BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Themenwege in der Marktgemeinde Millstatt - Millstatt am See - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Millstatt am See

Themenwege in der Marktgemeinde Millstatt

Karte
Karte ausblenden

Hier eine kleine Auswahl der beliebtesten (Rund-)Wanderwege in Millstatt.

Der Almbrunn‘ Steig auf der Lammersdorferalm: - Der neue „Almbrunn-Steig“ führt auf insgesamt acht ausgewählten Standorten (mit Granatsteinen gekennzeichnet) ausgehend von der Lammersdorfer Hütte zum Lammersdorfer Berg (ca. 4 km). Hier wird die vielseitige und lebensnotwendige Funktion des Wassers auf einer bewirtschafteten Alm dem Besucher auf anschauliche Weise näher gebracht.

Der H²Öhenweg bei der Alexanderhütte - Wandern Sie mit der ganzen Familie, auch mit den Kleinsten im Kinderwagen, vom Ausgangspunkt Parkplatz Schwaigerhütte (Endpunkt Millstätter Almstraße) Richtung Alexanderhütte und weiter durch die Wasserfontäne des „Nockdrachens“ zur Millstätter Hütte. An diesem Rundwanderweg haben Kinder die Möglichkeit, Wasserberührungen am Bachspielplatz zu erleben, Teiche zu bauen und im Wasser zu plantschen. Naturliebhaber können am H²O -Höhenweg in 1.800 m Seehöhe den tollen Ausblick über den Millstätter See genießen, die reine Bergluft atmen, den Duft der Almblumen riechen und die Kräuter in der Almmilch und im Almkäse schmecken. Gehzeit ca. 1,5-2 Std.

Domitian Pilgerweg Millstatt - ein Pilger- und Psalmenweg, der entlang 6 Stationen kulturell-christlicher Denkmäler in der Gemeinde Millstatt führt. Auf dem Weg zieht man an traumhaften Aussichtspunkten und lieblichen Bächen vorbei und geht über Wiesen, durch Felder, schattige Waldwege und idyllische Orte am Hochplateau. Ausgewählte Psalmen geben diesem Weg einen Pilgerwegcharakter und dem Wanderer einen Denkanstoß und zusätzliche Kraft. Gehzeit inkl. Besichtigungen ca. 6 Stunden (16 km).
Schluchtweg Millstatt: von Millstatt (610 m Seehöhe) entlang der Schlucht des Riegenbaches (Wanderwegnr. 193),

Der Enzian-Granat-Steig: Dieser Rundweg führt durch das größte Granatvorkommen der Alpenländer, ausgehend von der Lammersdorfer Hütte zum Granattor und zum „Stana Mandl“, weiter über den Kamm zum Obermillstätter Almkreuz und über die Ortner-Hütte (nicht bewirtschaftet) wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Villenweg Millstatt - auf eigenen Faust entdecken. Der Villenweg, eine Route entlang von 20 Villen aus der Zeit, als viele Adelige aus dem Kaiserreich Österreich hier ihren Sommersitz erbauen ließen (am Ende des 19. Jhdt.) und hier „auf Sommerfrische“ kamen. Diese Villen aus der sogenannten Gründerzeit prägen auch heute noch das Ortsbild von Millstatt. Die Villenwegbroschüre ist im Tourismusbüro Millstatt erhältlich.

Achtung - im Winter werden die Wanderwege NICHT von Schnee befreit! Betreten also nur auf eigene Gefahr!

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
https://www.millstaettersee.com/media/prospekte...

Anfragen an:
info@millstatt.at
Letzte Bewertungen

Webcams

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%