N04 Benediktweg: Seckau - Weißkirchen/Maria Buch - BERGFEX - Pilgerweg - Tour Steiermark

Pilgerweg

N04 Benediktweg: Seckau - Weißkirchen/Maria Buch

Pilgerweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

N04 Benediktweg: Seckau...

Pilgerweg

Tourdaten
25,46km
632 - 1.190m
Distanz
441hm
587hm
Aufstieg
06:42h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

N04 Etappe Benediktweg Nord

Stift Seckau - Weißkirchen/Maria Buch

Länge: 25,5  km

Gehzeit: ca. 7  Stunden

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Benediktinerabtei Seckau



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Route führt von Seckau nach Süden über den Tremmelberg mit einem herrlichen Rundblick über den gesamten Murtalboden und dann hinunter nach Spielberg. Auf ebenen Pfad folgt man dann angenehmen Feld- und Waldwegen entlang der Mur flussaufwärts hinter Zeltweg nach Weisskirchen, rd. 2 km vor der berühmten Wallfahrtskirche von Maria Buch.

Wegbeschreibung

Über die Aussichtstürme zur „Mariä Himmelfahrt“

Ab Seckau geht man auf der Asphaltstraße (Schmalzmoarweg) hinter dem JuFa-Gästehaus nach rechts bis zur Abzweigung Tremmelberg-Steilweg (bei feuchtem Wetter ev. rutschig) immer dem Weg 902 (rot-weiß-rote und gelbe Markierung bzw. dem Hinweis Knittelfeld) folgend oder auf der Forststraße (Serpentinen) bis zur Kalvarienbergkirche (3,3 km). Wahlweise kann man von dort geradeaus auf dem Forstweg einen Abstecher (0,6 km) zu den Aussichtstürmen Tremmelberg (lohnend, Fernsicht über Murtalboden) gehen.

Der Pilgerweg biegt aber bereits 300m nach der Kalvarienbergkirche rechts auf dem Forstweg hinunter („Alpinsteig“) vorbei am Gehöft „Vorderer Tremmel“ bis zum Parkplatz Sachendorf/Tremmelberg – weiter zur Landesstraße (Spielbergstr.), nach links und nach der Brücke rechts zum Golfclub Murtal ab (rd. 5 km).

Weiter über Frauenbachstraße zur Landstraße, dort nach rechts bis zur links abzweigenden Poststraße, unter der Schnellstraße durch nach Spielberg-Maßweg. Später durch Pausendorf (Querung Triester Straße L518) und dann auf der Pausendorferstraße mit Querung Bahnlinie bis zur Einmündung Weyernerstraße und kurz nach rechts (rd. 5 km).

Man nimmt die Abzweigung links (Kleine Kapelle - Murstegstraße), geht über die Murbrücke, auf „Murweg“ vorbei am Campingplatz. Nach dem Sportplatz geht es rechts ab zum Cafe Murhof und zur Hotelanlage „G´schlössl Murtal“ (Red Bull-Mateschitz), durch ein kurzes Waldstück und dann auf einem Feldweg entlang der Mur-Au bis zur Möbersdorfsiedlung und zur Einbindung in die L543 Großlobminger-Straße. Man wendet sich nach rechts auf die L543/Radweg nach Möbersdorf – im Ortsteil Unzdorf nach der Brücke über den Feistritzbach links hinauf geradeaus bis Allersdorf (Einmündung in die L77-Gaberlstraße) – nach rechts und bis Weißkirchen (9 km).

Die Wallfahrtskirche Maria Buch ist der älteste Wallfahrtsort der Steiermark und wurde erstmals als Pouche im Jahr 924 erwähnt. Auch über diesen Ort verfügte zunächst der Erzbischof von Salzburg später aber die Herzöge von Kärnten und schließlich die in der Nähe angesiedelten Eppensteiner. Die gotische Kirche wurde in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts errichtet. Der im Jahr 1651 von Michael Hönel, Sebastian Maß und Adam Niederl geschaffene Hochaltar hat im Zentrum die Gnadenstatue. Weitere Kostbarkeiten sind das überlebensgroße, gotische Kruzifix und der silberne Tabernakel. Am großen Frauentag (Maria Himmelfahrt) kommen aus nah und fern Wallfahrer nach Maria Buch. Die Marienverehrung ist schon seit dem Ende des 12. Jahrhundert bezeugt.

Höchster Punkt
1.190 m
Zielpunkt

Weißkirchen/Maria Buch


Sicherheitshinweise

Das Begehen des Pilgerweges erfolgt auf eigene Gefahr.

Tipps

Sehenswürdigkeiten und interessante Punkte:

Romanische Basilika von Seckau und modernisierte Klosteranlage, Kalvarienbergkirche und Aussichtstürme am Tremmelberg (Blick über den Murtalboden und zu den Seckauer Tauern), gotische Wallfahrtskirche Maria Buch.

Von Mai bis September gibt es in der Kalvarienbergkirche jeden Sonntag um 15.00 Uhr eine Andacht.

Zusatzinfos

Anreise

Über die S 36 Murtal-Schnellstraße entweder Ausfahrt Knittelfeld West über Spielberg bei Knittelfeld die L 515 und später die L 517 nach Seckau oder Ausfahrt Knittelfeld Ost über Koblenz die L 517 nach Seckau.

Öffentliche Verkehrsmittel
Parken

Im Ortszentrum von Seckau in unmittelbarer Nähe der Abtei gibt es genügend Besucherparkplätze.


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

1. Etappe Anschlussweg Weststeirischer Jakobsweg von Seckau

schwer Pilgerweg
28,8km | 1089hm | 10:00h

Am Benediktweg durch die Steiermark

mittel Pilgerweg
126,86km | 3268hm | 37:30h

N05 Benediktweg: Triebener Tauern - Stift Seckau

schwer Pilgerweg
29,54km | 807hm | 10:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%