Schönfeld, Schilcher- und Klölingnock im Biosphärenpark Nockberge - BERGFEX - Wanderung - Tour Salzburger Land

Wanderung

Schönfeld, Schilcher- und Klölingnock im Biosphärenpark Nockberge

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Schönfeld, Schilcher- und...

Wanderung

Tourdaten
9km
1.738 - 2.270m
Distanz
597hm
597hm
Aufstieg
05:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Ausgehend von Schönfeld begeben wir uns in eine abwechslungsreiche Gegend der "Nocken".

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz Schönfeld



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Biosphärenpark Nockberge erstreckt sich vom Lieser- Maltatal bis zur Turracher Höhe im Osten und Bad Kleinkirchheim im Süden. Gut die Hälfte, 96 Quadratkilometer, ist streng als Natuschutzgebiet ausgewiesen, was Tieren und Pflanzen ebenso gut tut wie den Menschen, die hier leben oder die Berge besuchen. Oftmals ergibt sich die Möglichkeit Murmeltier zu beobachten.

Der Ausblick nach allen Seiten ist beeindruckend: gegen Osten und Süden schauen wir in die Täler und auf die Gipfel der Gurktaler Alpen, nordwärts sind es die Radstädter und die Schladminger Tauern, westlich erheben sich die Ausläufer der Hohen Tauern mit schneebedeckten Gipfeln. Und in nächster Nähe zu uns, naturgemäß, die meist sanft gerundeten Nocken, hier machen sie ihrem Ruf, mit ihren Formen an "Nockerln", kleine Klöße, zu erinnern, alle Ehre.

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz  - kurz hinter dem Parkplatz (Trafo-Station) biegt rechterhand der Weg Nr. 125 von der Straße ab; gemächlich geht es auf dem Wirtschaftsweg bergan bis zur Schilcher-Alm Hütte (nicht bewirtschaftet) und von dort aus auf schmalerem Pfad weiter, der hier vom Weg 125 abzweigt. Nicht zu verfehlen ist der Gipfel des 2.265m hohen Schilchernock.
Rechterhand gegen Süden, liegt der wenig Meter höhere Ochenriegel, bequem und rasch zu erklimmen. Linkerhand geht es über die sanften Matten zum Klölingnock (ebenfalls 2.200m hoch).
Ein gemütlicher Rundweg vom Schilchernock zum Ochsenriegel und dann wieder zurück und weiter zum Klölingnock, dort stoßen wir wieder auf den Weg 125, der uns durch die Klöling-Scharte und an der Schilcher-Alm Hütte zurück zum Parkplatz führt.

Höchster Punkt
2.270 m
Zielpunkt

Parkplatz Schönfeld

Höhenprofil

Ausrüstung

Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk.

Tipps

Proviant und genug zum Trinken mitnehmen, entlang der Strecke gibt es keine Einkehrmöglichkeit.


Anreise

A 10 - Exit Gmünd, weiter auf der B99 nach Eisentratten - Kremsbrücke - Innerkrems - Schönfeld

Parken

Parkplatz in Schönfeld


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Fauna
Aussichtsreich

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%