Das 3 Seen-Erlebnis (Lunzer See - Mittersee - Obersee)

Logo Das 3 Seen-Erlebnis (Lunzer See - Mittersee - Obersee)
Logo Das 3 Seen-Erlebnis (Lunzer See - Mittersee - Obersee)
Tourdaten
9,33km
611 - 1.119m
Distanz
516hm
516hm
Aufstieg
05:40h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Lunzer See- Perle der Eisenwurzen: Einziger natürlicher See Niederösterreichs mit hervorragender Wasserqualität. Der Mittersee ist ein Quellsee, der seine Entstehung Bergstürzen verdankt, während Unter- und Obersee Überreste der Eiszeit sind. Der Obersee ist zwar klein, aber einer unserer klarsten Bergseen. Aus dem dunkelgrünen Gewässer erhebt sich eine grüne Insel mit einer Fichtengruppe. Interessant ist auch die Südseite des Sees mit dem Schwimmmoor (Rotmoos).

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Am südlichen Ufer des Lunzer Sees geht es Richtung Seehof. Am Schloss vorbei die Forststraße durch das Seebachtal zur Lend. Nun geht es aufwärts, rechts die steil abfallenden Wände der Seemäuer. Nach einer Stunde Gehzeit erreicht man den Mittersee.

Wegverlauf
Seeterasse
0,0 km
Seebad-Büffet
0,3 km
Seehof
2,0 km
Seehof Kapelle
2,0 km
Schlosstaverne Lunz am See
2,5 km
Klause
7,5 km
Ludwigfall
8,6 km
Brüllender Stier
9,1 km
Rainerquelle
9,2 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Auch hier führt der Weg entlang des mit Naturkostbarkeiten gespickten Ufers des Lunzer Sees und dann am Schloss Seehof vorbei Richtung Obersee. Hier schlängelt sich der Seebach vergnügt und manchmal eigenwillige Wege suchend durch das Seetal. Nach etwa 1 Stunde erreichen Sie den Mittersee - still ist es hier an diesem glasklaren, mit Quellwasser gefüllten Seebecken. Umso lauter wird es, sobald man am ca. 60m hohen Ludwigfall und wenig später am „brüllenden Stier“, einem unterirdischen Wasserfall vorbeikommt, und dessen Getöse die Lunzer an einen gereizten Bullen erinnert - der Hintergrundmusik des Seetals! Haben Sie schließlich das Naturjuwel Obersee erreicht, dann wissen Sie - diese Wanderung hat sich ausgezahlt. Mystisch glitzernd, von urigem Bergwald umrahmt und mit einer zauberhaften Insel in seiner Mitte präsentiert sich der See - einst Lebensraum des sagenumworbenen letzten Lunzer-Einhorns. In Erinnerung an das Erlebte geht es zurück an die Gestade des Lunzer Sees, um dann vielleicht eine Forelle zu genießen.

Unser Tipp: Genug zum Trinken mitnehmen!

Streckenlänge: 19 km
Gehzeit: 6 ½ Stunden
Höhenmeter: 500 Hm
Wegmarkierung: 2
Empfohlen für: Genusswanderer

Höchster Punkt
1.119 m

Rast/Einkehr

Seeterrasse“(März bis Oktober)
Tel.: 07486 / 8303
„Seeblick“
Tel.: 07486 / 8583
„Taverne Seehof“ - (April bis Oktober)
Tel.: 07486 / 8652

Ausrüstung

Genügend zum Trinken mitnehmen!

Literatur

Texte auszugsweise - Mag. Thomas Rambauske (Mostviertel Tourismus), Ing. Andreas Kranzmayr (Erlebnisraum-Optimierung) und Barbara Eigner

Kartenmaterial

"Wanderkarte Lunz am See" oder „Lust aufs Wandern“ (erhältlich im Tourismusbüro Lunz am See)


Anreise

A1 bis Ybbs, B25 bis Lunz am See;
Mit der Bahn: Westbahn bis Pöchlarn, umsteigen bis Kienberg/Gaming- danach mit Bus oder dem Ötscherland-Express
Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz beim Lunzer See


Info-Telefon

+43 (0)7486 8081 15

Link
www.lunz.at

3.5
Gesamtbewertung

5

30

%

4

30

%

3

20

%

2

0

%

1

20

%

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Erlaufsee-Rundweg

leicht Wanderung
5,37km | 30hm | 01:30h

Gamsstein-Tour

mittel Wanderung
15,37km | 1056hm | 06:00h

Auf den Prochenberg

mittel Wanderung
12,04km | 680hm | 03:30h

Ötscher - Rauher Kamm

schwer Wanderung
15,5km | 1094hm | 06:00h