Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

Via Salis - BERGFEX - Themenweg - Tour Steiermark

Themenweg

Via Salis

Themenweg
Karte
Karte ausblenden

Via Salis

Themenweg

Tourdaten
10,16km
380hm
03:30h
720 - 1.050m
380hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Weg ist dem Thema Salz gewidmet. Er ist in Abständen von 5 bis 20 Minuten mit 24 Informationstafeln ausgestattet.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Kur- und Amtshaus Altaussee



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Dieser Rundwanderweg um den Dietrichskogel "entführt" Sie auf eine faszinierende Zeitreise von den Ursprüngen des Salzbergwerks bis in die Gegenwart des Ausseerlandes. 24 beschilderte Stationen weisen auf uralte Stollen, die Saumpfade der Römer oder eine seltsame Burgruine hin. Diese leicht begehbare und gut beschilderte Route ist nicht nur mit Salz, sondern mit so mancher Überraschung "gewürzt". Nach vier Kilometern und einem gemütlichen Anstieg von 300 Höhenmetern erreicht sie ihren höchsten Punkt – in der stillen, unberührten Gebirgslandschaft am Fuß des Sandling-Massivs. Am ebenso langen, aber stellenweise etwas steileren Abstiegsweg liegt schließlich – als Höhepunkt der Wanderung - das Schaubergwerk. Die Wanderung auf der Via Salis nimmt – Rastzeiten, Studium der Informationstafeln  und Bergwerksführung nicht eingerechnet - etwa drei Stunden in Anspruch.

Wegbeschreibung

Altaussee, Kur- und Amtshaus – Kurpark – Donisbrücke – Reith – Weg Nr. 11a - Ruine Pflindsberg mit Aussichtswarte – Schlosswiese – Waldgraben – Steig zum Moosberg – Moosberg - Ahornberg-Stollen – Sandlingberg-Stollen – Wegkreuzung am Sattel – Breunerberg-Stollen – Forststraße Richtung Skilift - neu angelegter Pfad hinunter zum Kriechbaumberg-Stollen – Schaubergwerk – Knappenhaus – Ferdinandberg-Stollen – Sole-Messstation – Franzberg-Stollen – Wiesenweg Scheiben – Thörl – Donisbrücke und zurück zum Ausgangspunkt im Kurpark.

Höchster Punkt
1.050 m
Zielpunkt

ist der Ausgangspunkt

Höhenprofil

Ausrüstung

Zum ungetrübten Erlebnis wird diese Wanderung mit festen Wanderschuhen, einem kleinen Rucksack, etwas Proviant und einer gefüllten Trinkflasche. Warme, regendichte Kleidung ist nicht nur bei Schlechtwetter notwendig, sondern auch im sieben Grad kühlen Bergwerk.

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss!

Tipps

Die 3 etwas schwierigeren Passagen sind auf der Forststraße leicht zu umgehen. Speziell zwischen den Stationen 8 und 9.  Wer den Anstieg zum Ahornsberg (Station 11) scheut, geht vom Moosberg auf der ebenen Straße gleich direkt zum Sandlingberg.


Anreise

Nähere Information zur Anreise in das Ausseerland – Salzkammergut finden Sie auch auf unserer

Homepage!                      

 

Google Routenplaner

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächstgelegener Bahnhof: Bad Aussee

Fahrplanauskünfte unter www.oebb.at 

 

Rufsammelbus Narzissenjet

www.ausseerland.at/narzissenjet 

Parken

Großer Parkplatz vor dem Kur- und Amtshaus. Achtung Gebührenpflicht.


Autor
Die Tour Via Salis wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%