Tourdaten
238,3km
81 - 715m
Distanz
1.219hm
1.668hm
Aufstieg
16:31h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Aus dem sächsischen Crossen kommend, führt der Elsterradweg nach Sachsen-Anhalt. Ab Koßweda verläuft die Strecke durch die wunderschöne Landschaft von Sachsen-Anhalt nach Norden Richtung Zeitz weiter nach Leipzig und dann bis Halle/Saale.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Wegverlauf
Elster Quelle
0,0 km
Oberreuth
3,5 km
Restaurace Magdalena
10,6 km
Grün
10,7 km
Imbiss U Janicky
11,2 km
Heißenstein
12,5 km
Sprudelquelle 2
13,1 km
Sprudelquelle 1
14,1 km
Bad Elster
14,2 km
Jugelsburg
18,6 km
Adorf/Vogtland
19,4 km
Rebersreuth
24,6 km
Lochhäuser
26,6 km
Hundsgrün
28,8 km
Landgasthof "Dreihöf"
32,1 km
Unterhermsgrün
32,1 km
Dreihöf
32,5 km
Tanzermühle
33,3 km
Oelsnitz
34,9 km
Gasthof Planschwitz
40,4 km
Planschwitz
40,5 km
Kirche Planschwitz
40,7 km
Magwitz
41,3 km
Göswein
41,8 km
Rosenthal
42,8 km
Türbel
43,1 km
Judiths Brückenstüb`l
43,8 km
Pirk
43,9 km
Weischlitz
46,4 km
Zum Grünen Tal
49,3 km
Landgasthof Strobel
49,4 km
Salvatorkirche
49,6 km
Kürbitz
49,8 km
Straßberg
51,3 km
Obere Aue
56,2 km
Landeskirchliche Gemeinschaft
56,3 km
Neustadt
57,0 km
Spielplatz Stadtstrand
57,0 km
Plauen
57,0 km
Reichenbacher Vorstadt
58,3 km
Alt Chrieschwitz
60,0 km
Pfaffenmühle
65,2 km
Röttis
66,5 km
Steinsdorf
70,4 km
Cossengrün
72,9 km
Görschnitz
74,3 km
Gippe
75,7 km
Gippenschänke
75,8 km
Laurentiuskirche
77,9 km
Elsterberg
77,9 km
Noßwitz
79,5 km
Mühlberg-Quelle
79,6 km
Gasthof Noßwitz
79,7 km
Sachswitz
80,8 km
Zur Eiche
81,6 km
Dölau
81,7 km
Rothental
82,6 km
Greiz (265 m)
85,6 km
Stadtkirche St. Marien
85,7 km
Knottengrund
92,9 km
Neumühle/Elster
93,2 km
Waltersdorf b. Berga Elster
95,3 km
Kirche Waltersdorf
95,3 km
Obergeißendorf
97,0 km
Untergeißendorf
98,3 km
Gaststätte Pölscheneck
100,4 km
Cafe Poser
101,2 km
Berga(Elster) (228 m)
101,3 km
Berga/Elster
101,9 km
Großdraxdorf
106,2 km
Geyer-Stein (284 m)
108,9 km
Märchenwaldbaude
109,0 km
Wünschendorf (Elster) (213 m)
110,6 km
Wünschendorf/Elster
110,8 km
Kleine Mühle
113,4 km
Meilitz
113,8 km
Gera (194 m)
121,1 km
St. Marien
122,2 km
Untermhaus
122,6 km
Milbitz
124,8 km
Bad Köstritz
129,3 km
Caaschwitz
132,5 km
Silbitz
133,4 km
Tauchlitz
134,8 km
Crossen an der Elster
136,8 km
Koßweda
140,3 km
Zu den drei Linden
141,8 km
Dietendorf
142,1 km
Sautzschen
144,9 km
Großosida
149,9 km
Badstubenvorstadt
153,0 km
Zeitz (160 m)
153,6 km
Evangelische Freikirche
154,0 km
Zangenberg
157,0 km
Maßnitz
158,0 km
Bornitz
158,5 km
Göbitz
159,6 km
Draschwitz (150 m)
161,1 km
Reuden (156 m)
163,0 km
Predel
163,8 km
Landgasthof "Zur Eiche"
165,6 km
Profen (139 m)
165,8 km
Lützkewitz
166,6 km
Beersdorf
166,6 km
Altengroitzsch
170,6 km
Groitzsch (152 m)
171,2 km
Pegau (127 m)
173,8 km
Griechisches Restaurant "Syrtaki"
174,0 km
Zauschwitz
175,7 km
Weideroda
175,9 km
Wiederau
178,5 km
Kleindalzig
181,7 km
Zitzschen (126 m)
183,5 km
Hartmannsdorf-Knautnaundorf
188,2 km
Gasthaus an der Lauer
195,1 km
Die Warze (112 m)
200,5 km
Leipzig (118 m)
200,6 km
Schkeuditz
214,1 km
Rübsen
218,4 km
Oberthau
220,2 km
Weßmar
223,1 km
Raßnitz
223,9 km
Lochau
228,1 km
Döllnitz
230,0 km
Zur Guten Quelle
231,2 km
Osendorf
231,3 km
Radewell
233,3 km
Armenische Gemeinde
234,2 km
Saigon Palace
234,7 km
Ammendorf
234,9 km
Aue
235,9 km
Artemis
236,2 km
Beesen
236,4 km
Elstermündung
237,2 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Elsterradweg begleitet die Weiße Elster von ihrer Quelle in Böhmen bis zur Mündung in die Saale südlich von Halle und ist ca. 250 km lang. Der Abschnitt in Sachsen-Anhalt verläuft, mit einer kleinen Ausnahme in der Region Leipzig, von Koßweda nach Halle/Saale und erstreckt sich über knapp 100 km.

