Teigitschklamm-Wanderung - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Teigitschklamm-Wanderung

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Teigitschklamm-Wanderung

Wanderung

Tourdaten
5,08km
429 - 632m
Distanz
218hm
9hm
Aufstieg
02:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine erfrischende Wanderung, die für Kinder und Abenteuer-Begeisterte zu einem wahren Erlebnis werden kann. In heißen Sommermonaten sorgen der schattige Wald und die Nähe zum Wasser für Abkühlung.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Voitsberg, Großwöllmiß (Nähe Kraftwerk Arnstein)



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Wanderweg 32 – er führt von Modriach bis nach Voitsberg – beinhaltet ein Teilstück, dass sich die Teigitischklamm nennt. Bei vielen ein unbekanntes Gebiet ist diese Klamm ein sehr schönes Naturjuwel, das für Familien-Ausflüge ein ideales Erlebnis ist. Man kann die Felsformationen bestaunen und das Wasser hautnah spüren. Die Teigitschklamm lässt Entdeckerherzen höher schlagen.

Achtung bei regenreichen Zeiten: Hier sollten wir den Wanderweg nicht verlassen und die Gewässer nicht betreten.

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung unmittelbar vor dem Zugang zur Teigitschklamm (Nähe Großwöllmiß 20). Hier stehen ein paar Parkplätze für Wanderer, die die Teigitschklamm durchqueren wollen, zur Verfügung.

Wir folgen dem Verlauf des Wanderweges mit der Nummer 32 Richtung Modriach, der uns bis zur Langmannsperre bringt. Die ersten 1,5km geht es gemütlich dahin und der Weg steigt nur leicht und kaum merklich an. Wir kommen bei schönen Plätzen vorbei, wo wir die Wahrhaftigkeit der Natur so richtig zu spüren bekommen.

 

Ein ganz besonderes Platzerl entlang dieser Wanderung ist das „S'Gott-sei-Dank-Platzerl“. Dieser Rastplatz ist ein Tisch mit zwei Bänken, wo eine Christus-Figur steht. Wanderer haben hier so manches Gedenkstück hinterlassen.

Weiter geht’s dann auf einem schönen Waldweg dahin. Begleitet werden wir dabei von Wasserrauschen und dem Vogelgezwitscher. Zwischendurch erscheint uns die Landschaft beinahe als Urwald, wo wir zu Gast sein dürfen.

 

Wir erreichen schließlich eine Brücke, die wir überqueren. Der Weg verläuft nach wie vor relativ flach und gemütlich und wir wandern begleitet von sehr hohen Felsen entlang des Baches dahin. Nach insgesamt etwas mehr als 5km erreichen wir die Langmannsperre.

Auch hier lohnt es sich, etwas Rast zu machen und am Ufer der Langmannsperre entlang zu wandern.

Um wieder zu unserem Ausgangspunkt zu kommen, gehen wir den gleichen Weg zurück.

Höchster Punkt
632 m
Zielpunkt

St. Martin, Langmannsperre

Höhenprofil

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Sicherheitshinweise

Liebe Wanderfreunde!

Als Wandernde sind wir im Wald und auf der Wiese zu Gast. Bedenken wir bitte folgende Hinweise:

Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnütigen Lärm vermeiden Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen

Abstand zu Weidetieren halten

Notruf Bergrettung: 140

Danke für eure Rücksichtnahme!

 

Achtung bei regenreichen Zeiten: Hier sollten wir den Wanderweg nicht verlassen und die Gewässer nicht betreten.

Tipps

Langmannsperre, S'Gottseidank-Platzerl

Im Zuge der Anfahrt zur Teigtischklamm kommen wir beim imposanten Kraftwerk Arnstein vorbei.

Zusatzinfos

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3, 8580 Köflach

Tel. +43 3144 72 777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com


Anreise
  • A2 Südautobahn, Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr nehmen wir die dritte Ausfahrt Richtung Köflach und folgen dem Straßenverlauf der B70 bis zum Kreisverkehr nach Gaisfeld (ca. 7,5 km)
  • Beim Kreisverkehr nehmen wir die dritte Ausfahrt und biegen gleich dann danach rechts Richtung Teigitschgraben ab.
  • Wir folgen dem Straßenverlauf für ca. 3km und biegen dann links über die Brücke der Beschilderung zum Kraftwerk Arnstein folgend ab.
  • Für weitere 3km folgen wir der Straße, bis wir deren Ende und den kleinen Abstellplatz für PKWs erreichen.
Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Parken

Es stehen ein paar Parkplätze für Wanderer direkt beim Wanderweg zur Verfügung.


Autor
Die Tour Teigitschklamm-Wanderung wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Geheimtipp
Flora

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%