BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Steirischer Hemma Pilgerweg - St. Peter am Kammersberg - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps St. Peter am Kammersberg

Steirischer Hemma Pilgerweg

Karte
Karte ausblenden

Der Weg hat seinen Ausgangspunkt beim wunderschönen Stift Admont (Hemmastiftung) und durchquert späterhin auf einem alten Säumerpfad die Wölzer Tauern. Auf 1988 m erreicht man die Glattjochkapelle, Steiermarks höchstgelegenen Sakralbau.

Weiter gelangt man zur beschaulichen Stadt Oberwölz. Von dort geht es entweder über den wunderschönen Stolzalpengipfel nach Murau sowie zum Stift St. Lambrecht und nach Gurk, oder durch den Naturpark Grebenzen über Friesach nach Gurk. Einmalige Natur- und Kulturerlebnisse sowie körperliche Herausforderungen erwarten die Pilger. Besonders die Etappe Donnersbachwald – Oberwölz ist sehr anspruchsvoll für Körper und Geist.
Markante Wegweiser mit dem gelben „H“ für „Hemma“, das auch die Türme des Gurker Doms symbolisieren soll, weisen den Weg.

Die Verehrung der Heiligen Hemma von Gurk geht in Kärnten, der Steiermark und Slowenien auf eine jahrhunderte alte Tradition zurück. Von der slowenischen Grenze durch Kärnten verläuft der Kärntner Hemma Pilgerweg bis zum Grab der Hl. Hemma in Gurk. Bereits am 27. September 2005 wurde ein Teilstück des Steirischen Hemma Pilgerweges – Strecke St. Lambrecht-Gurk - im Stift St. Lambrecht eröffnet. Ausgehend vom Stift St. Lambrecht kann man in 2 Tagen nach Gurk pilgern. Die Heilige Hemma von Gurk wurde um 980 als Gräfin von Friesach-Zeltschach geboren. Wohltätigkeit und Stiftertum machten Sie unter der Bevölkerung bekannt. Sie verwendete ihren reichen Besitz zur Gründung der Benediktinerklöster Gurk und Admont. Beigesetzt ist die Heilige in der Domkrypta zu Gurk.

Wegbeschreibung:

(Karten: freytag & berndt WK Nr. 082, 203, 211, 231. ÖK 98, 99, 129, 159, 160, 185, 186.)
Stift Admont (640 m) – Salzweg – Zirnitz – Zirnitzsattel (Weg 632) – Forchner – Wallfahrtskirche Frauenberg - „Bettelsteig“ – Mödringer Brücke – Selzthalstrasse – Selzthal - Strasse Richtung Lassing – Weg 12 (Heiliger Brunnen – Burg Strechau) – Moar in der Feichten – Lassing (782 m).
Schattenbergwanderweg (Nr. 6, Wieden – Stein) – Strasse nach Döllach – Strasse Richtung Liezen – Ennstalradweg bis Irdning – Strasse bis Winklern – „Römerlauf“ (Weg 4) – Donnersbach – Strasse bis Donnersbachwald (976 m).

Strasse nach Feriendorf Hinterwald – Weg 936 (alter Säumerpfad): Riedleralm – U. Glattalm – Glattjochkapelle 1988 m, höchster Punkt des Pilgerweges – Kote 1650 – Schöttlkapelle - Oberwölz (830 m).

Variante 1 - von Oberwölz über Murau, St. Lambrecht nach Gurk:
Oberwölz: Hintereggertor – Ecce homo Kreuz. - Wölzerradweg (R 17) bis Winklern – Radweg Richtung Knappsäge – 700 m die Autostrasse entlang, dann links abzweigen Richtung vlg. Kerschbaumer – Fahrstrasse bergauf bis Mühltratte – rechts abbiegen und weiter zum Butterer Kreuz (1072 m) – Fahrstrasse abwärts bis St. Peter/Kammersberg (860 m).

Weg 938/09, Steirischer Landesrundwanderweg: Stolzenhütte - Stolzalpe, 1817 m – LKH Stolzalpe – Gh Käferhube – Murau (829 m). (Wegverlauf über Käferhube ist neu - folgt nicht dem Wegverlauf laut Karte freytag & berndt. Weg zwischen Stolzenhütte und Stolzalpe etwas steil - Trittsicherheit.
Murau: Roseggerstrasse – Schwarzenbergstrasse – Schillerplatz – Bahnhofbrücke –Murtalbahnlinie überqueren. - Weg Nr. 11, Steirischer Landesrundwanderweg: Laßnitzbach – Wirt am Stein (Weg hier kurz anders als in Karte freytag & berndt verzeichnet) – Joslbauer – Rainer – Grillschmied (bis hier Hofzufahrtsstraße, danach Waldwege) – Taler Eck (1642 m) – Feichtner – Stift St. Lambrecht (1028 m).

Weg 136 (Marktplatz Lambrecht – Vorstadt – bergauf den Lambrechtsbach entlang – Auerlingseerundwanderweg – Kärntner Landesgrenze) – Strasse zu Wandaler, Siegbauer, Fuchs, Gwerzbach entlang bis Ingolsthal. In Ingolsthal nach der Kirche nach rechts zur Volksschule, nach 150 m nach links über die Rossbachbrücke zum vlg. Perzl. – Wirtschaftsweg zum Perzlkreuz – 100 m Richtung Norden entlang einer Römerstrasse – abzweigen Richtung Metnitztal – vlg. Deiml – vlg. Toner – vlg. Gruber – Wanderweg über Sängerkreuz bis Metnitz (851 m).
Metnitz: Kirche – Museum – Überqueren der Metnitz bei Lederer Wirt. – Asphaltstrasse entlang Vellachbach – Waldweg bis St. Wolfgang ob Grades – abwärts nach Grades – Märchenrundwanderweg – 3 km über Landesstrasse Richtung Prekova – nach links abbiegen in einen Hochwald, der bis Prekova geht. – Hohlweg zum vlg. Zwatz – Über die Höfe Wieser, Koller, Gerolter, Pöcher zum Trübnikreuz und nach St. Peter ob Gurk. – Asphaltstrasse nach Straßburg – Radweg bis Gurk.

Unterkünfte finden St. Peter am Kammersberg
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%