Wegbeschreibung
Der Elsterradweg begleitet die Weiße Elster von ihrer Quelle in Böhmen bis zur Mündung in die Saale südlich von Halle und ist ca. 250 km lang. Er beginnt in der Tschechischen Republik, erreicht bei Bad Elster erstmalig Sachsen, führt dann durch Thüringen, zwischen Wetterzeube und Profen durch Sachsen-Anhalt, danach nochmals durch Sachsen, um dann westlich von Schkeuditz letztlich nach Sachsen-Anhalt zurückzukehren. Er verbindet u.a. die Städte Oelsnitz, Plauen, Greiz, Gera, Zeitz, Leipzig und Halle. Im Bereich der Talsperren Pirk und Pöhl führt die Route häufig über Landstraßen und hügliges Gebiet. Südlich von Gera beginnt der deutlich besser ausgebaute Elsterradweg. Von Leipzig kann man gut entlang der Luppe bis zum Luppadamm nach Halle.

 

Höchster Punkt
715 m
Höhenprofil
© outdooractive.com

Sicherheitshinweise
Elsterradweg
- Radweg streckenweise nicht befahrbar, Befahrung ist unter Einbeziehung der Straßen möglich
- Waldgebiet Tiergarten zwischen Zeitz und Zangenberg eingeschränkt befahrbar: ab dem 20.06.2013 ist eine Umleitungsstrecke über Waldwege gekennzeichnet, auf kurzen Strecken (ca. 20 m) muss das Rad geschoben werden
- Alternativroute des Elster-Radweges über Maßnitz: am Abzweig am E.-Thälmann-Stadion in Zeitz wird auf die Umleitung hingewiesen (einen Plan zur Umleitung finden Sie im unteren Bereich der Seite www.sachsen-anhalt-tourismus.de unter "Download")
Zusatzinfos
Die Weiße Elster entspringt im Elstergebirge westlich des Kapellenberges in einer Höhe von 724 m über NN. Ihre Quelle liegt bei Vyhledy südöstlich von As in der Tschechischen Republik, wo sie "Bely Halstrov" heißt.
Auch wenn Orte, wie Bad Elster und Elsterberg, die gefederte Elster in ihrem Wappen tragen, so stammt der Flussname jedoch nicht von dem Vogel ab. Der Name Elster ist slawischen Ursprungs und bedeutet "die Eilende". Da es noch die Schwarze Elster gibt, die von der Lausitz zur Elbe fließt, trägt sie zur Unterscheidung den Namen Weiße Elster.

Der 257 km lange Fluss durchquert das sächsische Vogtland mit den Städten Oelznitz und Plauen, Ostthüringen mit Greiz und Gera und die Leipziger Tieflandsbucht mit Zeitz und Leipzig.
Der Elsterlauf innerhalb von Sachsen-Anhalt ist unterbrochen. Sie tritt bei Wetterzeube (zwischen Gera und Zeitz) erstmals in sachsen-anhaltinisches Gebiet ein, verläßt es hinter Profen jedoch wieder, um von Pegau bis Schkeuditz nochmals durch Sachsen zu fließen, bevor sie dann südlich von Halle bei etwa 80 m über NN in die Saale mündet.
Die Weiße Elster hat ein Gesamteinzugsgebiet von 5.384 km² und nimmt auf ihrem Weg rund 40 Bäche und die Nebenflüsse Trieb, Göltzsch, Weida und Pleiße auf. Innerhalb von Leipzig teilt sie sich in zwei Arme, der nördliche bleibt Elster und der südliche heißt Luppe, die bei Schkopau in die Saale mündet.

www.elsterradweg.de

Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Lindenring 34, 06618 Naumburg, Tel. 03445/233790

 Karte: Verlag Dr. Barthel, Maßstab 1:35000

 


Autor
Die Tour Elsterradweg wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Elsterradweg

schwer Fernradweg
238,19km | 1147hm | 16:30h

Thüringer Fernradwege - 08 - Elster-Radweg

mittel Fernradweg
67,15km | 392hm | 05:00h

D 11 Route Ostsee - Oberbayern

mittel Fernradweg
1.648,68km | 6654hm | 117:40h