern fahren dabei an der Gail entlang, radeln durch kleine Dörfer und an alten Bauernhöfen vorbei. Der wildromantische Gailtal Radweg besticht mit unter durch die umliegende Bergwelt der Karnischen und Gailtaler Alpen.

Die radelnden Familien beginnen die Radtour in Kötschach-Mauthen, fahren weiter über Hermagor und den Pressegger See nach Vorderberg und Nötsch bis nach Villach. Der idyllische Radwanderweg führt meist leicht bergab und ist so bereits für jüngere Kinder zu bewältigen. Meist wird auf verkehrsfreien, asphaltierten Wegen geradelt.

Als Einkehrmöglichkeit bieten sich zahlreiche auf der Strecke liegende Gasthäuser aus, die heimische Spezialitäten servieren. Unterwegs laden interessante Ausflugsziele zur Erkundungstour ein, von der idyllischen Garnitzenklamm über das informative Heimatmuseum im Schloss Möderndorf bis hin zum erlebnisreichen Freizeitpark am Pressegger See.

Tipp: An besonders schönen Plätzen laden attraktiv gestaltete Rastplätze zum Verweilen ein

Wegbeschreibung

Detailbeschreibung Abschnitt Hermagor Bahnhof – Villach Warmbad (57 km)

Startpunkt ist der Bahnhof in Hermagor (PKW-Parkplätze, Bushaltestelle, S-Bahn Linie „S4“). Ostwärts bis kurz vor der OMV-Tankstelle – Rechts über das Bahngleis auf den Radweg R3. Durch das Burger Moos nach Untervellach und weiter zum Pressegger See. Wer schon hier eine Rast einlegen möchte, dem sei ein Halt beim Erlebnispark Pressegger See (nach 7 km) mit Café Restaurant direkt am See empfohlen. Weiter entlang des Sees bis Görtschach - von hier führt der Weg durch idyllische Aulandschaften entlang der Gail bis zum NaturErlebnisbad Vorderberg (17 km ab Hermagor).

Geheimtipp: Imbisse der Top Köchin „Hermi“ im Bad-Restaurant! Vorerst weiter dem Gailfluss entlang und dann am Radweg an der Bahnlinie bis Nötsch (27 km ab Hermagor). Im Zentrum sollte man in der Bäckerei Wiegele einkehren und das berühmte Müsliweckerl (Mehl- u. Milchprodukte aus eigener Landwirtschaft) kosten oder im selben Haus, das „Museum des Nötscher Kreises“ besuchen.

(Bis hierher ca. 1 Std. 20 min. reine Fahrzeit ab Hermagor).

Nördlich der Bahnlinie führt der Raweg R3 entlang der Ortschaft Saak durch die Schütt Richtung Villach. 7 km nach Nötsch wird man von einem Almgasthaus „überrascht“ (ca. 1 Std. 50 min. reine Fahrzeit ab Hermagor). In Lisi’s Almwirtschaft zu empfehlen: „Lisi’s Spezialbrot“ oder die hausgemachten Kuchen. Gleich danach geht’s rechts ab über die Gail, zuerst kurz Richtung Arnoldstein. Nach ca. 500 m sollte man die Abzweigung nach „Erlendorf“ (Schotterweg) nicht versäumen. Südlich vorbei an „Oberschütt“ geht’s dann entlang der Gail bis nach Müllnern (Achtung Abzweigung Richtung Spittal / Drauradweg nicht versäumen um zum Bahnhof Warmbad Villach zu gelangen (57 km ab Hermagor) Reine Fahrzeit: 3 Std. Einkehrtipp: Caféterrasse beim Warmbaderhof: Der beste Topfenstrudel „ever“. Zurück mit der S-Bahn „S4“ nach Hermagor. Fahrzeit: 62 min.)

Höchster Punkt
700 m
Zielpunkt
Villach
Höhenprofil

Autor

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%