Pilgerweg

1. Etappe: Jakobsweg Weststeiermark

Pilgerweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken
1. Etappe: Jakobsweg...
Pilgerweg
Tourdaten
20,22km
435 - 766m
Distanz
581hm
281hm
Aufstieg
06:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Jakobsweg Weststeiermark wird in acht Etappen unterteilt. Die Etappen wurden so eingeteilt, dass ein durchschnittlicher Wanderer, diese gut an einem Tag bewältigen kann. Möglichkeiten zum Übernachten gibt es nach jedem Etappenende.  Die 1. Etappe führt von Thal bei Graz bis nach St. Pankrazen. Diese führt uns auch an verschiedenen besonderen Sehenswürdigkeiten vorbei wie das Schloss Plankenwarth, die Kirche St. Oswald und die Kirche in Stiwoll.

 

 

 

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Thal / Jakobskirche



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die 1. Etappe führt von Thal bei Graz bis nach St. Pankrazen und beläuft sich auf 20,3 km.  Für einen durchschnittlichen Wanderer wird die Gehzeit mit ca. 6 Stunden festgelegt. Der höhste erwanderbare Punkt dieser Etappe liegt bei 766 m, der tiefste bei 435 m Seehöhe. Dieser Abschnitt des Jakobsweges lädt ein, sich ein wenig Zeit zu nehmen und die Kirchen, bei denen man vorbei wandert, zu besichtigen. Auch für das leibliche Wohl ist auf dieser Strecke mit Einkehrmöglichkeiten gesorgt.

 

Die Region Lipizzanerheimat  vereint Tradition und Moderne, ländlicher Lebensweise und vielseitiger Volkskultur.  Viele weltbekannte Künstler haben hier ihre Spuren hinterlassen: Friedensreich Hundertwasser - St. Barbarakirche und Prof. Ernst Fuchs - Mosesbrunnen in Bärnbach. Ebenfalls weltbekannt: Lipizzaner und das Lipizzanergestüt. Wasser genießen in der Therme Nova in Köflach. Abkühlung gibt es im Hirzmann, Packer und Sobother Stausee, auf der Freizeitinsel Piberstein oder im Schlossbad Bärnbach.

Wegbeschreibung

Wir starten bei der von Ernst Fuchs gestalteten Jakobskirche in Thal bei Graz und marschieren runter in die Unterthalstraße. Vorbei an der Raiffeisenbank gehen wir weiter bis zum Musikheim, dort biegen wir links in die Eckstraße und folgen den Weg 35.  Hinter dem Ortsende Thal-Eck führt ein schmaler Fußweg in den Wald. Diesen wandern wir entlang bis wir wieder zur Straße gelangen. Dann geht es bergauf (Weg 31) bis zur Abzweigung Kapellenweg. Wir halten uns wieder rechts in Richtung Kapelle. Beim Haus Kapellenweg 9 gehen wir die steil bergaufführende Straße entlang, die uns auf einen gut begehbaren Waldweg führt. Wieder auf der Asphaltstraße biegen wir rechts in die Gemeindestraße und wandern dann ca. 800 m bis zum Jostbauer Kreuz. Links beim Kreuz vorbei führt der Weg markiert durch den Wald und am Waldrand bis zum Wendlleiten Kreuz. Links geht es weiter am Grazer Umlandweg, wo es einen herrlichen Blick auf das Schloss Plankenwarth gibt.  Weiters geht es zum Gasthaus Binderwirt, wo man einkehren und sich stärken kann. Dann geht es weiter rechts auf die Landesstraße, vorbei am Schloss Plankenwarth bis wir nach ca. 3,4 km zur Kirches St. Oswald bei Plankenwarth stoßen. Bei der Stiege zur Kirche St. Owald gehen wir rechts den asphaltierten Weg bergab und biegen links in die Landesstraße ein. Nach 40 m wandern wir wieder rechts  in Richtung Haflingerhof. Vorbei am Buschenschank Staberhansl biegen wir dann links nach Stiwoll ab. Die Kirche in Stiwoll im spätromansichen Stil ist immer eine Besichtigung wert. Dann folgen wir der Straße in Richtung St. Pankrazen und biegen nach ungefähr 3,7 km rechts in den Stiwollgraben für ein paar hundert Meter ein bis wir den Forstweg auf der linken Seite nehmen, wo wir nach 1,4 km bergauf den Ort St. Pankrazen/Geschaidt erreichen.

 

 

 

Höchster Punkt
766 m
Zielpunkt

St. Pankrazen / Gschnaidt


Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Sicherheitshinweise

Der Jakobsweg Weststeiermark ist mit Schildern (Pfeil mit Muschel) markiert. Wir Pilger können uns auch an den rot-weiß-roten Markierungen der Naturfreunde und des Alpenvereines orientieren. Zusätzlich gibt es Bodenmarkierungen auf Asphaltstraßen. Trotz allem ist es sehr empfehlenswert eine Wanderkarte mitzuführen.

Es ist empfehlenswert, ein österreichisches Pilgerheft mit dem Pilgerpass mitzuführen. Wir bekommen bei einigen Betrieben Ermäßigungen. Dieses Heft können wir uns bei Pfarrämtern oder Pilgerbetrieben besorgen.

Tipps

An jedem Etappenziel und bei jeder Jakobskirche entlang des weststeirischen Jakobsweges gibt es einen Pilgerstein, der die noch zu gehenden Kilometer bis zum Ende der Pilgerreise in Santiago de Compostela anzeigt. Bei den „Pilgerkastln“ am Jakobsweg haben wir die Möglichkeit, unserer Gedanken und Erlebnisse in einem Buch niederzuschreiben.

Pilger-Stempelstellen:

Thal, Pfarramt Thal, Café Manifredi St. Pankrazen, GH Schwaiger St. Pankrazen, GH Höfer St. Oswald/Plankenwarth, Pfarramt
Zusatzinfos

Verein zur Förderung der steirischen Jakobswege

Reinhold Waldhaus

Tel. +43 676 3911185

office@jakobsweg-steiermark.at

www.jakobsweg-steiermark.at

Tourismusverband Lipizzanerheimat

Tel. +43 3144 72777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.


Anreise
  • Von Graz: B67 Grazerstraße Richtung Norden fahren und auf Höhe Interspar links in die L331 Thalerstraße einbiegen.
  • Nach ca. 4 km bei der Wegkreuzung links Richtung Kirche abbiegen.

Routenplaner

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus Nr. 85 fahren wir vom Hauptbahnhof in Graz und steigen in Gösting in den Bus Nr. 48 bis zur Haltestelle Thal-Kirchberg. Ca. 30 m nach der Haltestelle führt eine kleine steile Straße (ca. 300m) bergauf zur Jakobskirche in Thal bei Graz. Nähere Informationen auf www.oebb.at und Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at .

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze rund um die Jakobskirche in Thal zur Verfügung.


Autor
Die Tour 1. Etappe: Jakobsweg Weststeiermark wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

Mariazeller Weg 06

mittel Pilgerweg
227,75km | 7720hm | 80:00h

Vom Stift Rein zum Steirischen Steffl

leicht Pilgerweg
10,02km | 300hm | 03:00h
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%