Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Bergtour auf den Grimming - Wanderung - Tour Steiermark

Bergtour auf den Grimming

Bergtour auf den Grimming


Wanderung

Kurzbeschreibung

Der Grimming wurde früher nicht umsonst der höchste Berg der Steiermark genannt (Mons altissimus Styriae).

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Tauplitz/Kulm/ Gehöft Stangl


Fotos
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der "bequemste" Aufstieg zum Grimming beginnt in Klachau / Kulm und führt immer an der ÖAV-Markierung 683 bis zum Gipfel. Der Start sollte möglichst früh erfolgen, da es bei schlechtem Wetter mehr als ungemütlich werden kann. Vom Auto, das wir unter Rücksichtnahme auf die umliegenden Bauern abgestellt haben, führt uns der Weg in den Wald. Bald beginnt das Gelände steiler zu werden und stellt unsere Kondition auf die erste Probe.

Nach und nach lichtet sich der Wald und die Wegbeschaffenheit ändert sich zu Schotter. Ein kurzer Blick über die Schulter lohnt sich nun und ist ein geeigneter Vorwand um Luft zu holen. Wir folgen den Wegwindungen entlang durch das Kar des Strübings und erreichen den Absturz des Schattenkars. Nun gilt es die erste Kletterei zu genießen. Der Absatz ist größtenteils drahtseilversichert. Vor allem an hochfrequentierten Tagen, Achtung vor Steinschlag. Auch darauf achten nicht selbst lockeres Material loszutreten. Ein Helm ist bei solchen Bedingungen immer von Vorteil.

Nach dem Durchstieg erreichen wir das Schattenkar. Den angelegten Weg entlang kann man vor der nächsten Kletterpartie neue Kräfte sammeln und nebenbei den Blick auf die Scharten Spitze, die sich rechts vor uns erhebt genießen. Nun geht es an die großen Gewände des Grimmings. In diesem Teil der Strecke queren wir Kletterpassagen, Geröllhalden und Steige. Vorbei am Prof. Schuy und am Resch Marterl und einige Schweißtropfen leichter erreichen wir den Toni Adam - Dr. Obersteiner Biwak.

10 Minuten trennen uns noch vom Gipfel des Grimming. Nach ca. 3 Stunden oben angelangt werden wir für jeden einzelnen Schweißtropfen entschädigt. Der Abstieg zurück über den Weg 683 stellt uns abermals vor eine konditionelle wie klettertechnische Herausforderung.

Berg Heil

Höchster Punkt
2.318 m

Alternativen

Aufstieg vom Ennstal

Rast/Einkehr

Gasthöfe im Tal, in Tauplitz und Bad Mitterndorf.

Kartenmaterial

Steirisches Salzkammergut von Erich Gaiswinkler, 1:25000


Anreise

Graz-A9-Liezen-Trautenfels-Tauplitz oder Bad Mitterndorf/Tauplitz
Salzburg-A1-Thalgau-Bad Ischl-Bad Mitterndorf/bis Tauplitz/Kulm


Info-Telefon
+43/(0)3623-2444 oder +43/(0)3688-2252
Link

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%