Donausteig Etappe 1_N04 Obermühl - St. Martin: „Gipfelsturm-Donautal & Mühlviertler Hochland“ - BERGFEX - Fernwanderweg - Tour Oberösterreich

Fernwanderweg

Donausteig Etappe 1_N04 Obermühl - St. Martin: „Gipfelsturm-Donautal & Mühlviertler Hochland“

Fernwanderweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Donausteig Etappe 1_N04...

Fernwanderweg

Tourdaten
14,87km
282 - 608m
Distanz
691hm
431hm
Aufstieg
05:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Donausteig-einfach sagenhaft! Gipfelsturm auf den Burgstall – die höchste Erhebung, die direkt aus dem Donaustrom emporsteigt. Diese Etappe führt uns von Obermühl im waldreichen Donauengtal über den Burgstall am bäuerlichen Mühlviertler Hochplateau zum Donauort Untermühl und wieder auf das Mühlviertler Hochplateau nach St. Martin. Dabei entdecken wir versunkene Donaudörfer, die Tradition der Papiererzeugung, den Weg des Salzes, das Wunder des Schwarzenberg´schen Schwemmkanals, den berühmten Neuhauser Granit, ...

 

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Obermühl - der Donausteig-Startplatz „Obermühl“ befindet sich ca. 40 m südlich der Pfarrkirche (am südlichen Ende des Parkplatzes an der Donau).



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Diese Donausteig-Etappe startet in Obermühl. Der kleine Donauort liegt im waldreichen Durchbruchstal der oberen Donau an der Mündung der Kleinen Mühl in den mächtigen Donaustrom. Das Ortsbild gibt Rätsel auf: ein historischer Ort mit Einheits­architektur aus den 60-er Jahren? Vom Dorfkern wandern wir auf einem herrlichen Fußweg durch den urigen Hangwald der steilen Donauleiten bergauf. Mauer­reste, Marterln, eine Steinbogenbrücke, ... zeugen dabei von der historischen Bedeutung dieses Weges. Am Hochplateau des Mühlviertler Hochlandes angekommen, verlassen wir den Wald und gelangen nach wenigen Metern zum Aussichtsturm „Burgstall“. Gratulation - hier stehen wir auf einem der sieben Donausteig-Gipfel! Er ist die höchste Erhebung, die sich direkt aus dem Donaustrom erhebt. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich ein grandioser Weitblick: über das Mühlviertel, das Donautal, den Sauwald, ... bis hin zu den Alpen – einfach sagenhaft! Wenige Meter darauf folgt der Gipfelstein des Burgstalls. Dann geht es auf einer Dorfstraße kurz bergab in den ländlichen Ortskern von Kirchberg. Am Weiterweg wandern wir durch die stimmungsvolle Kulturlandschaft des welligen Hochplateaus: saftige Wiesen, mühsame Felder, urige Waldstücke, traditionelle Bauernhöfe, herrliche Ausblicke, ... – Mühlviertel-Idyll pur! Dabei wechseln Bauernstraßen, Feld- und Waldwege genussvoll ab. Bei Winzberg führt uns ein Fahrweg wieder durch den steilen Mischwald der Donauleiten hinab zum Donaustrom. Dort empfängt uns ein schöner Blick über die idyllische Donaubucht von Untermühl. Wir folgen der Ufer­straße, überqueren die Münd­ung der Großen Mühl und stehen schließlich in der Donausiedlung Untermühl. Erst mit dem Wissen um die Historie dieses Ortes erkennen wir dessen vielfältige Besonderheit – einfach spannend! Der kurze, aber steile Aufstieg durch die urwaldartigen Donauleiten zum Schloss Neuhaus ist ein Erlebnis für sich. Anfangs auf einem wildromantischen Steig, später auf einer verwachsenen, alten Straßentrasse erreichen wir das prächtige Schloss, ein Highlight! Es lässt uns nicht nur ob seiner architektonischen Details schmunzeln, sondern erzählt auch vom nah gelegenen Abbau des berühmten Neuhauser Granits. Von hier führt die Etappe auf einer Nebenstraße gemütlich weiter bergauf zum Donausteig-Rastplatz „Neuhauser Platzl“. Nach einem kurzen Abstieg, gefolgt von einem längeren Aufstieg stehen wir wieder am stimmungsvollen Hochplateau des Mühlviertler Hochlands. Ein panorama­reicher Donausteig-Rastplatz erlaubt noch einmal wunderbare Rückblicke auf unsere Etappe - Landschaftsgenuss pur! Dann wandern wir im sanften Auf und Ab der bäuerlichen Kulturlandschaft über Bauernstraßen, Feld- und Wald­wege nach St. Martin. Donautal und Hochplateau-einfach ein Erlebnis!

 

Entdecken Sie mit dem Donausteig-Tagebuch folgende Besonderheiten:

- Obermühl-Das versunkene Dorf!

- Donausteig-Startplatz „Obermühl“

- Der Weg des Salzes?

- Die Felsengrotte

- Ein Wikingerschiff?

- Aussichtsturm Burgstall-ein Donausteig-Gipfel!

- Donausteig-Rastplatz „Burgstall“

- Kirchberg-einfach Mühlviertel!

- ...

