BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Radln im Gölsental - St. Veit an der Gölsen - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps St. Veit an der Gölsen

Radln im Gölsental

Karte
Karte ausblenden

Der Gölsentalradweg weist eine Gesamtlänge von 16 Kilometer auf.

Die Marktgemeinde St. Veit ist mit einer Länge von ca. 9 Kilometer eingebunden. Er beginnt an der Gemeindegrenze zu Eschenau, verläuft über eine kurze Strecke im Traisner Gemeindegebiet , führt in Richtung St. Veit am nordseitigen Gölsendamm ohne besondere Steigung bis zum Anwesen Köck. Danach linksschwenkend bis zum Bahndamm, diesen entlang bis zur Schwarzenbachstraße.

1) Schwarzenbach

An der Abzweigung "Schwarzenbachstraße" biegen Sie links ab und fahren entlang der Landesstraße Richtung Schwarzenbach. Nach ca. zwei Kilometer erreichen Sie den Ort Schwarzenbach. Als sehenswert gilt hier die Pfarrkirche. Die im Baukern romanische Kirche dürfte schon im 13. Jahrhundert entstanden sein. Nebenbei befindet sich der Schwarzenbacher Friedhof. Im Ort direkt finden Sie zwei Gasthäuser und ein Kaufhaus vor.

An der Abzweigung "Schwarzenbachstraße" rechtsschwenkend fahren Sie über die Gölsenbrücke, biegen links ab und entlang des Gölsendammes erreichen Sie nach zwei Kilometer die Sportanlagen von St. Veit. Jetzt überqueren Sie die Gölsenbrücke und bei der Blinkampel die Bundesstraße. Nach der Kirche geht es rechts durch den Ortskern von St. Veit.

2) St. Veit

Im Ortsbereich befindet sich die Pfarrkirche welche als "Dom des Gölsentals" bezeichnet wird. Im Jahre 1122 erstmals als Kapelle erwähnt wurde diese im Jahre 1161 im gotischen Stil erbaut. Bei einem Besuch finden Sie nicht nur den neu renovierten Altar sondern auch Kunstschätze wie "Christus als Lehrmeister und die zwölf Apostel", den "Schmerzensmann" an der kunstvollen Orgelempore, das Rundfenster mit "Christuskopf" aus dem 15. Jahrhundert, das riesige Kruzifix und die Madonnenstatue aus dem 16. Jahrhundert und die Madonna mit dem Kind von 1904. Die sogenannte "Pfarrmauer" befindet sich südlich der Pfarrkirche und stammt aus der Zeit vor dem 16. Jahrhundert. Im Ortszentrum befinden sich 5 Gasthöfe, 1 Café, 2 Banken, 1 Postamt, 1 Bahnhof, 2 Ärzte, 1 Zahnarzt sowie eine Rettungsstelle.

Nun fahren Sie entlang der B 18 , überqueren die Lagerhausbrücke , danach links entlang des Gölsendammes und kommen nach Rainfeld.

3) Rainfeld

Bei der Überquerung der Bahnstraße Rainfeld kommen Sie linksseitig zum Bahnhof. Nach rechts abzweigend über die Brücke befindet sich unmittelbar linksseitig nach dieser der Radweg welcher direkt in den Ortsbereich Rainfeld führt. Sie erreichen hier 2 Gasthöfe mit guter Küche, ein Taxi sowie die Tennisanlage und den Sportplatz. An der Ortsseite des Ortes befindet sich die Laurenzikapelle. Die Erbauung erfolgte im Jahre 1860 durch den damaligen Besitzer des Gießereibetriebes Herrn Lorenz Florianschütz und ist heute im Privatbesitz. Unmittelbar daneben befindet sich noch eine Pestsäule.

Im Siedlungsgebiet von Rainfeld überqueren Sie nochmals den Gölsenfluß. Nun geht es am nordseitigem Damm entlang bis nach Bernreith und Hainfeld.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
www.fahr-radwege.com/GoelsentalRadweg

Unterkünfte finden St. Veit an der Gölsen
Letzte Bewertungen

Webcams

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%