Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Weinweg der Sinne in Sankt Anna am Aigen - Themenweg - Tour Steiermark

Weinweg der Sinne in Sankt Anna am Aigen

Weinweg der Sinne in Sankt...


Themenweg

Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis
Kurzbeschreibung

Der Weinweg ganz im Zeichen des Steirischen Weines in Sankt Anna am Aigen im Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Schwierigkeit
mittel
Ausgangspunkt
Gesamtsteirische Vinothek St. Anna am Aigen

Fotos
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Weinweg der Sinne hat einen besonders attraktiven Ausgangspunkt, die Gesamtsteirische Vinothek in St. Anna am Aigen, die allein schon durch die auffallende Architektur unseren Besuch fast zwingend macht. Ganz zu schweigen von der Fülle der steirischen Weine, die wir dort verkosten und natürlich auch kaufen können. Beeindruckend auch die persönliche und kompetente Beratung. Allein anhand der angebotenen Weine können wir schon eine Reise durch die Weinstraßen der Steiermark unternehmen. Obenauf lockt eine gläserne Aussichtsplattform mit herrlichem Blick in die fruchtbare Hügellandschaft bis Slowenien – und ab 12.00 Uhr besticht uns der Duft gebratener Kastanien (von Ende September bis zum Nationalfeiertag - nur bei Schönwetter)!

Wegbeschreibung

Unser Startpunkt ist die Gesamtsteirische Vinothek in St. Anna am Aigen. Nur 100 Meter führt der Weg entlang der Straße, dann geht es links und über Hänge hinunter ins Pleschbachtal, dem wir ein Stückerl folgen. Je weiter wir wieder hinaufkommen, umso mehr öffnet sich der Blick in Richtung St. Anna und seine umliegende Hügellandschaft. Jetzt wechseln Weingärten, Wald und Wiese, der Rundblick am Stradener Kogel ist unvergesslich. Es geht weiter zum Grenzlandhof und schließlich zur Vulkanland Aussichtswarte.

Auf dieser ersten Hälfte des Weges haben wir besonders interessante Stationen passiert. Zum Beispiel der Barriquetunnel, der unsere Nase für den Geruch von Eichenholz, worin der Wein reift, geöffnet hat. Oder die Wasserorgel, wo wir durch Heben und Senken des Wasserhebers unsere eigene Musik komponieren konnten. Beim Aussichtspunkt Riede Schemming haben wir Aussicht von Ungarn über das Burgenland bis nach Kroatien genossen. Jetzt aber stehen wir, wie erwähnt, bei der Aussichtswarte und machen uns über eine andere Strecke auf den Rückweg. Nicht aber, bevor wir den herrlichen Rundblick genossen haben. Außerdem wächst hier die vielleicht längste Rebe Europas.

Am Stradenberg sollten wir in der alten Presse einen Stopp einlegen und steirische Gastlich- und Gemütlichkeit genießen bevor wir uns aufmachen, um wieder andere Perspektiven und Varianten des Weines und seiner Sinnlichkeit erleben. Haben Sie Ohren für die Natur? Der „Trichter“ lässt uns das ausprobieren. Oder das Vulkanfenster – erstarrte Lava, die die Grundlage für Wein darstellt. Die steile Leit´n führt uns dann wie der Name schon sagt steil hinauf zur Kirche St. Anna und ihrem Tropengarten mit unzähligen Pflanzen. Und damit sind wir auch schon wieder am Ziel, das gleichzeitig unser Ausgangspunkt war. Vorher sehen wir uns allerdings noch die alte Presse an und hören die Töne des Weines im Jahreskreis. Die Presse stammt übrigens aus dem Jahr 1750. Wenn wir es noch gemütlich haben wollen oder bei einer Buschenschank länger gesessen sind - verständlicherweise - als gedacht, können wir den Weg auf halber Strecke einige Meter nach dem Betrieb Weinbau & Ferienwohnungen Schober abkürzen.

Eine komplette Wegbeschreibung mit allen Stationen finden Sie unter www.thermenland.at

Höchster Punkt
494 m
Zielpunkt
Gesamtsteirische Vinothek St. Anna am Aigen
Höhenprofil

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

  • Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!
  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
  • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen!
  • Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!
Sicherheitshinweise
  • Notruf Bergrettung: 140
  • gute Schuhe und evtl. Wanderstöcke
Tipps

Wenn Wandern Fühlen ist: Rund um St. Anna am Aigen kann man den Wein auf einem speziellen Rundweg erleben.


Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel
ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at
Parken
Parkplätze sind direkt bei der Gesamtsteirischen Vinothek im Ort vorhanden

Autor

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%