Ennstaler Alpen: Großer Pyhrgas - BERGFEX - Wanderung - Tour Oberösterreich

Wanderung

Ennstaler Alpen: Großer Pyhrgas

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Ennstaler Alpen: Großer Pyhrgas

Wanderung

Tourdaten
7,1km
1.054 - 2.199m
Distanz
888hm
1.135hm
Aufstieg
06:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Große Pyhrgas, 2244 m, der höchste Gipfel der Haller Mauern. Über den etwas anspruchsvolleren Hofersteig wollen wir ihn erklimmen und hoffen auf eine schöne Aussicht in die umgebende Bergwelt.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Rohrauerhaus, 1308 m.



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Tag der Tour: 21.08.2013

Großer Pyhrgas
Dem Vorschlag, den Großen Pyhrgas zu besteigen, kann ich etwas abgewinnen, zumal ich an ihm voriges Jahr wegen Schlechtwetter unverichteter Dinge vorbeiging. Von tiefhängenden, hartnäckig verweilenden Regenwolken war er umgeben. NIcht einmal ein kurze Sicht zum Gipfel war mir vergönnt.

So habe ich heute die Ehre, Sigrid vom Forum gipfeltreffen.at das erste mal zu begleiten. Tags zuvor reisen wir zur Bosruckhütte bei Spital am Pyhrn an und übernachten im Rohrauerhaus.
Tags darauf, so ca. gegen neun Uhr beginnen wir die Tour. Noch ist es bewölkt und nebelig. Laut Wetterbericht sollten sich die Wolken mehr und mehr auflösen und die Sonne zum Vorschein kommen. Bin gespannt. Der Anstieg folgt über den Hofersteig. Der Boden ist nass und glitschig. Ich merke, dass ich mit meinen Schuhen immer wieder wegrutsche, kein gutes Zeichen wenn dies an mehr oder weniger ausgesetzen Stellen passiert und die gibt es an ein paar Stellen weiter oben im fels durchsetzen Gelände. Einige Stellen sind mit Ketten gesichert - gut zumindest für die Psyche.
Nun, trotz Nebel und Feuchtigkeit erreichen wir nach gut zweieinhalb Stunden den Gipfel. Hin und wieder reißt der Nebel auf und läßt etwas Sonne auf den Gipfelbereich scheien. Aussicht haben wir jedoch kaum, denn besonders nach Süden ins Xeis liegt alles in dicken Wolken.
Der Abstieg zur Hiaslalm bereitet keine Probleme und nach Norden und Westen hin lichten sich die Wolken, so dass uns immer wieder schöne Aussichten zum Bosruck, ins Toten Gebirge (Warscheneck) und ins Sengsenggebirge ermöglicht werden.

Alles in allem eine lohnende Tour. Ein herzliches Dankeschön an meine erfahrene Wanderpartnerin Sigrid für die Mitnahme und die Besteigung des Pyhrgases zu zweit.

Höchster Punkt
2.199 m
Zielpunkt

Großer Pyhrgas, 2244 m.


Rast/Einkehr

Rohrauerhaus
Bosruckhütte


Anreise

Über Bruck an der Mur

Parken

Parkplatz bei der Bosruckhütte

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%