Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

Gasteinertal:Um den Graukogel - BERGFEX - Wanderung - Tour Salzburger Land

Wanderung

Gasteinertal:Um den Graukogel

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Gasteinertal:Um den Graukogel

Wanderung

Tourdaten
14,9km
1.417hm
09:30h
1.058 - 2.316m
1.423hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Graukogelumrundung

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Graukogellift Talstation Bad Gastein



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Ausgangspunkt ist die Talstation des Graukogelsesselliftes(kostenlose PKW Parkplätze sind vorhanden).Am Ende des Parkplatzes schlängelt sich der Weg(Nr.525) in Serpentinen durch den Wald.Nach ca.15min kreuzt man den Weg in Richtung Hotel Grüner Baum od. Windischgrätzhöhe,wir aber steigen weiter auf Richtung Mittelstation.Der Weg führt zuerst entlang der Skiabfahrt und kreuzt sie dann 2mal.Es gibt einen herrlichen Ausblick ins vordere Gasteinertal.Nach ca.1Stunde erreicht man die Mittelstation.Man kann dort eine Rast machen,oder gleich die nächste Etappe in Angriff nehmen.Der Weg führt hinter dem Gasthaus entlang der Skipiste weiter.Nach ca 50min erreicht man die Trasse des Reicheben Schlepplift,jetzt ist es nicht mehr weit zur Bergstation.An der Bergstation angekommen,hat man sich eine Rast redlich verdient.Der Ausblick ist überwältigend.Gamskarkogel,vorderes Gasteinertal,Bad Hofgastein,Stubnerkogel,Böckstein,hintere Gasteinertal hinter uns Hüttenkogel und Graukogel-und man ist inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse.Nach der Rast folgen wir dem Weg 527-Richtung Palfner Scharte,Palfner See.Der Weg führt entlang der SW-Wand des Graukogels.Der Weg ist gut makiert und gut ausgetreten.Nach etwa 45min erreicht man eine Wegkreuzung.Der Weg links(Nr.526),führt steil über Blockwerk zum Palfnersee.Dort führt der Weg links am See vorbei,über einen Almboden,in einigen Serpentinen hinauf zur Palfnerscharte.Auf der Scharte gibt es die Möglichkeit den Graukogelgipfel zu erreichen(steil,ausgesetzt,schlecht markiert,schwindelfrei,nur mit ortskundigen Führer empfehlenswert).Wir aber steigen ab Richtung Reedsee.Vorbei am Windschursee gehts bergab in weiten Bögen.Nach einer kleinen Bachüberquerung führt ein kleiner Anstieg zum Reedsee.Dort angekommen hat man sich eine Rast verdient.Es ist einer der schönsten Flecken im Gasteinertal.Für den Abstieg ins Kötschachtal müssen wir wieder Kräfte und Konzentration wieder aktivieren.Der Abstieg beginnt anfangs relativ leicht,wird im Hochwald steiler und felsiger.Ab einer Geländekante wirds richtig steil und eng.Nach einiger Zeit erreicht man den Talboden und es führt der Weg entlang der Ache talauswärts.Über eine Blochbrücke gehts über die Ache und der Weg mündet in die Forststrasse Richtung Grüner Baum.Beim Hotel Grüner Baum geht man entlang der asphaltierten Strasse Richtung Zentrum Bad Gastein.Nach einem Kilometer sind wir wieder am Ausgangspunkt angekommen.Vom Grünen Baum zur Sessellift Talstation kann man auch den Bus nehmen.Diese Wanderung ist für kleine Kinder nur bedingt empfehlenswert(sehr lange,keine Einkehr von der Bergstation Sessellift bis zum Cafe Himmelwand)

Höchster Punkt
2.316 m
Zielpunkt

Graukogellift Talstation Bad Gastein


Alternativen

1.Gipfeltour auf Hüttenkogel oder Graukogel
2.Abstieg vom Graukogel über die Palfner Hoch Alm
3.Aufstieg per Sessellift (Zeitersparnis 2,5 Std)
4.Bus vom Grünen Baum zur Sessellifttalstation

Rast/Einkehr

Kiosk an der Sessellift Talstation,Almhütte an der Bergstation,Cafe Himmelwand,Hotel Grüner Baum

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk,Regenschutz,Wanderausrüstung,Erste Hilfe Paket,Wanderstöcke

Sicherheitshinweise

Ausgesetzte Stellen:Zwischen Bergstation Sessellift und Abzweigung Palfnersee,und beim Abstieg vom Reedsee ins Kötschachtal(steil).Nur fit in die Berge und nicht erst „fit durch die Berge“.
Keine Bergwanderung ohne sorgfältige Tourenplanung.
Für die geplante Tour die richtige Ausrüstung und nichts Unnötiges mitnehmen.
Geeignetes Schuhwerk ist unumgänglich! Nur mit Bergschuhen ins Gelände!
Informationen über die Tour und die Wetterverhältnisse einholen.
Alle zwei Stunden eine Zehnminutenrast einlegen.
Während der Tour ausgiebig trinken und essen.
Niemals den markierten Weg verlassen.
Bei Gefahr oder Wetterverschlechterung die Tour rechtzeitig abbrechen.
Eine Notfallsausrüstung (Erste-Hilfe-Box, Mobiltelefon und Taschenlampe) gehört in jeden Rucksack.
Im Notfall ruhig bleiben und die Bergrettung verständigen:
Alpines Notsignal, Euro Notruf: 112, Bergrettung 140.

Kartenmaterial

Gasteiner Tal, freytag&berndt WK191


Anreise

Österreich-Salzburger Land-Gasteinertal
PKW:Gasteinertal-Bad Gastein-Bahnhof-Abzw.Hoteldorf Grüner Baum Kötschachtal-nach ca.2KM Graukogellift Talstation Parkplatz(kostenlos)
Bahn,Bus:Bahnhof Bad Gastein (Tauernbahn)-Buslinie Fa.Lackner(Richtung Grüner Baum)-Haltestelle Graukogellift

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:ÖBB Tauernbahn-Hst.Bad Gastein-Bus(Fa.Lackner)Richtung Hoteldorf Grüner Baum
Bus:Gasteinertal Hst. Bahnhof Bad Gastein-Bus(Fa.Lackner)Richtung Hoteldorf Grüner Baum Hst.Graukogellift

Parken

Talstation Graukogellift(kostenlos)

Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%