Suche ()
Ebenen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: "Kaiser Franz Joseph" Klettersteig - Seemauer Hochblaser - Klettersteig - Tour Steiermark

Klettersteig

"Kaiser Franz Joseph" Klettersteig - Seemauer Hochblaser

Klettersteig
Karte

"Kaiser Franz Joseph"...

Klettersteig

Tourdaten
4,51km
860hm
06:00h
658 - 1.600m
1.000hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Schwierigkeitsgrad
D
Kurzbeschreibung

Seinen Namen hat der  Klettersteig "Kaiser Franz Joseph" vom Kaiser der vor über 100 Jahren  bis zur Wandmitte, der sogenanten Kaiserbuche, zur Gamsjagd vordrang. Es ist ein impostanter und langer Sportklettersteig durch die Seemauer mit  herrlichen Blick auf den Leopoldsteinersee. Modernst und vorbildlich errichtet, führt er durch die 860m hohe Seemauer und wartet am Ende noch mit einer fotogenen Seilbrücke auf.

 

 

Schwierigkeit
schwer
Schwierigkeitsgrad D
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt
Parkplatz Leopoldsteinersee


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Aufstieg: 1140 HM, 4 km, 4 Stunden

Ausganspunkt: Parkplatz Leopoldsteinersee

Zustieg: 15 Minuten  ca 120 HM

Vom Parkplatz links am Buffet "Seestüberl" vorbei und nach der Brücke links dem Weg Richtung Hochblaser folgen. Kurz nach dem dieser die Schotterstraße verlässt,  geht rechts ein Steig  zum Einstieg hinauf.

Einstiegshöhe: 750 m

Verlauf: 4 Stunden für 880 HM sollte man planen und da es eine Südwand ist, bitte die Sonneneinstrahlung beachten!

In der Einstiegswand warten mit zwei D Übergängen die schwersten Klettersteigstellen. Es folgt der Rastplatz "ERZBERGBlICK" und eine leichte Linksquerung in  das Waldgelände Kaisersteig. Hier ist auch eine Ausstiegsstelle mit leichen A/B Abstieg.

Nach ca 200 m erreicht man den Hauptpfeiler, der in stetig ansteigender Schwierigkeit C/D zum Schwalbennest Rastplatz führt.

Anschließend geht es über eine Rinne (C) und einem Plattenpfeiler (B C C) zum Adlerhorst - Rastplatz.

Achtung es folgt nun eine exstrem ausgesetzte Headwall C D und zwei kurze Pfeiler (C/D und C) über die man den Ochsenbrand mit dem Steigbuch erreicht. Nach etwar 200 Meter über steile Wiesen und nach der Doppelseilbrücke erreicht man den Ausstieg.

Abstieg: 1140 HM, 8,5 km, 3 Std.

Vom Ausstieg führt der markierte Steig kurz nach Norden bis dieser nach rund 200 m auf den Wanderweg zum Hochblaser trifft. Nun entweder links über den markierten Steig 822 zurück ins Tal oder rechts in 20 Minuten zum Rosslochhöhlen Klettersteig. Vorsicht der Abstieg ist steil, stellenweise versichert und bei Regen gefährlich!

 

Obwohl kein Zweitausender, ist der Hochblaser ein ernst zu nehmender Gipfel. Der stellenweise seilversicherte Aufstieg durch die Seemauer erfordert Trittsicherheit. Hervorragende Aussicht. Langer Rückweg durch die Seeau.

Wegbeschreibung

Parkmöglichkeit: Parkplatz Leopoldsteinersee 

Anreise: Über die S6 bis Leoben bzw. aus dem Süden kommend über die A9 bis Trofaiach. Ab hier folgst du der „Eisenstraße“ (B115) in nördliche Richtung, über den Präbichl und vorbei am Erzberg. Kurz nach dem Ortsende von Eisenerz weist ein Schild nach rechts den Zufahrtsweg zum Leopoldsteinersee. 

Parkmöglichkeiten gibt es beim bewirtschafteten Seestüberl am Westufer.

 

Höchster Punkt
1.600 m
Zielpunkt
Parkplatz Leopoldsteinersee
Exposition
Höhenprofil

Ausrüstung

Kaufen Sie Ihre Ausrüstung in einem "Bergsportfachgeschäft" (fachliche Beratung).Kombigurt (Brust- und Sitzgurt) oder Hüftgurt, Klettersteigset mit Zusatzschlinge (Faulenzer) und bedienungsfreundlichen Karabinern (Probe der unterschiedlichen Modelle im Geschäft oder beim Kurs), Steinschlaghelm, Handschuhe, geeignete Bergschuhe (auch für Zu- und Abstieg auf Schnee und Eis), 2 Reepschnüre, Reservebekleidung, Verpflegung und reichlich Getränke.

 

Bitte beachten: Kontrolle der Ausrüstung - Abstand zum Vordermann mindestens 1 Seilfeld!

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig wurde in 10 Sicherheitszonen, die mit Tafeln (1-10) numeriert sind, unterteil. Im Notfall 140 Bergrettung oder Notruf 122 - Europäischer Notruf -  anrufen und die Nummer des Sicherheitsabschnittes angeben.

Alpines Notzeichen: 6 x pro Minute (Rufen, Pfeifen, Lichtzeichen) 1 Minute Pause dann wiederholen

Tipps

Der steirische Erzberg ist weltweit einzigartig.
Lernen Sie im Rahmen einer geführten Tour durch die Erlebniswelt Schaubergwerk die untertägige Arbeitswelt der Knappen einst und jetzt kennen bzw. "erfahren" Sie mit dem größten Taxi der Welt - dem Hauly - einem umgebauten 860 PS starken Schwerlastkraftwagen, die Etagen des Steirischen Erzberges. Abenteuer Erzberg - das Allwetter-Ausflugsziel! www.abenteuer-erzberg.at


Anreise
Auf der B 115 bis Eisenerz - Abzweigung Leopoldsteinersee
Öffentliche Verkehrsmittel
Fahrplanauskunft unter:   www.busbahnbim.at oder www.oebb.at
Parken
Ausreichend Parkplätze vorhanden.

Autor
Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPXGPS Exchange Format (XML)
  • KMLGoogle Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%