Rund um die Mariazeller Bürgeralpe (694 und 692) - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Rund um die Mariazeller Bürgeralpe (694 und 692)

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Rund um die Mariazeller...

Wanderung

Tourdaten
9,02km
868 - 1.266m
Distanz
553hm
517hm
Aufstieg
03:45h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Rundwanderung mit Start in Mariazell auf die Mariazeller Bürgeralpe, retour geht es über den Weg 692 und den Sebastiani-Rosenkranzweg.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Mariazell Zentrum



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Ein Ausflug auf die Mariazeller Bürgeralpe rundet einen Besuch des berühmten Gnadenortes erst richtig ab. Der Ausblick von der Erzherzog-Johann-Warte, einem der Wahrzeichen des Mariazeller Landes, in die umliegende Gebirgswelt ist überwältigend und vermittelt die ganze Schönheit der Region.

Es gibt mehrere Varianten auf die Mariazeller Bürgeralpe zu wandern. Die kürzeste Variante dauert ca. 1 Stunde und führt in Kehren unter den Seilbahnstützen auf den Berg. Wir haben aber natürlich auch die Möglichkeit über die Stehralm oder über den Habertheuersattel auf den schönen Aussichtsberg zu wandern.

Wegbeschreibung

Wir wandern vom Ortzentrum über die Schießstattgasse zum Buschniggweg (auch Sebastiani oder Rosenkranzweg benannt). Nach ca. 5 Minuten biegen wir rechts auf den Weg 694 ab und wandern durch den Wald und auf zahlreichen Kehren zur Bergstation (1.270m)

Nach einer Rast im Berggasthof oder beim Pfanni in der Edelweißhütte gehen wir auf dem Weg 694 bis zum Habertheuersattel und zweigen dann links auf den Weg 692 ab. Bei der Abzweigung in der Habertheuer (Möglichkeit geradeaus nach St. Sebastian oder rechts nach Mitterbach) halten wir uns links und folgen dem Sebastiani Rosenkranzweg, vorbei an der Holzknechthütte und entlang der Rosenkranzstationen bis nach Mariazell.

Einkehrmöglichkeiten:

Berggasthof Bürgeralpe, Tel.: +43 (0) 3882 2508 Edelweißhütte, Tel.: +43 (0) 3882 4255 zahlreiche Gaststätten in Mariazell
Höchster Punkt
1.266 m
Zielpunkt

Bürgeralpe Mariazell

Höhenprofil

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Sicherheitshinweise für einen unbeschwerten Wanderausflug mit Hund gibt es hier

Tipps

Vergessen Sie nicht, das an der Bergstation gelegene Holzknechtland zu besichtigen. Arbeitsvorgänge aus vergangener Zeit wurden hier nachvollzogen und geben einen interessanten Einblick in der Leben der Holzknechte von damals.

Zusatzinfos

Anreise

über die Westautobahn (A1 ab Salzburg oder Wien) bis zur Autobahnabfahrt Ybbs oder St. Pölten/Süd, dann B 20 bis ins Mariazeller Land

aus dem Süden bis Bruck/Mur - Kapfenberg, dann B 20 über den Seebergpass ins Mariazeller Land

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln  

Von Graz kommend Variante 1: Postbus-Linie 100 ab Graz, Andreas-Hofer Platz bis Bruck/Mur, dort umsteigen in MRG-Buslinie 172 bis Mariazell
Variante 2: ÖBB S-Bahn S1 von Hbf Graz bis Bruck/Mur, dort umsteigen in MRG-Buslinie 172

Von Salzburg kommend
ÖBB Westbahn bis St. Pölten, dann Umsteigen in die Mariazellerbahn

Von Wien kommend Variante 1: Postbus ab Wien Südtirolerplatz bis Mariazell
Variante 2: ÖBB Westbahnhof bis St. Pölten, dann Umsteigen in die Mariazellerbahn
Variante 3: ÖBB Südbahnhof bis Baden, dann Umsteigen in den Postbus
Variante 4: ÖBB Südbahnhof bis Mürzzuschlag, dann Umsteigen in den Postbus 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Parken

In der Stadtgemeinde Mariazell gibt es eine flächendeckende gebührenpflichtige Kurzparkzone. Diese gilt in der Zeit von Montag bis Sonntag von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Der Tarif im Ort ist folgender: für jede halbe Stunde € 0,60 (Maximalparkdauer 180 Minuten!)

 

Für die restlichen Parkplätze gelten folgende Regelungen:

 

PE - Parkplatz bei der erLEBZELTEREI Pirker: gebührenpflichtig von 9 - 16 Uhr, Tarif PKW: 1. - 7. Stunde: € 0,60 je halbe Stunde (Tagestarif € 8,40)

P - Parkplatz bei der Post Mariazell: gebührenpflichtig von 9 - 16 Uhr, Tarif PKW: 1. - 7. Stunde: € 0,60 je halbe Stunde (Tagestarif € 8,40)

P1 - Parkplatz bei der SOCAR Tankstelle: gebührenpflichtig von 9 - 16 Uhr, PKW € 4,50 pro Tag, Busse € 16,-

 

P2 – Parkgarage Mariazell:

PKW Oberdeck: Gebührenpflicht 9 – 16 Uhr, 1. – 5. Stunde € 0,70 pro 30 Minuten, Tagesmaximum € 7,00 pro 24 Stunden

PKW Tiefgarage: Gebührenpflicht 0 – 24 Uhr, 1. – 5. Stunde € 0,70 pro 30 Minuten, Tagesmaximum € 7,00 pro 24 Stunden

BUS Oberdeck: Gebührenpflicht 9 – 16 Uhr, 1. Stunde € 8,00 pro Stunde, 2. – 5. Stunde € 2,00 pro 30 Minuten, Tagesmaximum € 24,00 (6 – 24 Uhr), Minimum € 8,00 (1 Stunde)

Parkkarten mit Gültigkeitsdauer für mehrere Tage sind beim Gastgeber, bei Red Zac Mariazell (Wiener Straße 19, Tel.: 03882/2546) oder im Büro des Tourismusverbandes (Hauptplatz 13, Tel.: 03882/2366) erhältlich

 

P3 - Parkplatz: gebührenpflichtig von 9 - 16 Uhr, Tarif: 1. - 7. Stunde: € 0,50 je halbe Stunde (Tagestarif € 5,00)

P4 - Parkplatz bei der Feuerwehr: gebührenfrei

P5 - Parkplatz: gebührenpflichtig von 9 - 16 Uhr, Tarif: 1. - 7. Stunde: € 0,50 je halbe Stunde (Tagestarif € 5,00)

Parkplatz beim Nordlift in St. Sebastian: für Busse geeignet - gebührenfrei

Es stehen Ihnen genügend Parkscheinautomaten zur Verfügung - Achtung: keine Wechselmöglichkeit - halten Sie bitte Kleingeld bereit!

 

Übersicht der Parkplätze


Autor
Bewertung 4,0
1 Bewertung
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich

Beliebte Touren in der Umgebung

Hohe Veitsch Rundwanderung

mittel Wanderung
13,7km | 832hm | 05:00h

Hohe Veitsch über Goassteign

mittel Wanderung
12,7km | 850hm | 04:30h

Niederalpl - Hohe Veitsch Rundwanderung

mittel Wanderung
13km | 1096hm | 06:30h

Dürrenstein über die Herrnalm

mittel Wanderung
18,6km | 1220hm | 06:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%