Wurzeralm NaturErlebnisWelt - 2 Millionen Jahren in 2 Stunden - BERGFEX - Wanderung - Tour Oberösterreich

Wanderung

Wurzeralm NaturErlebnisWelt - 2 Millionen Jahren in 2 Stunden

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Wurzeralm NaturErlebnisWelt...

Wanderung

Tourdaten
5,9km
1.364 - 1.433m
Distanz
104hm
Aufstieg
02:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Schwierigkeitsgrad: blau

Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt


Beschreibung

Gehzeit: ca. 2 Std.
Höhenlage: 1.430 m
Schwierigkeitsgrad: blau

Rud um das größte Nieder- und Hochmoor in den nördlichen Kalkalpen, um den so genannten "Teichlboden" auf der Wurzeralm führt schon lange ein größtenteils flacher Rundwanderweg. Seit Sommerbeginn 2007 zu oben genannten Themen-Rundwanderweg aufgebaut. Unsere erde ist 5 Milliarden Jahre alt, aber erst vor rund 65 Millionen Jahre begannen sich die Alpen allmählich aufzufalten. Ein Prozess der vor etwa 2 Millionen jahren einen vollständigen Abschluss fand: das Hochgebirge der Alpen ist entstanden.
Seit 1 bis 1,8 Millionen Jaheren leben auch Menschen in Europa. Diese Zeit soll auf dem Themenweg spannen erlebbar und greifbar werden. Erst in den Minuten dieser Wanderung taucht dabei auch der Mensch auf.

Natur und Kulturlandschaft
Bis in den Bereichen der Wurzeralm waren in der letzten Eiszeit die Gletscher vorgestoßen. Dies lässt sich auch heute noch an vielen Spuren erkennen. Die Wurzeralm ist aber auch einer der interessantesten Naturräume Österreichs. Natürlicher fischten Bergwald, Bergmischwald, subalpiner Fichten Lärchenwald mit vielen Alpenrosenfeldern markieren diese naturlandschaft. Bereits seit der Steinzeit sind Menschen auf der Wurzeralm als Jäger unterwegs. Erst in der Bronzezeít konnten Hirten bis zum Bergkessel (Filzmoosalm) vordringen, um Wald zu Weideflächen roden. Die Filzmoosalm zählt zu den ältesten bestossenen Almen diese Alpenraumes.

Eine Zeitreise
Staunen wir auf dieser bewegenden Zeitreise über die Wurzeralm, was die natur geschaffen hat, wie der Mensch sie zu einem Nutzen formte und welche Verantwortung wir für kommende Generationen haben. Ergänzt wird dies vom höchstegelegenen Hochmoor der nördlichen Kalkalpen. Aus einem durch Gletscherwasser entstandenen und dann in der Wärmezeit etwa 3.00 vor Chr. Verlandetetn See. Heute prägen Wirtschaftswälder und die heutige Almwirtschaft das Gebiet. Genau diese phantastische Natur- und Kulturlandschaft wollen wir für die Zukunft erhalten.

Almwirtschaft
Die eigentliche Almweide ist für die Wurzeralm dann seit 700 bis 800 Jahren verbürgt. Wollen wir jene Almlandschaft mit ihrer prachtvollen Blumenvielfalt erhalten, darf aber diese alte Kultur nicht aufgegeben werden. Dies ist aber nur möglich, wenn wir auch den Produkten unserer Almen wieder Wert geben, wenn wir sie schätzen und gezielt nachfrangen.
ALPEN-GEMEINSAMES NATURERBE
Erst in den letzten Minuten unserer ca. zweistündigen Rundwanderung durch 2 Millionen Jahre Erdgeschichte erleben wir tief greifende Veränderungen: Zersiedlung, Versiegelung, Lärm, Luftverschmutzung, Wasser- und Bodenverunreinigung. Das sensible Ökosystem Alpen ist plötzlich bedroht.
Mit der Alpenkonvention wurde 1991 aber ein wichtiger Meilenstein für die Weiterentwicklung dieses Lebensraumes gesetzt. Die Umsetzung erfolgt über ein Alpenkonventionsbüro mit Sitz in Österreich. Der Themenweg auf der Wurzeralm soll unser Bewusstsein für die Verletzlichkeit der Alpen schärfen. Unser in Millionen Jahren entstandener Planet enthält als wahrscheinlich einziger Leben. Nur unter aktiver Mitwirkung Aller haben die Wurzeralm und die Alpen eine Zukunft !
An vielen interessanten Stationen zur Geologie, Alpenblumen- und Pflanzenwelt, Hochmoor, Almwesen seit der Keltenzeit, geheimnissvoller Karst und verschwindende Wasser, sowie der Alpinismus un Tourismus werden den Besuchern anschaulich vor Augen geführt !

Höchster Punkt
1.433 m

Rast/Einkehr

Bergrestaurant, Linzerhaus, Wiederlechnerhütte, Amriesen Hütte

Kartenmaterial

Wanderkarte Pyhrn-Priel erhätlich in allen Pyhrn-Priel Tourismusbüros!


Anreise

Von Windischgarsten auf der B 138 Richtung Liezen, (Steiermark) vor dem Pyhrnpass, auf der rechten Seite, oder über die A9 Pyhrnautobahn bis Abfahrt Spital am Pyhrn.

Öffentlich: Mit dem ÖBB-Postbus (Linie 911) bis Haltestelle Wurzeralmseilbahn Talstation


Info-Telefon

+43 (07563) 249

Link
Bewertung 3,0
2 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%