Bockhartscharte - Kolm Saigurn - BERGFEX - Skitour - Tour Salzburger Land

Skitour

Bockhartscharte - Kolm Saigurn

Skitour
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Bockhartscharte - Kolm Saigurn

Skitour

Tourdaten
10km
1.272 - 2.254m
Distanz
655hm
983hm
Aufstieg
03:20h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Lohnende, relativ sichere Skitour in beeindruckender Kulisse mit Blick auf den Sonnblick und den Hochahrn und vom Gipfel Richtung Sportgastein.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

1. Alpengasthof Bodenhaus
2. Auffahrt mit Hüttentaxi nach Kolm Saigurn



Beste Jahreszeit
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Beschreibung

Es bieten sich - je nach Kondition - verschiedene Startmöglichkeiten.

1. Bei der Mautstelle (Wintersperre) beim Wirtshaus Bodenhaus
Hier folgt man zuerst der normalen Mautstraße (gleichzeitig Rodelstrecke) und nimmt dann nach einigen hundert Metern die Aufstiegsspur über ein freies Feld und trifft beim Waldrand auf den Schneeschuhtrail. Diesem folgt man durch den Wald bergaufwärts, bis man dann oberhalb der Waldgrenze auf die freien Flächen zum Gipfelanstieg gelangt.

2. Oder Sie nützen das Hüttentaxi und fahren bis zum Ende der Rodelstrecke oder auch nur bis zum Sommerparkplatz Lenzanger auf.

Ich bin mit dem Taxi raufgefahren und dann beim Speicherbasin linker Hand gestartet (rechter Hand ist der Einstieg auf den Hochahrn über das kleine Brückerl).

Zuerst folgt man linker Hand vom Basin relativ flach einem Forstweg in den Wald hinein. Man gelangt zu einer kleinen Hütte, wo man den Lenzangerbach überquert und dann vom Weg abzweigt und rechter Hand durch den Wald aufsteigt (Sommerweg und Schneeschuhtrail). Hier kommt man zu der "Hohen Tauern" Tafel (siehe Foto). Nun geht es weiter bergauf-bergab durch den Märchen-Wald (Durchgangswald). Wenn man glaubt, man hat sich verlaufen, ist man richtig. An vielen Punkten muss man sich dem Gelände anpassen oder einfach in östlicher Richtung weitergehen.

Bald wird dann der Wald lichter und schon blitzen die ersten Blicke auch die umliegenden Gipfel. Auch die Gegenhänge von Sonnblick und Hochahrn werden öfter sichtbar.

Dann erreicht man weiter bergan die Waldgrenze und trifft in die Spur, die von der Mautstelle beim Alpengasthof Bodenhaus heraufführt.

Nun geht man in Serpentinen aufwärts Richtung Seekopf und zweigt dann linker Hand in das Filzenkar (hier war eine kleine, steilere Schneewechte abzufahren).

*Alternativ kann man gleich ab der Waldgrenze direkt in östlicher Richtung hinein ins Filzenkar gehen, um in Serpentinen wieder zur Scharte rechter Hand des Gipfels zu gelangen (trifft wieder auf die Spur).

Danach geht man durch das Filzenkar an den Nordabbrüchen der Kolmkarspitze und steigt rechtshaltend über den Sattel auf den freistehenden Gipfel der Bockhartscharte auf. Bei entsprechendem Wetter ist ein herrlicher Rundumblick eingebettet in die Hohen Tauern ist garantiert!

Als Abfahrt bietet sich das gesamte Filzenkar mit teilweise leicht unterschiedlichen Ausrichtungen bezüglich Sonne. Ich bin in die mehr Süd ausgerichteten Bereiche, um an diesem warmen Föhntag bereits Mitte Februar Firnbedingungen vorzufinden. An der Baumgrenze angelangt, hält man sich leicht rechts und orientiert sich anhand der Querwege bis zu den freien Wiesen nach unten.

Hier ist ein wenig auf die Gräben zu achten, dass man nicht irgendwo darin verendet.

Eine Alternative wäre am Waldrand sich stärker nach rechts (Richtung Nord) zu orientieren und dann die relativ, freien Schläge nach unten zu nehmen.

Höchster Punkt
2.254 m
Exposition

Alternativen

Verbinden mit weiteren Gipfeln wie Seekopf und Kolmkarspitze, wie auch in nordöstlicher Verlängerung mit dem Silberpfenning (2.600 m).

Rast/Einkehr

Keine, Alpengasthof Bodenhaus / www.bodenhaus.at/ oder beim Naturfreundehaus in Kolm Saigurn / www.sonnblickbasis.at/ Tel.: +43 (0)6544 8103

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung: LWS, Harscheisen

Sicherheitshinweise

Hochalpines Gelände, auf jeden Fall Lawinenbericht und Wetter beachten!
Hier geht´s zur Webcam Kolm Saigurn!

Tipps

Wenn man mit dem Taxi die Mautstraße hochfährt, dann verkürzt man die Tour um etwa 400 Hm im Aufstieg, Die Abfahrtsmeter bleiben die gleichen, da man idealerweise bis zur Mautstelle abfahren kann.

Kartenmaterial

BEV-Karte 3227-Ost, Heiligenblut 1:25.000


Anreise

Fahrt ins Raurisertal bis zum Ende beim Alpengasthof Bodenhaus auf 1.238 m, bei der Mautstelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mautstraße Kolm-Saigurn:
Wintersperre meist Ende Oktober bis Ostern
Kolmstraße 30
5661 Rauris
Telefon+43 (0)6544 8173

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz (2020 - 3 € für den Tag) / Auffahrt pro Person 7 €

Bewertung 5,0
1 Bewertung
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%