Panoramaweg - BERGFEX - Wanderung - Tour Oberösterreich

Wanderung

Panoramaweg

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Panoramaweg

Wanderung

Tourdaten
7,8km
584 - 692m
Distanz
103hm
Aufstieg
-
 
Dauer
Kurzbeschreibung

7,8 km

Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis

Beschreibung

Den Höhepunkt dieser Route bildet der sogenannte „Lüftnerberg“ oder auch „Simbrunner Gretschn“, die höchste Erhebung im Gemeindegebiet von St. Peter.

Ausgegangen wird entweder vom Parkplatz hinter dem Kindergarten oder vom Gelände um den Eisstockteich.

Die Strecke vom Parkplatz führt entlang des Sportgeländes bis zum „Wimmerhaus“ wo man neben einer Kapelle den ersten „Kraftplatz“ findet. Diese Strecke ist für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung geeignet, da sich hier kaum Steigungen im Gelände befinden und die Straße asphaltiert ist.

Weiter geht es Richtung Tremelmühle zu einer Gehöftansammlung „Hopfenau“.
Von dort biegt man links ab, im Sommer geht es vorbei an üppigen Hopfenfeldern Richtung „Simbrunner Hof“. Dort biegt man links ab zur „Gretschn“. Am Waldeingang fällt gleich ein aufrecht stehender Stein auf. Es mutet an, als wäre dies einmal ein Eingang zu einem Heiligtum gewesen. Beim Aufstieg zur „Simbrunner Gretschn“ quert man eine Waldwiese. Dort befindet sich eine Wasserquelle („Kraftplatz“). Im Wald fällt eine riesige Buche mit bizarr verwachsenen Ästen auf. Dies ist ein ganz besonders hochwertiger „Kraftplatz“. Auf der Höhe selber markiert ein Stein die höchste Erhebung. Der Abstieg erfolgt Richtung Westen. Dort ist wieder eine bizarr verwachsene Buche, ebenfalls ein sogenannter „Kraftplatz“ Wegweiser zu einem Naturdenkmal, der „Simbrunner Höhle“.

Am felsigen Nordwesthang, nahe der „Simbrunner Höhle“, unmittelbar an der Gemeindegrenze zu Auberg, zieht sich eine aus natürlichem Steingeröll gebildete Mauer bogenförmig hin. Aus dieser ragt ein massiver Felsklotz hervor, der wohl wegen seiner Form „Predigtstuhl“ genannt wird. Eine Sage oder sonst einen geschichtlichen Hinweis wissen die Bewohner der umliegenden Höfe nicht zu berichten (aus „Naturdenkmäler“ von Vitus Ecker).

Wer noch weiter gehen möchte, kann zurückgehen zu den aufrecht gesetzten Steinen. Dort gabelt sich der Weg zu einer Runde mit einem wunderschönen Ausblick übers Mühlviertel.

Höchster Punkt
692 m
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%