Suche ()
Ebenen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: Etappe 1a: Variante BergZeitReise Eisenerz - Grüner See - Fernwanderweg - Tour Steiermark

Fernwanderweg

Etappe 1a: Variante BergZeitReise Eisenerz - Grüner See

Fernwanderweg
Karte

Etappe 1a: Variante...

Fernwanderweg

Tourdaten
16,45km
720hm
05:30h
755 - 1.574m
870hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Start: Eisenerz, Tourismusinformation, Nächtigungsmöglichkeiten: Tel.: +43 3848 3700 , www. eisenerz.at/tourismus
Taxidienste: Taxi Moser Tel.: +43 3848 3095, Taxi Frei +43 3848 1718
GPS Gradnetz N 47° 32' 27,0"   O 14° 53' 23,5"  

Ziel / Nächtigungsort: Tragöß am Grünen See, Tourismusinformation, Nächtigungsmöglichkeiten: Tel.: +43 3868 8330, www.tragoess-gruenersee.at 

GPS Gradnetz N 47° 32' 0,1"   O 15° 4' 46,2" 

 

Etappenlänge: 16 Kilometer 

Gehzeit gesamt (ohne Pausen): 5 ½ Stunden 

Höhenmeter Aufstieg: 710 Höhenmeter 

Höhenmeter Abstieg: 860 Höhenmeter 

Schwierigkeiten: etwas längere, aber technisch einfache Etappe, Durchquerung der Frauenmauerhöhle nur mit Führer, Voranmeldung unter www.erlebnisregion-erzberg.at

 

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt
Eisenerz


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Eigentlich als "Ausweichtour" viel zu schade. Eine herrliche Alternative zum Hauptweg, bei der, im Unterschied zu diesem, das Naturjuwel Grüner See besucht werden kann. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Frauenmauerhöhle zu durchqueren.

Wir starten zunächst wieder in Eisenerz, diesmal allerdings etwas außerhalb, nämlich beim Parkplatz Gsollkehre.

Über die Gsollalm und den Neuwaldeggsattel (oder durch die Frauenmauerhöhle) erreichen wir so die Jassing und somit, nach einigen Forstwegekilometern, Tragöß am Grünen See.

Wegbeschreibung

Wir starten die BergZeitReise bei dieser Variante nicht direkt im Stadtzentrum von Eisenerz sondern etwas außerhalb bei der sogenannten „Gsollkehre“ (großer P, Infotafel, Bushaltestelle). Dieser Ausgangspunkt befindet sich etwa 3 Kilometer entfernt von Eisenerz in Richtung Präbichl. 

Von der Gsollkehre führt uns zunächst ein Forstweg sowie ein paar, diesen Weg abkürzende, Waldsteigvarianten, bis zur Gsollalm. Hier haben wir nun mehrere Möglichkeiten für unseren Weiterweg. Entweder über den Neuwaldeggsattel (problemloser Wanderweg, am Sattel selbst wunderschönes Bergpanorama „Eisenerzer Alpen / Gesäuse“) oder durch die Frauenmauer (sehr empfehlenswert, jedoch nur mit Höhlenführer!) sowie über die Frauenmauer selbst (alpiner Steig). Egal welche Möglichkeit wir wählen, Zwischenziel ist immer die Neuwaldalm. 

Nach einer Pause ebendort bringt uns nun ein breiter Weg über den sogenannten „Wasserstein“ in die Jassing (Gasthaus) und von dort auf einem Fahrweg (etwas langweilig) talauswärts bis zum Grünen See (schönster Platz Österreichs 2014, besonders schön im späten Frühjahr / Frühsommer!) Bei diesem Naturwunder (ein spezieller, sehr sensibler Algenbewuchs bewirkt die einzigartig grüne Färbung dieses Gebirgssees) lassen wir gerne den Tag ausklingen, bevor wir noch ein paar Minuten erneut talauswärts nach Tragöß wandern.

Höchster Punkt
1.574 m
Zielpunkt
Tragöß
Höhenprofil

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Jacke, Haube und Handschuhe. Getränkeflasche und Jausenbox nicht vergessen! Und für den Fall des Falles eine kleine Apotheke mit Blasenpflaster einpacken.

Sicherheitshinweise

Schwierigkeiten: etwas längere, aber technisch einfache Etappe, Durchquerung der Frauenmauerhöhle nur mit Führer, Voranmeldung unter www.erlebnisregion-erzberg.at

Tipps

Vom 15.9. – 15.10. jeden Jahres sind die Hütten rund um die Sonnschienalm aus jagd- und forstwirtschaftlichen Gründen gesperrt. Die Wanderwege können zwar begangen werden, allerdings fehlt es dann an Nächtigungsmöglichkeiten. 

Daher gibt es hier einen Tipp für die problemlose Begehung der BergZeitReise auch in der Zeit der Jagdsperre. 

„Unbeabsichtigter“ Zusatznutzen – so können wir auch den Grünen See - 2014, zum schönsten Platz´l  Österreichs gewählt, besuchen.

 


Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:
Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden.
Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Parken

Mehrere Parkmöglichkeiten bei der Gsollkehre / Eisenerz.


Autor
Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPXGPS Exchange Format (XML)
  • KMLGoogle Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%