WIESENBACH Hochreiter- Eckerkogel Sengenebenberg Kiensteineröde Wendlgupf 20191218 - BERGFEX - Wanderung - Tour Niederösterreich

Wanderung

WIESENBACH Hochreiter- Eckerkogel Sengenebenberg Kiensteineröde Wendlgupf 20191218

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

WIESENBACH Hochreiter...

Wanderung

Tourdaten
14,3km
441 - 1.160m
Distanz
960hm
960hm
Aufstieg
08:14h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wiesenbachrunde auf fünf Gipfeln im Spätherbst.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz Pkw



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wanderbeginn ist in Wiesenbach nahe Gehöft Schweighofer. Links in den Steigengraben und nach rd.350m links auf der Straße hoch und bei der zweiten Kehre rechts am Traktorweg durch ein Waldstück auf eine Wiese. Auf dieser steiler hoch durch den Wald bis zum Bergkamm. Weiter am Kamm, runter zu einem Sattel und danach steil hoch zum aussichtslosen Hochreiterkogel (gesamt rd.2,5km auf rd.936m) mit kleinem rostfreien Gipfelkreuz. Am bewaldeten Kamm mit vielen kurzen Auf und Abs weiter zum auch bewaldeten Eckerkogel (rd.4,2km, rd.926m). Nun wieder etwas runter (Weidezaun bei einer hohen Wurzel eines Buchenbaumes übersteigen) schräg hoch über Wiesen und durch ein Weidezauntürl auf eine Forststraße. Auf dieser weiter bis zu einer scharfen Linkskurve. 10m vorher links weg, am etwas verwachsenen Weg schräg hoch, dann in den Wald bis zu einem mit Steinmanderl gekennzeichneten Steig linksseitig. Durch dem Wald hoch bis zu einer sehr steilen Wiese am zum schönen Hausleitnerkreuz mit Aussichtsbankerl (rd.5,6km, rd.1.035m). Weiter anfangs steil über die kleine Wiese, danach im Wald zum Sengenebengipfel (rd.5,85km, rd.1.104m) mit kleinen Holzkreuz und Sitzbankerl mit Tisch, Tischlade mit flüssigen Inhalt. Nun weiter am Bergrücken runter in einen Sattel auf einem Forstweg über eine Wiese, in den Wald. Wieder auf eine große Wiese Wegekreuzung (rd.7,75km, rd.1.045m) und mit einer Kuhlacke. Nun auf der Forststraße nach Südwest. Danach an einer Jagdhütte vorbei und im Bogen auf der Forststraße zu den Almwiesen am Eggersand. Im Linksschwenk hoch durch ein Weidezauntürl zum steilen Schlussanstieg auf die Kiensteineröde (rd.9,5km, rd.1.160m) mit schönen Gipfelkreuz außerhalb der Weidezauneinfriedung am Felsabbruch. Hier wird bei guter Aussicht eine längere Stärkungsrast eingelegt. Der nächste Abschnitt führt am bewaldeten Kamm entlang bis zu einem Sattel runter und wieder hoch. Dabei werden Felsformationen meist links umgangen. Der Schlussanstieg ist danach steil und etwas mit Fels durchsetzt. Am aussichtslosen Wendlgupf (rd.0,0km, rd.1.140m) ist kein vollständiges Gipfelkreuz vorhanden. Der Abstieg erfolgt anfangs steil am Waldesrand entlang und führt im anschließenden Graben runter bis zu den Almwiesen oberhalb der verfallenen Quineckalm (rd.11,8km, rd.740m). Hier am links wegführenden Traktorweg weiter auf den grasbewachsenen Bergrücken und nach dem Überstieg eines Weidezaunes im etwas feuchten Graben runter und raus zur Straße und auf dieser zurück.

Höchster Punkt
Hochstaff (1.160 m)
Zielpunkt

Hochreiter- Eckerkogel Sengenebenberg Hochstaff Kleinsteineröde Wendlgupf und zurück


Alternativen

verkehrt herum

Rast/Einkehr

Hasenwirt Wiesenbach, ev. Ebenwaldhütte

Ausrüstung

Gute Wanderausrüstung

Sicherheitshinweise

Bei Nebel und Schlechtwetter bitte besondere Vorsicht!

Tipps

GPS Gerät ist zu empfehlen da ein Großteil der Strecke unmarkiert und durch den Wald führt. Da keine Einkehrmöglichkeit ausreichend Getränke bzw. etwas Proviant mitnehmen.

Kartenmaterial

bergfex, amap, kompass


Anreise

PKW oder Bus

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus

Parken

nahe Schnee- bzw. Steingraben wo möglich


Quelle
Erich Helferstorfer
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (13%)
Schotter (67%)
Wiese (20%)
Wald (40%)
Fels
Ausgesetzt

Beliebte Touren in der Umgebung

Wander-& Wasserwelt Myrafälle Muggendorf

leicht Wanderung
2,36km | 192hm | 01:45h

Kaiserkogel mit Start und Ziel in Eschenau

leicht Wanderung
10km | 523hm | 02:25h

Eisenstein mit Start aus Türnitz

mittel Wanderung
14,5km | 787hm | 05:00h

Hohenstein

mittel Wanderung
11,02km | 816hm | 05:30h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%