Reichraming: Gfallnau – Hohe Dirn Steig - BERGFEX - Wanderung - Tour Oberösterreich

Wanderung

Reichraming: Gfallnau – Hohe Dirn Steig

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Reichraming: Gfallnau – Hohe...

Wanderung

Tourdaten
16,3km
372 - 1.159m
Distanz
866hm
Aufstieg
07:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Schöne Wanderung mit einer Einkehrmöglichkeit am Ziel.

Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Ortsplatz von Reichraming (356 m)



Beschreibung

Der Startpunkt der Tour ist der Ortsplatz von Reichraming (356 m). Man überquert den Bach und bergauf geht’s an der Kirche vorbei. Bei der Kreuzung beim Gasthaus Aglas hält man sich links und wandert durch die obere Kirchensiedlung bis zur Kehre. Die Route führt nun auf einem Karrenweg weiter: es geht bergauf und über eine Wiese gelangt man zum Bauernhaus Salcher (vgl. Auer). Hinter dem Bauernhaus führt eine Asphaltstraße nach rechts bergauf zur Hauskapelle. Hier hat man eine schöne Aussicht Richtung Arzberg!

Weiter geht’s westwärts zum Bauernhaus Gschliffner und die Asphaltstraße geht in eine Schotterstraße über. Auf dieser geht’s leicht ansteigend entlang und nach ca. 400 m kommt man einem Bildstock vorbei. Nachdem man auch den Stall hinter sich gelassen hat, kommt man bei der Abzweigung Rohrbachgraben vorbei. Die Route führt geradeaus weiter durch bewaldetes Gebiet und an einem Marterl vorbei bis in den Auersattel. Hier hält man sich rechts und gelangt auf einer Forststraße zur Schildau Jagdhütte. Man hält sich bei der Abzweigung rechts und marschiert ca. 200 m auf der Straße, ehe rechts ein Waldweg zu einer kleinen Hütte hinaufführt. An dieser vorbei gelangt man bald wieder zur Forststraße. Ca. 50 m nach der Kehre der Forststraße führt ein Karrenweg wiederum zur Straße. Auf dieser geht’s links entlang bis in der Linkskurve ein Steig beginnt. Dieser führt durch bewaldetes Gebiet bergauf bis zur Nikodemstraße. Auf dieser wandert man bis zur nächsten Kreuzung, an welcher ein Steig beginnt. Man durchquert einen Graben und überquert eine Forststraße, ehe man wieder zur Strasse kommt. Bei der nächsten Wegkreuzung hält man rechts und nach 300 m trifft man rechterhand auf einen Karrenweg. Dieser führt zu einer Waldlichtung, an der man die ersten 150 m nach rechts marschiert, ehe man nach links auf eine Strasse abbiegt. Man folgt der Forststraße bis zu ihrem Ende und steigt dann auf in den Sattel. Auf dem Sattel findet man ein Wegekreuz: ein Steig führt nach Hamberg. Man steigt aber in einigen Serpentinen auf den Sonnkogel (1177 m) hinauf. Am Grat geht es einige Male bergauf und bergab und man passiert die Bergstation Kurvenlift. Über die Weide gelangt man schließlich zur Anton-Schosserhütte (1158 m).

Nach einer wohlverdienten Rast geht’s entweder am Aufstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.

Höchster Punkt
1.159 m

Alternativen

Kombinationsmöglichkeiten/ Varianten:

Der Abstieg kann auch über den Rohrbachgraben erfolgen.
Außerdem kann man auch noch den Gipfel der Hohen Dirn (1134 m) besteigen.

Rast/Einkehr

Anton-Schosserhütte

Kartenmaterial

Anreise

Vom Norden kommend: von der A1 bei Enns – Steyr abfahren und über die B309 bis Steyr. Auf der B115 über Ternberg nach Reichraming.
Vom Süden kommend: bei Traboch von der A9 abfahren und auf der B115 über Eisenerz, Hieflau, Altenmarkt und Weyer nach Reichraming.


Info-Telefon

0660 666 3001

Link
Bewertung 1,0
1 Bewertung
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%