bergfex - Webcam - - Cam - Livecam

Winterwandern

Winterwanderung zum Goldeck

Winterwandern
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Winterwanderung zum Goldeck

Winterwandern

Tourdaten
5,44km
1.882 - 2.103m
Distanz
220hm
221hm
Aufstieg
01:35h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Schöner, einfacher Winterwanderweg vom Seetal hinauf zum Goldeck

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz Seetal



Beste Jahreszeit
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Beschreibung

Lediglich knapp 3 km sind vom Parkplatz Seetal aus zu gehen, man benötigt dafür rund 1 Stunde Gehzeit und nach 220 Höhenmetern ist man schon bei der Panoramaalm, gleich neben der Bergstation der Goldeck Gipfelbahn im gleichnamigen Skigebiet. Der 2.142 m hohe Goldeck-Gipfel befindet sich dann nur ein paar Meter weiter dahinter.

Wegbeschreibung

Wir starten die Wanderung am Parkplatz Seetal bei der 1.886 m hoch gelegenen Wieserhütte. Dorthin gelangt man über die eindrucksvolle Goldeck Panoramastraße die im Winter mautfrei zu befahren ist und vom Schnee geräumt wird. Bis 2010 gab es vom Seetal noch einen Sessellift hinauf zum Gipfel, er war zum damaligen Zeitpunkt der letzte und älteste noch vorhandene Kurvensessellift Österreichs. Auch er erlitt das Schicksal so mancher in die Jahre gekommener Aufstiegshilfen und wurde abgebaut. Was aber dem Andrang zum Seetal keinen Abbruch tat – im Gegenteil. Immer mehr Skitourengeher, Schlittenfahrer, Schneeschuhwanderer und Winterwanderer machten diesen wunderbaren Platz im Winter zu ihrem Ausgangspunkt wodurch sich auch der Betrieb der Wieser Hütte wieder bezahlt machte, deren Neubau im Winter 2017/18 eröffnet wurde . Eingebettet zwischen den Gipfeln Goldeck, Martennock und Staff bietet die Familie Innerwinkler aus Zlan im Winter von Mitte Dezember bis Anfang April bodenständige Hausmannskost aus eigener Landwirtschaft, auch Zimmer stehen zur Verfügung.

Der mit Pistenraupen präparierte Weg schlängelt sich rund 220 Höhenmeter hinauf, bei besonders guten Verhältnissen kann auch noch ein Abstecher zum Martennock unternommen werden, der Weg dorthin ist aber nicht präpariert. Auf der Panoramaalm genießt man – nomen est omen – die wunderbare Aussicht auf die Julischen Alpen bis zu den Hohen Tauern.

Der Rückweg erfolgt wieder über die gleiche Strecke.

Höchster Punkt
2.103 m
Zielpunkt

Parkplatz Seetal


Sicherheitshinweise

Wie bei jeder Winteraktivität in freier Natur ist auf eine mögliche Lawinengefahr zu achten!

Tipps

Einkehr in die 2018 neu eröffnete Wieserhütte beim Parkplatz Seetal

Zusatzinfos

Anreise

Via Tauernautobahn A10 Abfahrt bei Spittal / Ost oder Paternion / Feistritz. Von dort Richtung Mautbrücken, abbiegen hinauf nach Zlan. In Zlan (und auch schon davor) ist die Goldeck Panoramastraße bestens ausgeschildert.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

im Winter keine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Parken

Kostenlose Parkplätze am Parkplatz Seetal, dem Ausgangspunkt der Tour


Autor
Die Tour Winterwanderung zum Goldeck wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

Radnig - Lurbitschen Rundweg

leicht Winterwandern
4,09km | 98hm | 01:45h

Von Weissbriach auf die Berggeisthütte

leicht Winterwandern
2,5km- | 00:46h

Hermagor - Untervellach (über Burger Moos)

leicht Winterwandern
3,42km | 13hm | 01:00h

Pressegger See Rundweg

leicht Winterwandern
5,88km | 101hm | 01:40h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%