Voitsberger Wasser-Kraft-Marsch - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Voitsberger Wasser-Kraft-Marsch

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Voitsberger Wasser-Kraft-Marsch

Wanderung

Tourdaten
32,2km
379 - 1.269m
Distanz
1.248hm
1.247hm
Aufstieg
11:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Es stimmt, diese Wanderung ist ein Konditions- und Kraftmarsch. Aber wir sind mit Stolz erfüllt, wenn wir wieder zu Hause angekommen sind. Unsere Wanderung führt uns von Voitsberg ausgehend zum Aibl und wieder zurück.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Voitsberg, Arik Brauer Rathaus



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Entlang dieser Wanderung erleben wir einerseits das Leben in der Stadt, wir entdecken die Wasserkraft, eine Energiequelle, die in der Lipizzanerheimat eine wichtige Rolle spielt sowie auch die Ruhe und Idylle der bergigeren Gebiete.

Begleitet werden wir von schöner und gepflegter Kulturland, technischen Besonderheiten - z.B. die imposanten Druckrohrleiten des Kraftwerkes Arnstein - und schönen Aublicken entlang des Weges.

Unterwegs gibt's nicht viele Einkehrmöglichkeiten, unbedingt genug Verpflegung und Getränke mitnehmen.

Wegbeschreibung

Wir verlassen Voitsberg über die Arnsteinstraße, kommen an der Glasfabrik vorbei, überqueren kurz danach die Bahngeleise und erreichen den Start des Wanderweges Nr. 32, dem wir nun für ca. 5 km folgen.). Von hier führt uns der stark ansteigende Weg auf den ersten Höhenrücken. Hier überqueren wir die Panaromastraße und steigen neben der Kapelle in den Teigitschgraben ab und folgen den rot-weiß-roten Markierungen.

 

 

Wenn wir die Asphaltstraße erreichen, gehen wir halb rechts Richtung Brücke und sehen dort die Wanderwegskreuzung. Ab jetzt folgen wir dem Wanderweg Nr. 21, der uns zu unserem Zwischenziel, dem Aiblwirt bringt.

 

 

Von der Bachbrücke bis zum Kraftwerk müssen wir ca. 800 m die Straße benützen. Hinter dem E-Werk biegt der Weg 21 scharf links ab und verläuft praktisch neben der Rohrleitung bis zum Wasserschloss, der Bergstation des Schrägaufzuges. Wir bleiben weiter auf dem Weg mit der Nr. 21, der und gut voranbringt, auch wenn er immer wieder steigt. Wir wandern durch verschiedene Bauernhöfen und alte Häuser und genießen diese gepflegte Kulturlandschaft.

 

 

Nach einem kleinen Waldstück kommen wir wiederum zu einer Wanderwegskreuzung, hier biege wir rechts ab und folgen nun dem Wanderweg Nr. 21/528 Richtung Aibl. Von hier sind es noch ca. 2,5 Stunden Fußmarsch.

 

 

Parallel zur asphaltierten Straße wandern wir weiter, gehen unterhalb der Südautobahn durch und biegen kurz darauf der Markierung folgend rechts ab. Über Wiesen und durch den Wald marschieren wir motiviert weiter, auf einem Weg, der stetig ansteigt. Am Schusterbauerkogel mitten im Wald kommen wir wieder zu einem Kreuzungspunkt, wo wir geradeaus weitergehen. Noch knapp 2 km und wir erreichen den Aiblwirt.

 

 

Hier beim Aiblwirt angekommen haben wir insgesamt knapp 15 km und viele viele Höhenmeter zurückgelegt. Es wird nun Zeit für den Einkehrschwung, damit wir unsere Kraftreserven wieder auftanken können.

 

 

Für den Rückweg gehen wir dann die ersten beiden Kilometer wieder am gleichen Weg, bis wir zur Wegkreuzung kommen, die wir schon vom Hinweg kennen. Hier biegen wir nun links ab und folgen dem Wegverlauf 568 für eine ganze Weile. Wir wandern durch Wälder und Wiesen, kommen wieder unter der Südautobahn durch und erreichen schließlich die Langmannsperre. Hier biegen wir wieder rechts ab und folgen nun erneut dem Wanderweg Nr. 32.

 

 

Dieser führt uns zuerst durch die Teigitschklamm (ACHTUNG bei wasserreichen Zeiten) und dann weiter durch einen schönen Mischwald. Schöne Rastplätze sowie auch imposante Klammbilder begleiten uns. Besonders zu erwähnen ist hier das Gott-Sei-Dank-Platzerl, wo wir unbedingt Rast machen und genießen sollen.

 

 

Nach der Klamm durchwandern wir auf einer Asphaltstraße eine Siedlung und kommen nach einiger Zeit wieder zum Kraftwerk Arnstein. Zurück geht es nun entlang des gleichen Weges, der die Nummer 32 trägt und uns durch den Teigitschgraben über den Höhenrücken Arnstein wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Voitsberg bringt.

Höchster Punkt
1.269 m
Zielpunkt

Voitsberg, Arik Brauer Rathaus

Höhenprofil

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Sicherheitshinweise

Liebe Wanderfreunde!

Als Wandernde sind Sie im Wald und auf der Wiese zu Gast. Bedenken Sie bitte folgende Hinweise:

Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnütigen Lärm vermeiden Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen

Danke für eure Rücksichtnahme!

Tipps

Arik Brauer Rathaus, Kraftwerk Arnstein mit den Druckrohrleitungen,

Zusatzinfos

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3, 8580 Köflach

Tel. +43 3144 72 777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com


Anreise
  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Köflach nehmen und bis nach Gaisfeld fahren
  • nach den Kremser-Reihen (zweispurige Richtungsfahrbahn) halten wir uns rechts und kommen nach Krems
  • Beim Kreisverkehr in Krems fahren wir geradeaus weiter und folgen dem Straßenverlauf geradeaus, bis wir direkt ins Zentrum der Stadt Voitsberg kommen
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Voitsberg. >>Infos zum Fahrplan

Anschließend ca. 15 Minuten Fußweg ins Stadtzentrum

Parken

Es sind ausreichend Parkplätze in Voitsberg vorhanden.

Achtung: Von Montag bis Freitag gebührenpflichtig. Samstag muss eine Parkuhr im Auto hinterlegt werden.

Kostenlose Parkplätze gibt's Nähe Bahnhofstraße


Autor
Die Tour Voitsberger Wasser-Kraft-Marsch wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Flora
Fauna
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%