GAMING Stierhaltkogel Rainstock Gföhler Alm Happelreith 20191122 - BERGFEX - Wanderung - Tour Niederösterreich

Wanderung

GAMING Stierhaltkogel Rainstock Gföhler Alm Happelreith 20191122

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

GAMING Stierhaltkogel...

Wanderung

Tourdaten
18,7km
554 - 1.296m
Distanz
970hm
970hm
Aufstieg
07:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wanderbeginn vom parkenden PKW in der Gamingrotte weg, auf den Stierhalterkogel und den aussichtsreichen Rainstock. Über die Gföhler Alm, Gamingstein, Happelreith wieder zurück.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

vom kleinen Parkplatz



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Wanderbeginn erfolgt in der Gamingrotte vom Parkplatz bzw. Umkehr bei einem Rastplatz weg. Von hier auf der Forststraße rd.150m nach oben weiter. Danach scharf links weg auf einem breiteren Wanderweg bis zum Abzweig mit Steig zum Schleierfall und auf diesem Steig zum Schleierfall mit Rastbankerl (gesamt rd.0,8km auf rd.660m).
Wieder zurück zum Wanderweg und jetzt links weiter zur Polzbergkapelle (rd.2,0km, rd.829m) meist neben einer Hochspannungsleitung und weiter auf der Forststraße auf den Sattel.
Bei einem großen Jagdhaus vorbei (rd.2,9km, rd.900m) bzw. an Wiesen entlang bis zum links wegführenden Forstweg etwas runter (rd.3,6km, rd.890m).
Auf diesem eben durch den Wald an einer kleinen Jagdhütte und schräg gegenüber an einer Wildfütterung vorbei. Weiter etwas ansteigender hoch, vor einer Spitzkehre rechts (rd.4,75km, rd.960m) in den Wald weg, über dem Bergrücken (rd.4,85km, rd.970m), anschließend über eine Wiese links am Traktorweg beim Hochstand vorbei zur großen offenen Forststraßenkreuzung (rd.5,0km, rd.990m). Nun erst links, danach rechts jetzt offen an einer Jagdhütte vorbei und weiter bis zum Ende dieser Forststraße (rd.5,8km, rd.1.040m). Hier neben den Feuchten Graben links steiler weg und hoch, über einen Weidezaun und weiter steil bis zur nächsten Forststraße (rd.5,9km, rd.1.074m). Auf dieser im Wald hoch bis zur Jagdhütte (rd.6,6km, rd.1.175m) auf der Wiese des Reit-Ahorns.
An der Hütte Richtung Nord vorbei über eine Wiese am Kamm Richtung Nordost entlang und an einer weiteren Jagdhütte vorbei (rd.7,1km, rd.1.200m). Abschnittsweise im etwas dichteren Wald (ohne Steig) bis zum etwas verwachsenen Gipfel des Stierhaltkogels mit Gipfelholzstange (oben Weis/Schwarz) und darunter liegen Rot/Weißen Stein (rd.7,9km, rd.1.255m).
Am Kamm verwachsen nach Nordost bis zur großen Viehweide runter (rd.8,45km, rd.1.185m) und auf dieser hoch zum ostseitigen Vorgipfel des Rainstocks (rd.9,4km, rd.1.285m) mit meist wunderbarer Aussicht nach Südwest/Nordwest (Gesäuse, Totes Gebirge etc.) bzw. nach Südost zum Ötscher etc. Am Bergrücken geht es nun rd.500m Richtung Nordwest über eine große Almwiese annähernd flach zum Gipfelkreuz des Rainstockes mit Rastbankerl (rd.9,9km, rd.1.296m).
Hier ist die Aussicht nach Nordwest bis Südost gegeben.
Nach einer Stärkungspause geht es Richtung Gföhler Alm durch den Wald, dann auf einer Wiese und einem Almweg runter zu einer Wegekreuzung und noch etwas runter zu den Almhütten (rd.11,4km, rd.1.110m).
Danach wieder zurück bis zum Kreuz an der Weggabelung etwas hoch. Jetzt halblinks weiter am Steig durch den Wald runter zum Gföhlsattel mit einer Jagdhütte (rd.13,25km, rd.939m).
Links runter anfangs im Wald, dann über Almwiesen rechts an einer Halterhütte vorbei in den Sattel zur Wegekreuzung (rd.14,1km, rd.845m) und auf der rechten Forststraße wieder hoch und weiter links weg in den Wald zum Gamingstein ohne erkennbarer Gipfelkennzeichnung (rd.14,95km, rd.959m). Anschließend zurück zum offen annähernd gleich hohen offenen Vorgipfelplateau mit Hochstand und kleinem Sendemast (rd.15,25km, rd.935m).
Wieder auf der Forststraße zurück, runter in den Sattel mit zur Wegekreuzung (rd.16,1km, rd.845m).
Über die Almstraße runter am Happelreith vorbei (rd.16,8km, rd.725m) und über die Asphaltstraße durch Graben raus zum Auto am Parkplatz.

Höchster Punkt
Rainstock (1.296 m)
Zielpunkt

GAMING Stierhaltkogel Rainstock Gföhler Alm Happelreith und zurück zum kleinen Parkplatz


Alternativen

Wanderung in umgekehrter Richtung oder von Gaming ohne Stierhaltkogel und Gamingsteinen.

Rast/Einkehr

im Sommer auf der Gföhl Alm

Ausrüstung

Gute Wanderausrüstung etwas Proviant und genügend Getränke

Sicherheitshinweise

Bei Nebel und Schlechtwetter bitte besondere Vorsicht!

Tipps

Die Mitnahme GPS Navigationsgerät ist zu empfehlen (oder z.B. geeignetes Mobiles Tel. mit der bergfex/Touren & GPS Tracking App)

Kartenmaterial

bergfex, amap, kompass, opentopomap


Anreise

PKW nach Gaming und weiter nach Gamingrotte bis zur rechts liegenden Umkehr mit Rastbankerln und -tisch vor der Holzbrücke.

Öffentliche Verkehrsmittel

z.B. Bus Linie 655 nach Gaming (zusätzlich hin und zurück zweimal 3,4km ±125hm) Aktuellen Fahrplan bitte selbst erheben.

Parken

kleiner Parkplatz an der rechts liegenden etwas höher liegenden Umkehr mit Rastbankerln und -tisch


Quelle
Erich Helferstorfer
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (15%)
Schotter (60%)
Wiese (25%)
Wald (50%)
Fels
Ausgesetzt

Beliebte Touren in der Umgebung

Lackenhof - Ötscherschutzhaus - Ötschergipfel

mittel Wanderung
6,56km | 1055hm | 03:30h

Ötscher

schwer Wanderung
9,84km | 1137hm | 05:30h

Lunzer See - Obersee - Dürrenstein - Ybbstalerhütte

schwer Wanderung
15,13km | 1257hm | 06:30h

Wienerbruck - Ötschergräben - Erlaufstausee - Mitterbach

mittel Wanderung
11,18km | 398hm | 03:45h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%