Von Gmünd ins Zentrum des ehem. Eisenbergbaues nach Eisentratten - BERGFEX - Wanderung - Tour Kärnten

Wanderung

Von Gmünd ins Zentrum des ehem. Eisenbergbaues nach Eisentratten

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Von Gmünd ins Zentrum des...

Wanderung

Tourdaten
9,4km
740 - 965m
Distanz
335hm
341hm
Aufstieg
03:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine Wanderung über Kreuschlach ins Zentrum des ehem. Eisenbergbaues nach Eisentratten und über Oberbuch zurück in die Künstlerstadt Gmünd.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Rathaus Gmünd in Kärnten



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Eisentratten – schon der Name weist auf die einstige Lebensgrundlage dieses Ortes, nämlich die Verhüttung des in der Innerkrems geschürften Erzes und Eisen, hin. Heute ist dies Geschichte, Gegenwart ist der 1862 errichtete, 1883 stillgelegte und als Industriedenkmal zu besichtigende Graf Constantin Lodron-Hochofen, das Wahrzeichen von Eisentratten. Von historischem Interesse ist hier auch die Errichtung von Kirchen beider Konfessionen, begründet durch den Einsatz auswärtiger Arbeitskräfte in der Eisenerzeugung. Der Wanderweg  führt über die aussichtsreichen Hochplateaus Kreuschlach nach Eisentratten und über Ober- und Unterbuch zurück in die Künstlerstadt Gmünd. Er verläuft fast stets auf Forststraßen bzw. Wanderwegen mit Naturboden durch Wald und über Wiesenflächen.

 

 

Wegbeschreibung

Durch das Obere Stadttor - links zur Altweiberkapelle - rechts weiter über die Kreuschlacher Gemeindestraße – entlang der Straße oder entlang der Abkürzung zum Haus Egger - gerade weiter bis zum Gourmetbauernhof Mentebauer – weiter zum Haus Unterwandling – rechts bis zum Wegkreuz – dann rechts leicht abwärts bis zum Totenweg - Anbindung an den RWW3 Hochofenweg Eisentratten Gmünd - rechts abwärts bis zur B 99 - rechts über eine Brücke zum Lagerplatz der Firma Strasser.

Derzeit ist der Rückweg nur über Eisentratten (links in den Ort, Besichtigung des Graf Constantin Lodron-Hochofen, das Wahrzeichen von Eisentratten) bzw. rechts in Richtung Nöring - über die Nöringbrücke - weiter entlang des Weges in Richtung Oberbuch - vorbei bei einer kleinen Kirche  - vorbei beim Familienbauernhof Glawischnig-Hofer - danach rechts den Feldweg bis zur Schottergrube - die rechte Abzweigung in Richtung Stadt - unterhalb der Autobahn durch - vorbei beim Sägewerk Preiml zurück zum Hauptplatz.

Höchster Punkt
965 m
Zielpunkt

Rathaus Gmünd in Kärnten


Ausrüstung

Diese Wanderung ist auch mit leichten Wanderschuhen möglich

Tipps

Einkehrmöglichkeiten in Eisentratten

Zusatzinfos

Schöne Bilder und Informationen zur Künstlerstadt Gmünd finden Sie unter:

Künstlerstadt Gmünd


Anreise

Über die Tauernautobahn A10 - Ausfahrt Gmünd bzw. über die B99

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB Busverbindung 5130 u. 5132, Bushaltestelle Gmünd Hauptplatz

Parken

Parkmöglichkeiten außerhalb des Stadtzentrums auf den öffentlichen Parkplätzen


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%