 

Download: Donausteig-Tagebuch Etappe 1_N04 Obermühl-St.Martin

Wegbeschreibung

Vom Donausteig-Startplatz „Obermühl“ folgen wir der Straße rechts neben der Kirche ca. 200 m bergwärts. Dann führt rechts ein herrlicher Fußweg durch den steilen Wald der Donauleiten hinauf auf das Hochplateau des Mühlviertler Hochlandes. Dort verlassen wir den Wald und gelangen nach wenigen Metern zum Aussichtsturm „Burgstall“. Gleich darauf folgt der Gipfelstein des Burgstalls und der Donausteig-Rastplatz „Burgstall“. Ein Fahrweg bringt uns im Anschluss das kurze Stück hinunter nach Kirchberg, wo wirder Dorfstraße Richtung Osten folgen. Dabei beim Gemeindeamt links weiter, am Donausteig-Startplatz „Kirchberg“ vorbei bis zum Baustoffhandel am Ortsende. Nun zuerst links und gleich wieder rechts zum Sportplatz. Alsbald beginnt ein längerer Waldweg, auf dem wir eine Asphaltstraße überqueren. Am Waldrand angekommen, wird ein Bauernhof links umgangen. Schließlich bringt uns dessen Hofzufahrt zu einer T-Kreuzung. Dort links bergab zum Bauernhof am Ende der Straße. Weiter geht es größtenteils über Waldwege, vereinzelt auch Wiesenwege und ein kurzes Straßenstück zum Gasthof Kaltenbrunn. Hier auf der Asphaltstraße links bergab. In der nächsten Linkskehre geradeaus weiter erreichen wir in einem Rechtsknick einen großen Bauernhof. Daran links vorbei. Zunächst auf Wiesen-, später auf Waldwegen wandern wir durch den steilen Wald der Donauleiten hinunter zum Donaustrom. Nun links entlang der Uferstraße, auf der Brücke über die Große Mühl und rechts bergab nach Untermühl zum Donausteig-Startplatz „Untermühl“ (am Parkplatz vor dem Gasthof Ernst). Von hier kurz entlang der Straße Richtung Osten. Nach der kleinen Brücke (Radfahrer-Schranke) führt der Donausteig links zwischen zwei Hütten durch. Dann wandern wir auf einem herrlichen Fußweg durch den steilen Wald der Donauleiten hinauf zum Schloss Neuhaus. Oben links auf der Straße weiter bergan zum Donausteig-Rastplatz „Neuhauser Platzl“, wo wir rechts wieder ein Stück zu einem Bach absteigen. Rechts gelangen wir über einen panoramareichen Wiesenweg hinauf zu einem Bauernhof am Falkenberg. Nun auf Bauernstraßen weiter bis zur T-Kreuzung in Grub. Hier zuerst rechts und an der nächsten Straßengabelung im Wald links bergauf. Ein Feldweg führt zum nächsten Bauernhof. Dort rechts hinunter in den Wald. Danach bringen uns Feldwege an einem großen Vierkanthof vorbei zur Landshaager Hauptstraße. Wir folgen dieser rechts und zweigen am Ortsrand von St. Martin rechts auf die Dorfstraße ab. Kurz danach stehen wir am Donausteig-Startplatz „St. Martin“vor der Pfarrkirche.

 

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, wurde der Donausteig mit einem eigenen Orientier­ungs­system versehen - die Beschreibung finden Sie hier .

 

Höchster Punkt
608 m
Zielpunkt

St. Martin - der Donausteig-Startplatz „St. Martin“ befindet sich im Info-Häuschen am Parkplatz vor der Pfarrkirche (neben der Raiffeisenkasse).

Höhenprofil

Ausrüstung

Zusätzlich zur persönlichen Wanderausrüstung gibt es keine besonderen Erfordernisse.

Tipps

In Untermühl, vor Schloss Neuhaus und in St. Martin bieten mehrere Infotafeln spannende Details zu den verborgenen Besonderheiten der Gegend. Zeit nehmen und lesen!

 

Zusatzinfos

WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz, Austria
Tel. +43(0)732/7277-800
Fax. +43(0)732/7277-804
info@donausteig.com

 

Gemeindeamt Kirchberg ob der Donau
4131 Kirchberg ob der Donau
Tel.: +43(0)7282/4601 Fax: 46015
gemeindeamt@kirchberg-donau.at
www.kirchberg-donau.at

Tourismusverband St. Martin
Markt 2
4113 St. Martin
Tel.: +43(0)7232/2105
gemeinde@sankt-martin.at
www.tourismus.sankt-martin.at


Anreise

Der Startpunkt dieser Etappe befindet sich im Ortszentrum wenige Meter südlich der Pfarrkirche (Navi: A‑4131 Obermühl an der Donau, Ortszentrum).

Öffentliche Verkehrsmittel
Obermühl kann grundsätzlich via Bus erreicht werden. Ebenso ist ein Rücktransfer von St. Martin möglich. Aber Achtung: Verbindungen sind spärlich! Informationen über die Fahrzeiten finden Sie unter http://www.ooevv.at .
Parken
Direkt neben dem Donausteig-Startplatz befinden sich öffentliche Parkmöglichkeiten, auf denen kostenlos und unbefristet geparkt werden kann.

 


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Flora
Fauna
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%