SCHÖPFL über Riesenbachklause Leopold Figl Observatorium und Schöpflklause 15.12.2017 - BERGFEX - Wanderung - Tour Niederösterreich

Wanderung

SCHÖPFL über Riesenbachklause Leopold Figl Observatorium und Schöpflklause 15.12.2017

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

SCHÖPFL über...

Wanderung

Tourdaten
11,5km
493 - 878m
Distanz
417hm
426hm
Aufstieg
03:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wanderung auf dem höchsten Wienerwaldberg mit Aussichtswarte und einem Schutzhaus

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

nahe der Riesenbachklause



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wanderbeginn ist neben der L127 (Schöpflgitter/St. Corona am Schöpfl) nahe Zugang zur Riesenbachklause. Die Schöpflsüdseitige Riesenbachklause wird hier überschritten. Nun hinter einer Hausruine im Linksbogen über die Wiese in den Wald rein und auf einem Traktorweg bis zur nächsten, westlichen von der Landesstraße abzweigenden Forststraße (gesamt rd.0,54km auf rd.535m). Auf dieser gehen wir zuerst parallel zur Landesstraße gemäßigt ansteigenden hoch, um nach einiger Zeit wieder auf die Landesstraße bei einer Kehre zu kommen.

Kurz auf der Straße entlang bis zur Passhöhe mit Parkplatz (rd.1,8km, rd.650m). Hier zweigen wir rechts in den Wald rein ab. Nun immer auf der Forstraße weiter hoch bis zum Kreuz zwischen Schöpfl und Mitterschöpfl (rd.4,71km, rd.828m). Die rechte Forststraße hoch zum Leopold Figl Observatorium (rd.5,23km, rd.882m).

Weiter, jetzt wieder rd.55m runter bei einer Weggabelung mit Kreuz (rd.5,7km, rd.828m) am linken Steig etwas steiler hoch auf den höchsten Berg des Wienerwaldes, dem Schöpfl. Kurz über die Wiese rechts in den Wald auf die Matraswarte mit filigrane Stahlkonstruktion, mit außen angebrachter bei Sturmböen luftiger Stiege hoch (rd.6,2km, rd.893m). Nach dem Besuch der Warte (Panoramarundumsicht bei Schönwetter) wieder runter zum nahen Schöpfl Schutzhaus (rd.6,5km, rd.850m) Einkehrrast mit sehr guter Hausmannkost (z.B. Krammelknödel, Mehlspeisen etc.). Danach über Forstwege und über dem Salygraben und der Schöpflklause mit Museum (rd.11,4km, rd.545m) zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Ein Großteil der Wanderung führt im Wald auf relativ flach ansteigenden/ fallenden Forststraßen. Offene Bereiche (Wiesen) befinden sich bei den Klausen und auf den Gipfeln wie Mitterschöpfl, Schöpfl und beim Schöpfl Schutzhaus.

Höchster Punkt
Schöpfl (878 m)
Zielpunkt

Mitterschöpfl, Schöpfl, Matraswarte, Schöpfl Schutzhaus, Schöpflklause und zurück zum Parkplatz nahe der Riesenbachklause.


Alternativen

verkehrt herum

Rast/Einkehr

Schöpfl Schutzhaus

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Sicherheitshinweise

Bei Schlechtwetter und Sturm bitte Vorsicht

Kartenmaterial

bergfex, amap, kompass


Anreise

mit dem Auto über die L127 zur Riesenbachklause (zwischen St. Corona und Schöpflgitter)

Parken

neben der Landesstraße (L127) nahe der Riesenbachklause wo möglich.


Quelle
Erich Helferstorfer
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (5%)
Schotter (85%)
Wiese (10%)
Wald (65%)
Fels
Ausgesetzt

Beliebte Touren in der Umgebung

Von Furth aufs alpine Hocheck, 1.037m

schwer Wanderung
13,39km | 786hm | 04:00h

Unbekannter Aussichtsberg, der Gaisstein über Furth

mittel Wanderung
4,48km | 522hm | 02:30h

Schöpfl

leicht Wanderung
9,5km | 294hm | 03:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%